Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Kirn K5 / Entlang der "Kirner Dolomiten"

· 4 Bewertungen · Wanderung · Nahe
Verantwortlich für diesen Inhalt
Urlaubsregion Naheland Verifizierter Partner 
  • Wegekennzeichnung
    Wegekennzeichnung
    Foto: Stadt Kirn, Martin Zerfaß, Stadt Kirn
m 400 350 300 250 200 4 3 2 1 km Wanderparkplatz P3 Kallenfelser Hof Sportplatz Elefantenhaus = … Kirn-Kallenfels
Der Weg führt sie entlang der Oberhauser Felsen oder auch "Kirner Dolomiten" Richtung Oberhausen und dann wieder zurück über Kirn zum Kallenfelser Hof.
leicht
Strecke 5 km
2:00 h
165 hm
165 hm
374 hm
233 hm
Profilbild von Stadt Kirn, Martin Zerfaß
Autor
Stadt Kirn, Martin Zerfaß
Aktualisierung: 10.04.2014
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
374 m
Tiefster Punkt
233 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

www.kirn.de/freizeitangebote/kirnerwanderwege/

Start

Parkplatz (P2) Steinenbergstraße oder Parkplatz (P3) Kallenfelser Hof (239 m)
Koordinaten:
DD
49.797450, 7.459610
GMS
49°47'50.8"N 7°27'34.6"E
UTM
32U 389143 5517249
w3w 
///arktis.geduld.anderer

Ziel

Parkplatz (P2) Steinenbergstraße oder Parkplatz (P3) Kallenfelser Hof

Wegbeschreibung

Der Weg führt sie vom Parkplatz Kallenfelser Hof entlang der Oberhauser Felsen oder auch "Kirner Dolomiten" Richtung Oberhausen. Die "Kirner Dolomiten" sind ein Eldorado für Kletterer. Machen sie hier einen kleinen Abstecher an die Kletterwände. Von dort haben sie auch einen hervorragenden Blick auf Kirn. Nun geht es weiter Richtung Oberhausen. Vom Sportlerheim von Oberhausen geht es jetzt wieder zurück nach Kirn. Entlang am Parkplatz P2 Steinenbergstraße geht es die Jahnstraße bis zur Albert-Schweitzer-Straße. Diese gehen sie Richtung Kallenfels. Dann geht es hinauf zur Grillhütte Elefantenhaus. Auch hier steht für Kletterer eine imposante Felswand mit Überhang. Von hier geht es weiter hinauf zur Burgruine Stein-Kallenfels und zum Parkplatz Kallenfelser Hof.

Burgruine Stein-Kallenfels

Der Stadtteil Kallenfels liegt verschwiegen an den mächtigen Burgfelsen der imposanten Burgruine Steinkallenfels im Hahnenbachtal, die einst die drei Burgen Stock im Hane, Kallenfels und Stein umfasste. Die Burg baute sich auf drei sehr steilen und eindrucksvollen Felsen auf. Auf dem untersten Felsen neben der am Hahnenbach vorbeiführenden Straße befindet sich der "Stock im Hane" mit den noch geringen Resten eines rechteckigen Wachturms. Auf dem zweiten Fels thronte einst die Burg Kallenfels. Nach Nordwesten sind einige halbrunde Mauerreste und ein Rundturm im Tal zu entdecken. Dort lagen ehemals Burghäuser, die von einer Zwingmauer umschlossen waren. Die umfangreichste Anlage stand auf dem dritten Fels: Burg Stein. Von dem angrenzenden Höhenzug ist sie durch einen breiten Halsgraben getrennt, in dem ein runder Torturm steht. Eine starke Schildmauer schützte die Nordwestseite. Hinter dieser steht erhöht auf Felsen der mit einer Spitze vorstoßende fünfeckige Bergfried mit anschließenden Mauerzügen. Den Südwesten deckten eine große Zwingermauer mit rundem Wehrturm und einige halbrunde und vieleckige Bastionen. Die gesamte Ausdehnung der Burg betrug etwa 300m in der Längsrichtung.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof Kirn

Anfahrt

A61 Ausfahrt Bad Kreuznach, Richtung Idar-Oberstein/Kirn, B41 bis Kirn.

A1 Ausfahrt Otzenhausen, A62 Richtung Pirmasens/Kaiserslautern bis Ausfahrt Birkenfeld, weiter auf B269/B41 bis Kirn.

Parken

Parkplatz (P2) Steinenbergstraße

Parkplatz (P3) Kallenfelser Hof

Koordinaten

DD
49.797450, 7.459610
GMS
49°47'50.8"N 7°27'34.6"E
UTM
32U 389143 5517249
w3w 
///arktis.geduld.anderer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

2,8
(4)
Profilbild von Tina Palm
Tina Palm
27.05.2022 · Community
Habe etwas mehr erwartet.Parkplatz war nicht gut zu finden.Der Abstecher zu den Dolomiten war sehr steil.Man hätte Ausschilderung können das man den steilen Hang nicht nochmal runterkraxeln muss...sondern gerade aus durch auch auf den Wanderweg kommt.Unnötiger Umweg. Dolomiten selbst waren ganz interresant. Ansonsten war die Tour nicht sehr spektakulär.Rückweg war nicht sehr sehenswert und ging sehr viel durch Wohngebiet.Steil runter und bergauf. Hat man gesehen,aber kein 2tes mal.
mehr zeigen
Gemacht am 22.05.2022
Foto: Tina Palm, Community
Foto: Tina Palm, Community
Foto: Tina Palm, Community
Foto: Tina Palm, Community
Foto: Tina Palm, Community
Foto: Tina Palm, Community
Foto: Tina Palm, Community
Sascha Griebler 
05.04.2020 · Community
Gemacht am 05.04.2020
Simon Langlands
28.04.2019 · Community
Due to building works it is not possible to use the hiking path at the end of the Albert Schweizer Straße. You have to more or less walk around the building site along Bürgermeister-Tschepke Straße and the Ohlmann Straße. From this road you can join the hike K5 along the path of the Soonwaldsteig. The hike itself is fairly easy with a combination of paved roads and forest paths. The Green Man recommends the hike as a short stroll.
mehr zeigen
Gemacht am 13.04.2019
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 3

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
5 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
165 hm
Abstieg
165 hm
Höchster Punkt
374 hm
Tiefster Punkt
233 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 7 Wegpunkte
  • 7 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.