Porta Nigra

Bewertung

Saar-Hunsrück-Steig - 27. Etappe: Kasel –Filsch – Trimmelter Hof (Trier)

Details

Aurora (Aurorawillwandern.com) 

24.07.2017 · Community
Wir sind diese letzte Etappe der Ruwer-Route bereits ab Riveris gestartet, weil wir die Etappe 2 verkürzt hatten und dort übernachtet haben. Per Transfer holten wir unser Auto von Kell nach und sind am Ende von Trier mit dem Bus zurück nach Riveris gefahren. Das ging samstags nur alle 3 Std. Daher eignete sich Waldrach eher als Übernachtungsort, wenn man die Etappe 2 verkürzen will und nachher zum Ausgangspunkt zurückmuss, hierhin fahren die Busse häufiger. Auch diese Etappe war wieder wunderschön und sehr abwechslungsreich! Zunächst ging es noch auf Etappe 2 ca. 6,3 km bis Kasel, wo wir eine Kaffeepause einlegen wollten. Der erste Gasthof erwartet eine geschlossene Hochzeitsgesellschaft und der zweite machte erst um 16:30 h am Samstag auf. Doch die Wirtin vom "Schnitzelparadies am Haus der Ruwer", die wegen Reinigungsarbeiten in der offenen Tür stand, hatte ein Herz für unsere Bedürfnisse und servierte uns trotzdem auf der Terrasse einen Kaffee. Ganz lieben Dank dafür!! Gestärkt konnten wir nun den 210hm Anstieg auf die höchste Erhebung dieser Etappe antreten. Auf 3,2km zog sich der sanft ansteigende wunderschöne Waldweg entlang des tiefen Siefens am Benninger Bach dahin. Oben angekommen, belohnte eine weite Sicht hinab auf Filsch. Gestärkt von Mittagsvesper machten wir uns an die (vermeintlich) letzten 4,9 km bis zum offiziellen Endpunkt der Route. Irritierend stand aber auf dem Wegweiser: Trier 9,3km. Unklar blieb, ob das bis zum Endpunkt am Trimmelter Hof oder bis Trier Stadtmitte gelten sollte. Wir liefen die wirklich schönen letzten Kilometer an der Hangkante des Trimmelterbergs entlang bis zu besagtem Pferdehof. Und es kam uns tatsächlich wie 9 km vor (war es aber wohl nicht...) Hier endet der SHS an einer dreieckigen Stele, auf der vormals ein Plan des Weges prangte, dem aber die Witterung mittlerweile sehr zugesetzt hatte. Etwas orientierungslos standen wir auf dem staubigen Parkplatz in der prallen Sonne. Ein Hinweisschild verwies uns auf einen 3,9 km langen Zuweg über den Weinlehrpfad nach Trier. Doch wäre man dann noch lange nicht in der Trierer Innenstadt gewesen. Daher suchten wir die nächste Bushaltestelle und fanden sie an der Uni. Hier fährt alle 15 Minuten ein Bus zum Trierer Bahnhof.
Gemacht am 22.07.2017
Langer, aber sanfter Aufstieg zu Beginn
Langer, aber sanfter Aufstieg zu Beginn
Foto: Aurora (Aurorawillwandern.com), Community
Auf der Höhe vor Filsch
Foto: Aurora (Aurorawillwandern.com), Community
Foto: Aurora (Aurorawillwandern.com), Community
Abstieg, Trier entgegen
Foto: Aurora (Aurorawillwandern.com), Community
Kiefernwäldchen Nähe Stadtteil Trimmelterhof
Foto: Aurora (Aurorawillwandern.com), Community
400 jährige Eiche
Foto: Aurora (Aurorawillwandern.com), Community
Erste Weinberge mit Blick Richtung Trier
Foto: Aurora (Aurorawillwandern.com), Community
Endpunkt Ruwer - Route am Trimmelter Hof
Foto: Aurora (Aurorawillwandern.com), Community

Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?