Tour hierher planen Tour kopieren
Themenweg empfohlene Tour

Börsborn - Muhleichenweg

· 9 Bewertungen · Themenweg · Pfälzer Bergland und Donnersberg · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Zum Wohl. Die Pfalz. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Logo
    Logo
    Foto: Jürgen Wachowski, Zum Wohl. Die Pfalz.
m 450 400 350 300 250 10 8 6 4 2 km Aussicht auf Brücken Aussicht auf Steinbach/Glan Börsborn
Sie wandern an der 500 Jahre alten "Muhleiche" und genießen wunderschöne Panoramablicke.
geöffnet
mittel
Strecke 11,3 km
2:45 h
209 hm
209 hm
406 hm
275 hm

Auf diesem Rundwanderweg wandern Sie in freier Landschaft und kommen durch einige Waldpassagen. Schon bald erreichen Sie einen Waldspielplatz. Genießen Sie auf der weiteren Wanderroute den Fernblick auf das Nordpfälzer Bergland, die "Preußischen Berge", die Westricher Moorniederung und die Sickinger Höhe.

Keltische Grabhügel finden Sie am Wegesrand.

Im Naturfreundehaus "Haselrech" (Öffnungszeiten beachten!) können Sie sich mit Speisen aus der pfälzischen Küche stärken. Nach wenigen Minuten erreichen Sie einen einzigartigen Panoramablick. Auf einer Schautafel erhalten Sie geologische Informationen zum Landschaftsaufbau "Pfälzer Westrich".

Im Brücker Wald stoßen Sie auf die bewirtschaftete Wanderhütte "Fritz-Claus-Quelle" (Öffnungszeiten beachten!).

Kurz vor Börsborn kommen Sie zur ca. 500 Jahre alten Muhleiche , dem Wahrzeichen und Wappenbaum von Börsborn.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

- Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.

- Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibt immer auf den Wegen.

- Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.

- Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.

- Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen. Auch am Wochenende.

- Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungswege und landwirtschaftliche Maschinen.

- Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.

Profilbild von Harald Wagner/Juergen Wachowski
Autor
Harald Wagner/Juergen Wachowski
Aktualisierung: 21.01.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
406 m
Tiefster Punkt
275 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 2,88%Schotterweg 20,90%Naturweg 71,61%Straße 4,10%Unbekannt 0,48%
Asphalt
0,3 km
Schotterweg
2,4 km
Naturweg
8,1 km
Straße
0,5 km
Unbekannt
0,1 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Allgemein gilt:

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Gewittern oder Regenstürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen.

 

HINWEIS:

Wir sind bestrebt, alle Sperrungen, die durch Waldarbeiten oder Jagdgesellschaften auftreten auf dieser Plattform anzukündigen. Trotzdem gibt es Situationen, wo Wanderwege gesperrt sind und wir vielleicht nicht informiert wurden. Sollten Sie unerwartet auf eine Wegsperrung oder Umleitung treffen, bitten wir Sie, die Hinweise zu Ihrer eigenen Sicherheit zu beachten.

Weitere Infos und Links

Tourist-Info:

Rathausstraße 8, 66901 Schönenberg-Kübelberg, Tel.: 06373 / 504-0

www.vgog.de

info@ohmbachsee-glantal.de

Unterkunftsverzeichnis und Gastronomieführer der Urlaubsregion

und Flyer über die Tourist-Info:     poststelle@vgog.de

 

Naturfreundehaus "Haselrech" - http://www.naturfreunde.de/haus/naturfreundehaus-am-haselrech

Wanderhütte "Fritz-Claus-Quelle - http://www.tourenwelt.info/huettenliste/huette.php?huette=38828

 

Start

Dorfgemeinschaftshaus - Hauptstraße 27, 66904 Börsborn (302 m)
Koordinaten:
DD
49.440839, 7.400131
GMS
49°26'27.0"N 7°24'00.5"E
UTM
32U 384019 5477694
w3w 
///pferd.blaues.apfel
Auf Karte anzeigen

Ziel

Dorfgemeinschaftshaus - Hauptstraße 27, 66904 Börsborn

Wegbeschreibung

Börsborn (Dorfgemeinschaftshaus) - rechts abbiegen in die Hauptstraße - am Ortsausgang links in die Hauptstraße - immer geradeaus - Überqerung Kinderbach - immer weiter nach Norden bis zum Waldspielplatz - links abbiegen über Klopfberg zum Naturfreundehaus "Haselrech" - geradeaus weiter über Steinberg, Schnepfenrech, Brückerwald - rechts abbiegen bis zur Wanderhütte "Fritz-.Claus-Quelle" - nach der Hütte links abbiegen und geradeaus bis zur K8 - der K8 kurz folgen bis zum Ortseingang von Börsborn - rechts abbiegen in die Jakobstraße - Hauptstraße - Börsborn (Dorfgemeinschaftshaus)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahnhof Glan-Münchweiler

Bus 285 nach Börsborn

Anfahrt

A62 - Abfahrt Glan-Münchweiler

L358 bis Glan-Münchweiler

B423 bis Steinbach am Glan

K8 bis Börsborn

Parken

Dorfgemeinschaftshaus - Hauptstraße 27, 66904 Börsborn

Koordinaten: Länge 7° 23´ 00´´ / Breite 49° 26´25´´

Koordinaten

DD
49.440839, 7.400131
GMS
49°26'27.0"N 7°24'00.5"E
UTM
32U 384019 5477694
w3w 
///pferd.blaues.apfel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Topographische Karte 1:25.000 "Westpfalz Mitte - Pfälzer Bergland mit Westpfälzischer Moorniederung" ;

Kostenloser Flyer    - poststelle@vgog.de

Tourist-Information Oberes Glantal

Tourismus-Region Ohmbachsee-Glantal ;

www.pfaelzerbergland.de ;

 

Ausrüstung

Für unsere Wandertouren empfehlen wir die folgende Ausstattung als Standard:

- Festes Schuhwerk

- Dem Wetter angepasste Kleidung

- Sonnen- und Regenschutz

- Ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind.

- Auch wenn die Wege durchgehend sehr gut markiert sind, empfiehlt es sich aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete

   Wanderkarte mitzuführen, so dass Sie zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich finden.

- Wanderstöcke empfehlenswert.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,6
(9)
Gerhard Koch
03.06.2020 · Community
Habe die Tour heute in 2:30 Std. Gehzeit ganz entspannt gemacht. Tolle Aussichten, im Wechsel mit schönem Wald und Infotafeln. Sehr gut Ausgeschildert ,mit vielen Sitzgelegenheiten. Schade dass die Hütten nur am Wochenende offen sind. 5 Sterne deswegen weil für mich die Tour ,trotz der vielen befestigten Wege, genau so ihre reize hat wie eine Felsentour im Pfälzerwald. Ich würde die Tour ehr als leicht einstufen.
mehr zeigen
Gemacht am 03.06.2020
Amanda Slikker
11.05.2020 · Community
wonderful hike! great views and plenty of benches for resting. it was very well signposted
mehr zeigen
Gemacht am 10.05.2020
Patty P.
19.04.2020 · Community
Sehr schöne Aussichten, tolles Panorama, gute Beschilderung. Für Kinderwagen nicht gut geeignet. Ansonsten sehr zu empfehlen.
mehr zeigen
Gemacht am 17.04.2020
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 4

Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,3 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
209 hm
Abstieg
209 hm
Höchster Punkt
406 hm
Tiefster Punkt
275 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 4 Wegpunkte
  • 4 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.