Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen Gemerkt
 Teilen
RadfernwegTop

Mosel-Radweg

(1) • Radfernweg • Romantischer Rhein
  • Mosel-Radweg in Frankreich
    / Mosel-Radweg in Frankreich
    Foto: Mosellandtouristik GmbH, Mosellandtouristik GmbH
  • Dom in Trier
    / Dom in Trier
    Foto: Mosellandtouristik GmbH, Mosellandtouristik GmbH
  • Mosel-Radweg bei Trittenheim
    / Mosel-Radweg bei Trittenheim
    Foto: Mosellandtouristik GmbH, Mosellandtouristik GmbH
  • Mosel-Radweg bei Lieser
    / Mosel-Radweg bei Lieser
    Foto: Mosellandtouristik GmbH, Mosellandtouristik GmbH
  • Mosel-Radweg bei Bernkastel-Kues
    / Mosel-Radweg bei Bernkastel-Kues
    Foto: Mosellandtouristik GmbH, Mosellandtouristik GmbH
  • Auf dem Mosel-Radweg bei Neef
    / Auf dem Mosel-Radweg bei Neef
    Foto: Dominik Ketz, Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH
  • Cochem mit Reichsburg
    / Cochem mit Reichsburg
    Foto: Mosellandtouristik GmbH, Mosellandtouristik GmbH
  • Auf dem Mosel-Radweg in Cochem
    / Auf dem Mosel-Radweg in Cochem
    Foto: Ferienland Cochem
Karte / Mosel-Radweg
0 150 300 450 m km 50 100 150 200 250
Wetter

Der Mosel-Radweg begleitet die Mosel in all ihren Schwüngen und Schleifen und unterschiedlichsten Landschaftsbildern meist unmittelbar in Ufernähe. Dabei wechseln sich Abschnitte auf eigenen Wegen mit Radwegen an Straßen ebenso ab wie Ortsdurchfahrten mit und ohne Radwege. Fast überall gibt es auf beiden Uferseiten einen nutzbaren Radweg, von denen jeweils einer als Hauptstrecke bestimmt wurde. Eine Vielzahl an Brücken lädt auch zu beliebig langen Touren rechts und links der Mosel ein.

In Frankreich kann man mittlerweile über Thionville bis Metz auf Radwegen der Mosel folgen. Bis zur Quelle in den Vogesen allerdings überwiegt die Nutzung von Straße, weil Radwege nur abschnittsweise vorhanden sind.

leicht
278,2 km
19:40
912m
1.014m
Alle Details
Die „Königin“ der Premium-Radrouten im Moselland beginnt im französischen Thionville und endet 275 Kilometer weiter am Deutschen Eck in Koblenz – oder umgekehrt, wenn Sie insgesamt etwas mehr als 100 Höhenmeter gen Himmel fahren möchten. Der grenzenloses Vergnügen schenkende Mosel-Radweg ist anerkanntermaßen eine der beliebtesten Fernstrecken für Radler und verbindet deutsche, französische und luxemburgische Kultur.

Der durchgehende, zumeist ebene und ufernahe sowie über weite Strecken vom Autoverkehr getrennte Radweg versammelt in seinem Verlauf alles, was die Mosel so anziehend macht: unzählige Weingüter und weltberühmte Weinlagen, antike Stätten, Burgenromantik, Fachwerkidyll oder Jugendstileleganz. An dieser Premiumstrecke für Radler gibt es besonders viele attraktive Einkehrmöglichkeiten, um für das leibliche Wohl zu sorgen.

Immer wieder haben Sie vom Mosel-Radweg aus Gelegenheit zu sportlichen Abstechern in die umliegenden Höhen. Sie fahren mal auf der Eifel- und mal auf der Hunsrückseite der Mosel dem Schwung der vielen Flussschleifen entlang und erleben, wie sich die Landschaft langsam wandelt – von den weiten, eher sanften Tälern der Obermosel über die waldumsäumten Weinberge der Mittelmosel bis zum felsigen, steilen Canyon der Terrassenmosel.

