Planifier un itinéraire Dupliquer le parcours
Sentier à thème

GeoRoute Energie-Lehrpfad

Sentier à thème · Westerwald
Ce contenu est proposé par
Lahntal Tourismus Verband e. V. Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Themenweg im Lahntal: GeoRoute Energie-Lehrpfad
    Themenweg im Lahntal: GeoRoute Energie-Lehrpfad
    Vidéo : Outdooractive – 3D Flüge
m 700 600 500 400 300 200 100 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Campingplatz Krombachtalsperre Gasthausbrauerei und … Herborn Burgruine Junkernschloss Parkplatz Schießplatz Katzenstein

...wie die Natur uns Energie bringt...

Der Energie-Lehrpfad „Wasser, Wind und Sonne“ verläuft durch das Rehbachtal von der Krombachtalsperre bis nach Herborn zum Busbahnhof. Es besteht von beiden Seiten eine Busverbindung zurück zum jeweiligen Startpunkt. Erarbeitet wurde der Energie-Lehrpfad vom Ehrenbürger aus Driedorf, Bruno Weil. Die Umsetzung wurde realisiert durch die Gemeinde Driedorf und der Stadt Herborn. Genießen sie die wunderschöne Natur, durchqueren sie Wälder und Wiesen mit weiten Aussichten. Erfahren Sie auf den zahlreichen Informationstafeln viele Details zur Energiegewinnung aus natürlichen Ressourcen. Der Energie-Lehrpfad bietet sich als einen besonderen Freizeittipp für einen erlebnisreichen Tagesausflug an.

Facile
Distance 22 km
5:44 h.
84 m
424 m
543 m
197 m

"Wasser"

Wer an Wasserkraft denkt, verbindet dies meist mit Skandinavien oder den Alpen mit ihren reißenden Gebirgsflüssen. Mehr als beschaulich ist dagegen der Rehbach, ein Zufluss der Dill, der sich von der Krombachtalsperre über 17 km abwärts ins Dilltal schlängelt. Gerade einmal 250 Liter Wasser pro Sekunde führt er im jährlichen Durchschnitt. Ein „Ökostrom-Pionier“ im Westerwald war der Unternehmer Emil Wilhelm Langenbach. 1924 ließ er in Guntersdorf ein Wasserkraftwerk bauen, um sein Kleineisenwerk mit Strom zu versorgen. Daraus ist eine Kette von fünf kleinen Wasserkraftwerken mit einer Leistung von insgesamt 2.955 Kilowatt entstanden, die zu Spitzenzeiten ins Stromnetz einspeisen. Durchschnittlich fünf Millionen Kilowattstunden Strom werden jährlich aus der Wasserkraft des Rehbaches erzeugt, das spart mehr als 2.000 Tonnen Kohlendioxidemissionen ein. Weil das Wasser des Rehbaches in den Talsperren „gespeichert“ werden kann, muss man den Strom nicht erzeugen, wenn gerade Wasser anfällt, sondern kann ihn dann erzeugen, wenn es auch Bedarf gibt – anders ist es bei der Erzeugung von Energie durch Windkraft und Photovoltaik. Bereits seit dem Jahr 1924 liefern die Maschinen im ältesten Kraftwerk Guntersdorf „Ökostrom“ aus Wasserkraft. Bis 1935 kamen die Anlagen in Heiligenborn, Merkenbach und Driedorf hinzu. Die Turbinen und Generatoren dieser historischen Wasserkraftwerke sind weitgehend noch im Originalzustand in Funktion.

"Wind"

Der Wind wird schon seit Urzeiten vom Menschen als Antriebskraft, zum Beispiel für Getreidemühlen und Schöpfräder, genutzt. In Deutschland begann die Zeit der modernen Windenergienutzung für die Stromerzeugung erst Mitte der 1980er-Jahre, da abzusehen war, dass die Brennstoffe wie Öl und Gas in der Zukunft knapp werden. Hier im Hessischen Westerwald kann die Windkraft ideal für die Energieerzeugung genutzt werden.

"Sonne"

Sehr lange schon setzt man in unserer Heimat auf die Nutzung von Sonnenenergie. Die Anlagen befinden sich auf vielen privaten und öffentlichen Gebäuden sowie im ca. 10,7 ha großen Solarpark Driedorf. Die Sonnenkraft ist groß und kann mit Hilfe von Solaranlagen und dem heutigen Stand der Technik effektiv in Strom umgewandelt werden.

Image de profil de Michael Volkwein
Auteur
Michael Volkwein
Mise à jour: 09.11.2020
Difficulté
Facile
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
543 m
Point le plus bas
197 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Type de chemin

Asphalte 19,13%Gravier 43,45%Chemin 24,24%Sentier 7,21%Route 4,16%inconnu 1,77%
Asphalte
4,2 km
Gravier
9,5 km
Chemin
5,3 km
Sentier
1,6 km
Route
0,9 km
inconnu
0,4 km
Afficher le profil altimétrique

Lieux où se restaurer

Campingplatz Krombachtalsperre
Restaurant "Das Esszimmer", Herborn
Gasthausbrauerei und Hotel Gutshof, Herborn
Karawanserei und Bistro "Phönix", Herborn

Départ

Coordonnées :
DD
50.613658, 8.144364
DMS
50°36'49.2"N 8°08'39.7"E
UTM
32U 439463 5607213
w3w 
///subite.recrépir.pangolin
Voir sur la carte

Remarque


Toutes les notes sur les zones naturelles

Coordonnées

DD
50.613658, 8.144364
DMS
50°36'49.2"N 8°08'39.7"E
UTM
32U 439463 5607213
w3w 
///subite.recrépir.pangolin
Voir sur la carte
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Autres parcours dans les environs

 Ces suggestions ont été créées automatiquement

Questions / Réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ?


Commentaire(s)

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Difficulté
Facile
Distance
22 km
Durée
5:44 h.
Dénivelé positif
84 m
Dénivelé négatif
424 m
Point le plus élevé
543 m
Point le plus bas
197 m
Point(s) de vue Patrimoine culturel / historique

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
2D 3D
Cartes et activités
  • 8 Points d’intérêt
  • 8 Points d’intérêt
Distance  km
Durée : h
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser