Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen Gemerkt
 Teilen
Themenweg / LehrpfadTop

Pälzer Keschdeweg (Pfälzerwaldtour)

Themenweg / Lehrpfad • Südliche Weinstraße
  • Im Dernbacher Haus lässt sich wunderbar einkehren und dabei die Aussicht auf die Berglandschaft des Pfälzer Waldes genießen.
    / Im Dernbacher Haus lässt sich wunderbar einkehren und dabei die Aussicht auf die Berglandschaft des Pfälzer Waldes genießen.
    Foto: Silke Hertel, Outdooractive Redaktion
  • Mitten im Pfälzer Wald: die Ruine Neuscharfeneck.
    / Mitten im Pfälzer Wald: die Ruine Neuscharfeneck.
    Foto: Gebhard Gaukler, Gebhard Gaukler
  • Die Ruine Neuscharfeneck liegt auf einem Ausläufer des Kalkofenbergs in einer Höhe von 501 m.
    / Die Ruine Neuscharfeneck liegt auf einem Ausläufer des Kalkofenbergs in einer Höhe von 501 m.
    Foto: Silke Hertel, Outdooractive Redaktion
  • Logo Pälzer Keschdeweg
    / Logo Pälzer Keschdeweg
    Foto: Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V., Südliche Weinstrasse e.V.
  • Naturdenkmal Keschdebusch, im Frühling, mit Obstbaumblüte im Hintergrund
    / Naturdenkmal Keschdebusch, im Frühling, mit Obstbaumblüte im Hintergrund
    Foto: Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V., Südliche Weinstrasse e.V.
Karte / Pälzer Keschdeweg  (Pfälzerwaldtour)
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 Waldparkplatz St. Johann Dernbacher Haus Bürstenbindermuseum Ramberg Waldhaus Drei Buchen
Wetter

Im Juni, wenn die Kastanien - oder "Keschde" wie wir Pfälzer sagen - blühen, zieht sich ein hellgelbes Band entlang des bewaldeten Haardtrandes und verströmt einen herb süßlichen Duft. Diesem Band folgt der "Pälzer Keschdeweg" von Hauenstein im Süden über Annweiler, Edenkoben und Maikammer bis Neustadt an der Weinstraße.

Die Pfälzerwaldtour, eine Alternativroute zum Hauptweg "Pälzer Keschdeweg", führt durch den Kastanienwald ins Dernbachtal. Von Albersweiler aus verläuft der Keschdeweg nach Dernbach und weiter in das Bürstenbinderdorf Ramberg. Er wartet mit verschiedenen gemütlichen Einkehrmöglichkeiten auf (Naturfreundehaus Kiesbuckel, Dernbacher Haus, Bauernstube Hahn, Restaurant Schneider, Waldhaus Drei Buchen). Über die Drei Buchen und durch das Modenbacher Tal geht es zurück an die Weinstraße.

schwer
18,6 km
6:30
810m
637m
Alle Details
"Im Zeichen der Keschde" führt uns die Pfälzerwaldtour des Pälzer Keschdewegs von Albersweiler-St. Johann durch den Pfälzerwald an die Weinstraße bei Weyher.

Wir starten am Parkplatz Albersweiler-St. Johann-Wanderparkplatz.

Folgen wir am Schweizer Haus bei Weyher der Hauptstrecke Richtung Norden, so erreichen wir Edenkoben und Neustadt an der Weinstraße. Wandern wir Richtung Süden, so gelangen wir zurück nach Albersweiler St. Johann, unserem Ausgangspunkt, oder auch weiter nach Annweiler am Trifels und Hauenstein. 

Autorentipp

Die Pfälzerwald-Hütten auf dem Weg sind vor allem am Wochenende geöffnet. Unter der Woche sind diese urgemütlichen typischen Pfälzer-Einkehrmöglichekeiten im Pfälzerwald zumeist geschlossen. Öffnungszeiten finden Sie unter www.trifelsland.de.