Autorentipp

 

Happy Mosel

Einer der berühmtesten Rad-Events in Deutschland heißt „Happy Mosel“ – glückliche Mosel also. Und für Glücksgefühle sorgt der sommerliche Erlebnistag, der immer am ersten Sonntag nach Pfingsten stattfindet, in der Tat. Die Bundesstraßen entlang der Mosel verwandeln sich in ein gigantisches Volksfest mit viel Freiraum zum Radeln oder Inline-Skaten. Jährlich wechselnd werden die Streckenabschnitte Schweich – Reil (81 km; gerade Jahreszahl) und Pünderich – Winningen (85 km; ungerade Jahreszahl) von 11 bis 18 Uhr für den motorisierten Verkehr gesperrt. Jeder findet hier das eigene Tempo: Rasant mit Rennrad oder gemütlich und familientauglich mit Buggy am Hollandrad. Bühnenreife Live-Musik für jeden Geschmack, moseltypische Delikatessen, Spaß und Spiel für Kinder und kompetente Pannenhilfen machen die Zwischenstopps in den Städten und Dörfern entlang der Strecke zum radlerischen Höhepunkt des Jahres. Das Event zieht auch Nicht-Radler an die Strecke, die sich der fröhlichen Atmosphäre überlassen und die fantasievollen Erlebnisangebote rund um das Radeln genießen.

Weitere Informationen: www.happy-mosel.com

outdooractive.com User
Autor
Mosellandtouristik GmbH
Aktualisierung: 23.06.2016

Schwierigkeit leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
191m
60m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

EinkehrmöglichkeitEinkehrmöglichkeit
familienfreundlichfamilienfreundlich
Streckentour
Etappentour
aussichtsreich
kulturell / historisch

Sicherheitshinweise

Eine Liste der aktuell gesperrten Streckenabschnitte und Umleitungen, z.B. aufgrund von Baustellen, können Sie hier abrufen. 

Weitere Infos und Links

 

Mosellandtouristik GmbH
Kordelweg 1
54470 Bernkastel-Kues
Tel. 06531/97330
info@mosellandtouristik.de
www.mosellandtouristik.de

 

Anregungen, Auffälligkeiten oder Mängel? Kontaktieren Sie uns per Mail: radwege@lbm.rlp.de (www.radwanderland.de- verantwortlich für Infrastruktur und Wegebeschreibung des rheinland-pfälzischen Abschnitts).

 

Teilen Sie uns Ihre Erlebnisse von Ihrer Radtour mit und werden Sie RadReporter (www.radreporter.de).

Start

Thionville (Frankreich) (154 m)
Koordinaten:
Geogr. 49.353931 N 6.169049 E
UTM 32U 294420 5470656

Ziel

Koblenz

Wegbeschreibung

 

Anforderung: Der Mosel-Radweg ist für alle geeignet, insbesondere auch für Familien. Es lassen sich sehr einfache und beliebig lange Touren zusammenstellen. 

 

Streckencharakter: Überwiegend auf eigenen Wegen oder Radwegen. Ohne Radweg abschnittsweise auf ruhigen Straßen sowie Innerortsstraßen mit teilweise hoher Verkehrsbelastung. Überwiegend Asphaltbeläge, kurze Abschnitte Betonpflaster oder Betonplatten. 

Bahntrassenanteile: Zwischen Trier und Bullay werden für einige Kilometer Trassen der ehemaligen „Mosel-Bahn“ genutzt, allerdings fast immer in kaum merklicher Weise, da die Trasse meist sehr rückgebaut oder überbaut ist und keine Kunstbauten nötig hatte. Abschnitte:

  • ca. 6 km zwischen Leiwen und Neumagen-Dhron
  • ca. 2 km zwischen Pünderich und Zell
  • ca. 2 km zwischen Andel und Bernkastel-Kues

 

Die Route im Radwegenetz: Der Mosel-Radweg ist einer der 7 Radfernwege in Rheinland-Pfalz und ist im D-Netz eine Teilstrecke der Route Nr. 5 „Saar-Mosel-Main“.

