Teilen
Blick auf den Idarkopf

Bewertung

Traumschleife Via molarum

Details

Birgit Kohnen

04.09.2019 · Community
Die Wege sind wie immer toll. Wenn man die Strecke wie vorgesehen läuft, von Horbruch in Richtung Hirschfeld, gibt es eine kleine Herausforderung bei km 10 bis 11. Es geht lt. Höhenprofil nicht einfach nur rauf, bzw. runter, sondern steil auf einem kleinen Pfad mitten im Wald. Sehr schön und bringt Abwechslung. Dort kommt man bei Krummenau raus. Ab hier sind die Wege sehr schlecht ausgeschildert. Genau dort habe ich mich das erste Mal verlaufen. Ist, glücklicherweise, nicht nur mir passiert, sonst hätte ich es auf meine Unachtsamkeit geschoben. Vor der "Romantikmühle" geht's normal links runter. Dort wurde ein Umleitungsschild angebracht. Im Nachhinein denke ich, ist dieses Schild nur aus einem Grund da: dass man in der Mühle essen und trinken soll. Als man wieder auf den eigentlichen Weg kommt, geht dieser plötzlich in drei Richtungen. Das geht nicht. Prompt wieder verlaufen. Alle Wege sind dennoch sehr schön, aber trotzdem sehr ärgerlich, denn jeder km zählt.
Zeltplatz Krummenau
Zeltplatz Krummenau
Foto: Birgit Kohnen, Community
Wahler Baumgarten - Baumlehrpfad
Wahler Baumgarten - Baumlehrpfad
Foto: Birgit Kohnen, Community
Hirschfeld
Hirschfeld
Foto: Birgit Kohnen, Community
Teich mit Bachlauf im Wald
Teich mit Bachlauf im Wald
Foto: Birgit Kohnen, Community
Bei km 11 ca.
Bei km 11 ca.
Foto: Birgit Kohnen, Community

outdooractive.com User
Wie lautet dein Kommentar?