Sie können den Keschdeweg mit der Pfälzerwaldvariante auch prima in 2 Tagesetappen laufen. Wandern Sie am ersten Tag von Annweiler am Trifels nach Dernbach oder Ramberg, am zweiten Tag dann weiter bis Edenkoben.

Schwierigkeit schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
417m
206m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

EinkehrmöglichkeitEinkehrmöglichkeit
Etappentour

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, eventuell Teleskopstöcke, Regenschutz und Proviant sind empfehlenswert.

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.keschdeweg.de.

Start

Albersweiler, Wanderparkplatz St. Johann (213 m)
Koordinaten:
Geogr. 49.225793 N 8.038657 E
UTM 32U 430003 5453001

Ziel

nahe Weyher, unterhalb Schweizer Haus

Wegbeschreibung

Vom Wanderparkplatz Albersweiler-St. Johann folgen wir der Pfälzerwaldtour des Pälzer Keschdewegs. Unser stetiger Begleiter ist die Wegmarkierung des Pälzer Keschdewegs, eine grün-braune Keschde auf weißem Grund, ergänzt um die Nummer 3.

Richtung Dernbach führt uns der Weg in nord-östlicher Richtung zum Naturfreundehaus Kiesbuckel und weiter unter dem Orensfelsen entlang zum Dernbacher Haus.

Nach einer kurzen Einkehr erreichen wir über den Wanderparkplatz Dernbach, bekannt vor allem für seine Streuobstwiesen. Die staatlich anerkannte Fremdenverkehrsgemeinde lädt abseits von der Hektik des Alltags in angenehmer Atmosphäre zum Entspannen ein. Besichtigen Sie zum Beispiel die frühgotische katholische Kirche, u.a. mit Fresken aus dem 14. Jahrhundert, die Mariengrotte und die Holzkanzel aus dem 16. Jahrhundert in der protestantischen Kirche. Zahlreiche Hinweistafeln im Ort erklären Interessantes und Sehenswertes, so u.a. auch die geographische Lange von Dernbach direkt am 8. Längengrad. Wir biegen gleich wieder rechts ab in die Forststraße.

Weiter führt uns die Pfälzerwaldtour des Pälzer Keschdewegs über den Galgenberg und vorbei am Naturdenkmal Keschdebusch in Richtung Bürstenbinderdorf Ramberg. Wer einen Abstecher machen möchte, den erwartet das Bürstenbindermuseum mit einer Original-Ausstellung eines Ramberger Bürstenhändlers seit ca. 1800 bis in die Zeit um 1970. Während einer fachkundigen Führung erfahren Sie alles über Herstellung, Handel und Vertrieb der Besen und Bürsten. Die Ramberger Gastronomie bietet Vielfalt und pfälzische Gemütlichkeit.

Zurück auf der Wegstrecke führt uns die Pfälzerwaldtour des Pälzer Keschdewegs am Naturdenkmal Keschdebusch vorbei weiter zu der Wegekreuzung Drei Buchen. Das gleichnamige Waldhaus lädt nach dem Anstieg zur Einkehr ein. Gleich in der Nähe befindet sich auch die Ruine Meistersel, eine der ältesten Felsenburgen der Pfalz, die wohl schon in salischer Zeit erbaut wurde.

Durch das Modenbachertal gelangen wir schließlich an die Südlichen Weinstraße. Folgen Sie an der Wegekreuzung unterhalb des Schweizer Hauses weiter dem roten Punkt, so gelangen Sie nach ca. 1,5 km nach Weyher, wo Sie Anbindung an den ÖPNV haben.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Mit dem Zug nach Albersweiler

Anfahrt:

A 65 bis Ausfahrt Landau-Nord, weiter auf der B10 nach Albersweiler - St. Johann

Parken:

Albersweiler-St. Johann - Wanderparkplatz

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte zumindest einen Titel eingeben.

Schwierigkeit schwer
Strecke 18,6 km
Dauer 6:30 Std.
Aufstieg 810m
Abstieg 637m

Eigenschaften

Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.