Im Radwegenetz ist der Mosel-Radweg eine wichtige Ost-Westverbindung, die an viele weitere Regionen direkt angebunden ist:

 

  • Wasserbillig: Sauertal-Radweg über Steinheim nach Luxemburg/Echternach
  • Konz: Saar-Radweg nach Saarbrücken
  • Trier-Ehrang: Kylltal-Radweg nach Dahlem
  • Trier-Ruwer: Ruwer-Hochwald-Radweg nach Hermeskeil
  • Schweich: Radweg Wittlicher Senke nach Wittlich
  • Klüsserath: Salm-Radweg nach Dreis
  • Neumagen-Dhron: Nahe-Hunsrück-Mosel-Radweg über Morbach nach Idar-Oberstein
  • Bullay: Vulkan-Rad-Route Eifel zum Nürburgring
  • Treis-Karden: Hunsrück-Mosel-Radweg nach Kastellaun
  • Burgen: Schinderhannes-Untermosel-Radweg nach Kastellaun und zum Flughafen Hahn
  • Hatzenport: Maifeld-Radwanderweg nach Mayen
  • Koblenz: Rhein-Radweg nach Mainz/Basel und Köln/Rotterdam

 

 

Auf einigen Strecken teilt sich der Mosel-Radweg den Weg mit anderen Themenrouten:

 

  • Veloroute SaarLorLux: ca. 30 km zwischen Konz - Oberbillig rechts der Mosel sowie Konz - Trier - Wasserbilligerbrück rechts und links der Mosel.
  • Kyll-Radweg: ca. 10 km zwischen Trier und Ehrang
  • Ruwer-Hochwald-Radweg: ca. 8 km zwischen Trier und Ruwer
  • Maare-Mosel-Radweg: 6 km zwischen Lieser und Bernkastel-Kues
  • Hunsrück-Mosel-Radweg: ca. 5 km zwischen Treis-Karden und Abzweig Lützbach

 

Quelle und weitere Infos: www.radwanderland.de

Öffentliche Verkehrsmittel:

 

Bahnstrecken:

  • Mosel-Strecke: Trier - Wittlich - Cochem - Koblenz
  • Obermosel-Strecke: Trier - Perl - Thionville - Metz
  • Sauer-Strecke: Trier - Wasserbillig - Luxemburg
  • Strecke der „Moselweinbahn“: Bullay - Traben-Trarbach

 


Radbusse „RegioRadler“  (von Mai bis Oktober,  www.regioradler.de):

  • „RegioRadler Ruwer-Hochwald“: Trier – Ruwer – Hermeskeil – Türkismühle
  • "RegioRadler Maare-Mosel": Daun – Bernkastel-Kues
  • "RegioRadler BurgenBus“: Treis-Karden – Burg Pyrmont – Burg Eltz – Hatzenport
  • „RegioRadler Moseltal“: Trier – Leiwen – Bernkastel-Kues – Bullay
  • „RegioRadler Vulkaneifel“: Cochem – Daun – Gerolstein
  • „RegioRadler Sauertal“: Trier – Irrel – Echternach – Bollendorf 
  • „RegioRadler Untermosel“: Treis-Karden – Brodenbach – Emmelshausen

Anfahrt:

Buchempfehlungen für diese Region:

Radwandern im Moselland: Guter Rat für`s Rad: In dieser Broschüre finden sich attraktive Arrangements für Radwanderer, ausgewählte Bett+Bike-Gastgeber, zahlreiche Radverleihstationen, die Termine der autofreien Erlebnistage sowie ausführliche Beschreibungen der Radwege im Moselland. Moselland-Radwanderführer im Maßstab 1:50.000 mit Hinweisen zur Streckenführung, Wegbeschaffenheit, Möglichkeiten der Anreise, Radverleih- und Reparaturstellen, Sehenswürdigkeiten sowie Unterkünfte mit speziellem Radfahrer-Service. Erhältlich bei der Mosellandtouristik GmbH. Radtourenbuch "Mosel-Radweg" im Maßstab 1:50.000 (bikeline, ISBN: 978-3-85000-004-8)

Empfohlene Karten für diese Region:

www.radwanderland.de (verantwortlich für Infrastruktur und Wegebeschreibung des rheinland-pfälzischen Abschnitts)

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte zumindest einen Titel eingeben.
Andreas Thielen ›
11.08.15
Bewertung
Gemacht am
11.08.2015


Schwierigkeit leicht
Strecke 278,2 km
Dauer 19:40 Std.
Aufstieg 912m
Abstieg 1.014m

Eigenschaften

aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Wetter Heute

Statistik

: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.