Stausee Bitburg in Biersdorf. Ab dem Wanderparkplatz zur Rotlay startet die Stausee-Prümtalroute

Bewertung

NaturWanderPark delux: Stausee-Prümtalroute (Biersdorf am See)

Details

Thomas Fickinger 

08.06.2020 · Community
Der Weg ist sehr abwechslungsreich und führt, wenn man vom See weg ist, in großen Teilen durch absolute Stille. Bin direkt am Seehaus gestartet und dann gegen den Uhrzeigersinn, also Richtung Schloss Hamm, übrigens mit einem Abstecher und am Ende vom "Gipfelkreuz" zum See. Es gibt einige Höhenmeter, die ungeübte nicht unterschätzen sollten. Grundsätzlich ist die Tour aber problemlos machbar, maximal mittelschwer. Einen Punkt Abzug gibt es einmal mehr wegen der Wegbeschaffenheit. Es sind sehr viele breite Wege, das ist in der Eifel leider keine Seltenheit. Oben auf der Höhe bei Altscheid nimmt man einfach die Asphaltvariante, die ist halt vorhanden. Da könnte sicher anders geführt werden. Im Hunsrück wird jedes Pfädchen mitgenommen, es wird nach Alternativen gesucht, einfach mal was freigemacht. Hier nimmt man dagegen gerne die bestehenden Wege. Das ist in Ordnung, aber bei einem Premiumweg darf es dann schon mal etwas mehr sein. Alternativen wären vorhanden. Die Wegpflege lässt auch etwas zu wünschen übrig. "Urig" ist ja schön, aber deshalb sollte man schon mal gewisse Passagen freischneiden. Infotafeln zur Landschaft sucht man mehr oder weniger vergeblich. Mir ist der Unterschied extrem aufgefallen, weil ich einen Tag vorher auf einer Traumschleife im Saarland war. 3 Punkte wären meine Bewertung rein wegtechnisch, aufgrund der Landschaft und den vielen kleinen Besonderheiten an, auf und neben der Strecke, gebe ich aber 4 Punkte.
Gemacht am 07.06.2020

Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?