Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Hinterweidenthal - Rotenstein - Ruine Gräfenstein - Spalt - Am Holländerklotz - Hermersbergerhof - Freischbachtal - Wilgartswiesen

Wanderung · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfälzerwald-Verein e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Felsen im Vorübergehen zum Rotenstein
    Felsen im Vorübergehen zum Rotenstein
    Foto: Niko Mößinger PWV OG Insheim
m 700 600 500 400 300 200 100 20 15 10 5 km Hinterweidenthal Landgasthof Luitpoldsturm Gräfenstein Luitpoldturm Wildsaufelsen Wilgartswiesen Rotenstein
Wer schmale Pfade liebt, der ist auf dieser Tour mit vielen Eindrücken genau richtig 
schwer
Strecke 22,3 km
7:10 h
646 hm
667 hm
561 hm
202 hm
Kondition und Durchhaltevermögen ist hier gefragt, aber eine interessante 22 km-Weitwanderung

Autorentipp

Grandios,... die restaurierte Ruine Gräfenstein mit schönem Fernblick auf Merzalben. Einkehr (wie immer) möglich im Cafe'-Pension Ingrid auf der Annexe Hermersbergerhof
Profilbild von Niko Mößinger PWV OG Insheim
Autor
Niko Mößinger PWV OG Insheim
Aktualisierung: 30.05.2022
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
561 m
Tiefster Punkt
202 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Hütte Pfälzerwald-Verein Merzalben (Gräfensteinhütte)
Landgasthof Luitpoldsturm
E-Bike Ladestation Landgasthof Luitpoldturm
Gemeinde Wilgartswiesen-Hermersbergerhof
Café-Pension Ingrid
Hotel Am Hirschhorn
Matz Brunnenhof Hotel-Restaurant
Hotel Wasgauperle

Start

Bahnhof Hinterweidenthal (240 m)
Koordinaten:
DD
49.201397, 7.747342
GMS
49°12'05.0"N 7°44'50.4"E
UTM
32U 408748 5450599
w3w 
///füllte.erbten.voran

Ziel

Wanderbahnhof Wilgartswiesen

Wegbeschreibung

Wir verlassen den Bahnhof, wandern durch den Tunnel und sind sofort auf schmalen Pfaden mit der gelb-grünen Markierung Richtung Rotenstein. Vorbei am Saufelsen wandern wird rechts auf dem markierten Zuweg Waldpfad Richtung Burgruine Gräfenstein. Der kurze Aufstieg zur Ruine ist natürlich ein Muss. Am Wanderparkplatz bleiben wir rechts und wandern viele Kilometer den vom PWV markierten blau-weiß markierten Pfad bis Hermersbergerhof, das letzte Stück ist der Pfälzer Waldpfad. Vom Hermersbergerhof geht es ein Stückchen der Straße Richtung Wilgartswiesen entlang und dann links auf den Waldpfad. Von hier oben gibt es viele markierte Wege nach Wilgartswiesen, wir sind immer dem blauen Kreuz gefolgt. Dieser ist der kürzeste Weg und der Wölfel Weg ist wieder ein schöner langer Pfad, der uns bis zur Wolfsgrube bringt. Noch einen Kilometer bergab durch Wilgartswiesen und so erreicht der Wanderer nach der Tagesmüh glücklich und zufrieden den Wanderbahnhof Wilgartswiesen.  

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Queichtalbahn ist der Ausstieg am Bahnhof Hinterweidenthal und die Rückfahrt mit Einstieg am Wanderbahnof Wilgartswiesen, die DB-Regionalbahn verkehrt täglich im Stundentakt

Koordinaten

DD
49.201397, 7.747342
GMS
49°12'05.0"N 7°44'50.4"E
UTM
32U 408748 5450599
w3w 
///füllte.erbten.voran
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
22,3 km
Dauer
7:10 h
Aufstieg
646 hm
Abstieg
667 hm
Höchster Punkt
561 hm
Tiefster Punkt
202 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 26 Wegpunkte
  • 26 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.