Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Kirn K1 / Durchs Trübenbachtal und rund um den Katharinenkopf

· 12 Bewertungen · Wanderung · Nahe
Verantwortlich für diesen Inhalt
Urlaubsregion Naheland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wegekennzeichnung
    Wegekennzeichnung
    Foto: Stadt Kirn, Martin Zerfaß, Stadt Kirn
m 400 300 200 6 5 4 3 2 1 km Wanderparkplatz P1 Kyrburg Romantisches Trübenbachtal Sendemast/Leuchtturm Kyrburg
Der Rundweg führt sie durchs Trübenbachtal hoch nach Bergen und wieder zurück zum Ausgangspunkt.
mittel
Strecke 6,8 km
2:45 h
217 hm
217 hm
396 hm
211 hm

Autorentipp

Das Trübenbachtal bietet gerade an heißen Sommertagen ein kühler Ort zum verweilen.
Profilbild von Stadt Kirn, Martin Zerfaß
Autor
Stadt Kirn, Martin Zerfaß
Aktualisierung: 17.06.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
396 m
Tiefster Punkt
211 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

www.kyrburg.de

www.kirn.de/freizeitangebote/kirnerwanderwege/

Start

Parkplatz (P1) an der Kyrburg (270 m)
Koordinaten:
DD
49.787419, 7.453404
GMS
49°47'14.7"N 7°27'12.3"E
UTM
32U 388674 5516143
w3w 
///spielfigur.hinzuweisen.hätten
Auf Karte anzeigen

Ziel

Parkplatz (P1) an der Kyrburg

Wegbeschreibung

Der Rundweg führt sie entlang der Kyrburg hinunter zum Naturschutzgebiet Trübenbachtal. Der Sage nach soll hier im Trübenbachtal ein Goldschatz vergraben sein. Von hier geht es hinauf nach Bergen. Von Bergen geht es wieder zurück nach Kirn. Zum Abschluss bietet sich ein Besuch der Kyrburg mit Restaurant und Wiskymuseum an (informieren sie sich unter www.kyrburg.de über die Öffnungszeiten). Von hier oben hat man einen sehr schönen Blick auf Kirn und das Nahe- sowie das Hahnenbachtal.

 

Die Kyrburg

Weithin sichtbares Wahrzeichen der Stadt Kirn ist die um das Jahr 960 vom Gaugrafen Emicho erbaute Kyrburg. Nach einer durch verschiedene Besetzungen geprägten Geschichte wurde die Kyrburg 1734 von den Franzosen zerstört. 1765 wurde das verschont gebliebene Heumagazin zum Wachhaus umgebaut. Es beherbergt heute ein Restaurant. Von der dazugehörigen Terrasse genießt man eine herrliche Aussicht über Kirn und das Nahetal. In einem Tiefkeller unter dem Gebäude ist ein Whisky-Museum untergebracht. Die aufwendig restaurierte Burganlage bietet von einem hochgelegenen Aussichtspunkt einen beeindruckenden Blick über Kirn und das Nahetal bis in die südlichen Höhenlagen des Hunsrücks. In den Sommermonaten wird ein   restauriertes Gewölbe   als Trauzimmer für Eheschließungen genutzt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof Kirn

Anfahrt

A61 Ausfahrt Bad Kreuznach, Richtung Idar-Oberstein/Kirn, B41 bis Kirn

A1 Ausfahrt Otzenhausen, A62 Richtung Pirmasens/Kaiserslautern bis Ausfahrt Birkenfeld, weiter auf B269/B41 bis Kirn

Parken

Parkplatz (P1) an der Kyrburg

Koordinaten

DD
49.787419, 7.453404
GMS
49°47'14.7"N 7°27'12.3"E
UTM
32U 388674 5516143
w3w 
///spielfigur.hinzuweisen.hätten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk

Fragen & Antworten

Frage von Dieter Dr. Stenner · 22.10.2020 · Community
Hallo Herr Zerfass, kennen wir uns evetuell? Ich wohnte bis 1949 in der Friedrich Ebert Str. 16 und besuchte die Sexta im Real-Pro-Gymnasium in Kirn. Zog dann nach Mainz, wo ich heute noch wohne. Dr. Dieter Stenner
mehr zeigen

Bewertungen

4,2
(12)
Nicole Te
06.08.2022 · Community
Der Weg durch das Trübenbachtal ist sehr schön, wenn auch die oberhalb liegende Straße etwas störend ist. Den Rest der Tour kann man sich allerdings komplett sparen. Lieber wieder auf dem selben Weg zurück gehen.
mehr zeigen
Gemacht am 05.08.2022
Profilbild von Tina Palm
Tina Palm
27.05.2022 · Community
Sehr schöne Tour.Fast wie im Müllertal/Luxenbourg.Tolle kleine Wasserfälle,entspannte Waldabschnitte. Es gibt viel zu sehen.Ab Bergen war ich enttäuscht,da die Beschilderung katastrophal war(teils kaputt,teils fehlte)und aus 6,8 wurden dann 13 Kilometer.Stellenweise doch anstrengend und sehr steil gewesen.Ansonsten mit Kyburg,Aussichtspunkten,Bachgegend und Wasserfall ein Traum.
mehr zeigen
Gemacht am 26.05.2022
Foto: Tina Palm, Community
Foto: Tina Palm, Community
Foto: Tina Palm, Community
Foto: Tina Palm, Community
Foto: Tina Palm, Community
Foto: Tina Palm, Community
Foto: Tina Palm, Community
Foto: Tina Palm, Community
Foto: Tina Palm, Community
Foto: Tina Palm, Community
Franziska Bobsin
16.01.2021 · Community
Die Passage durchs Trübenbachtal ist phänomenal, hat Klammcharakter. Der Weg führt an etlichen Wasserfällen entlang und über Brückchen. Bei Minus 2 Grad waren die Pfade teilweise vereist. Im Frühjahr muss die Tour mindestens genauso romantisch sein.
mehr zeigen
Gemacht am 16.01.2021
Foto: Franziska Bobsin, Community
Foto: Franziska Bobsin, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 14

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,8 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
217 hm
Abstieg
217 hm
Höchster Punkt
396 hm
Tiefster Punkt
211 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 4 Wegpunkte
  • 4 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.