Teilen
Merken
Drucken
Einbetten
Burg/Festung

Kulturzentrum Festung Ehrenbreitstein

· 1 Bewertung · Burg/Festung · Romantischer Rhein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Romantischer Rhein Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Festung Ehrenbreitstein
    / Festung Ehrenbreitstein
    Foto: Koblenz Touristik / Dominik Ketz
  • / Festung Ehrenbreitstein - Lange Linie
    Foto: Friedrich Gier
  • / Dachgärten
    Foto: Friedrich Gier
  • / Festung mit Seilbahn
    Foto: Dominik Ketz
  • / Festung bei Rhein in Flammen
    Foto: Dominik Ketz
  • / Festung im winterlichen Gewand
    Foto: Henry Tornow

Mit einer mehr als 3.000-jährigen Geschichte, die bis zu den Kelten zurückreicht, ist die Festung Ehrenbreitstein schon aufgrund ihrer langen Nutzung eine Besonderheit. Noch bis zum 06. Januar 2021 finden Sie im Landesmuseum die Ausstellung Ravensburger Spielewelten – Gemeinsam Faszinierendes erleben
118 Meter über dem Rhein hat man von der Festung aus den wohl fantastischsten Ausblick auf Koblenz und den Zusammenfluss von Rhein und Mosel. Die Festung Ehrenbreitstein, die zweitgrößte erhaltene Festung Europas, wurde in ihrer heutigen Gestalt zwischen 1817 und 1828 erbaut. Ihr Ursprung reicht bis in das Jahr 1000 zurück. Heute befinden sich auf der Festung neben dem Landesmuseum Koblenz mit seinen vielfältigen Ausstellungen (z.B. zur Technikgeschichte und Archäologie des Landes, zur Festungsgeschichte mit über 20 spannenden Stationen, multimediale Inszenierungen u.v.m) auch das Ehrenmal des Heeres und die Jugendherberge Koblenz. Der Konradiner Ehrenbert ließ um das Jahr 1000 eine Burg erbauen, aus deren Namen „Ehrenbertstein“ im Laufe der Zeit „Ehrenbreitstein“ wurde. Im 11. Jahrhundert ging die Burg in den Besitz des Trierer Erzbischofs Poppo über, dessen Nachfolger die Anlage vergrößerte. Im 12. Jahrhundert wurde der Burgberg um die Burg Helfenstein bereichert, Sitz der späteren Grafen. Im 15. Jahrhundert erfolgte unter Erzbischof Richard von Greiffenclau der Ausbau zu einer gegen Artillerie gesicherten Festung. (Tipp: Besichtigen Sie die beeindruckende, zu ihrer Zeit größte Kanone Europas „Vogel Greif“, die noch heute an dieses Jahrhundert erinnert.) Während des Dreißigjährigen Kriegs verzeichnete die Burg einen regen Besitzerwechsel. 1797 belagerten französische Truppen die Festung, konnten aber erst 1799 durch Aushungern eine Übergabe erzwingen. 1801 ließen sie die Festung sprengen. Im Jahre 1815, nachdem durch den Wiener Kongress die rheinischen Gebiete Kurtriers zum Königreich Preußen übergingen, befahl König Friedrich Wilhelm III. den Ausbau Koblenz` zur Festungsstadt, es entstand eine der größten Festungsanlagen Europas.

Öffnungszeiten

April - Oktober
10.00 – 18.00 Uhr
18.00 – 00:00 Uhr freier Zutritt Gelände und Gastronomie

November - März
10.00 – 17.00 Uhr
17.00 – 00:00 Uhr freier Zutritt Gelände und Gastronomie

Am 24. und 31. Dezember geschlossen
 

Downloads

Prüfbericht Reisen für Alle

Koordinaten

DG
50.364299, 7.614126
GMS
50°21'51.5"N 7°36'50.9"E
UTM
32U 401432 5580054
w3w 
///alterung.irgendein.studenten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Barrierefreiheit

Badge Barrierefreiheit geprüft
Barrierefreiheit geprüft

Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer

  • Parkplatz für Menschen mit Behinderung
  • Stufenloser Zugang zum Gebäude/Objekt/Gelände (ggf. über Aufzug/Rampen)
  • Alle weiteren für den Gast nutzbaren Räume und Einrichtungen sind stufenlos bzw. mit einem Aufzug/einer Rampe erreichbar.
  • 90 cm Mindestbreite aller Durchgänge / Türen
  • 80 cm Mindestbreite aller Durchgänge / Türen
  • 70 cm Mindestbreite aller Durchgänge / Türen
  • WC für Menschen mit Behinderung
  • WC seitlich mit einem Rollstuhl anfahrbar
  • Klappbarer Haltegriff am WC mindestens auf der anfahrbaren Seite

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es stehen 4 ausgeschilderte Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm; Entfernung zum Eingang 50 m).
  • Vom Parkplatz aus gelangt man über einen leicht begeh- und befahrbaren Weg zum Eingang.
  • Die automatisch öffnende Eingangstür ist 140 cm breit, der Zugang zum Gebäude erfolgt schwellen- und stufenlos.
  • Der Schalter mit Kassenbereich ist 90 cm bis 110 cm hoch. Es gibt eine gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen.
  • Die Türen und Durchgänge der öffentlichen Bereiche sind mindestens 90 cm breit.
  • Alle für den Gast nutzbaren Räume sind ebenerdig oder per Aufzug erreichbar.
  • Die Kabinengröße des zentralen Aufzugs beträgt 110 cm x 140 cm. Die Tür ist 90 cm breit. Bedienelemente sind nicht auf einem horizontalen Bedientableau angeordnet.
  • Es ist ein Treppenplattformlift vorhanden. Die Größe der Plattform beträgt 150 cm x 124 cm.
  • Exponate und Informationen in der Ausstellung sind im Sitzen einsehbar und lesbar.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und für Rollstuhlfahrer angeboten.
  • Angebotene Hilfsmittel: Rollstuhl, Rollator

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung

  • Die WC-Tür ist mit einem Euro-Schlüssel zu öffnen.
  • Das WC ist von beiden Seiten anfahrbar (mind. 90 cm x 70 cm).
  • Die Bewegungsflächen vor dem WC und dem Waschbecken sind größer als 145 cm x 145 cm.
  • Beidseitig sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
PDF-Report zur Barrierefreiheit für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer

Hörbehinderte und Gehörlose

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keine induktive Höranlage am Schalter und keinen Alarm im Gebäude.
  • Im Aufzug wird der abgehende Notruf nicht optisch bestätigt.
  • In der Ausstellung werden Informationen schriftlich vermittelt.
  • Es werden Führungen mit FM-Anlagen (z.B. Kopfhörer, Halsringschleifen) für Menschen mit Hörbehinderung und für gehörlose Menschen in deutscher Gebärdensprache angeboten.
PDF-Report zur Barrierefreiheit für Hörbehinderte und Gehörlose

Sehbehinderte und Blinde

  • Assistenzhunde willkommen
  • Durchgehendes Leitsystem mit Bodenindikatoren
  • Informationen in Braille- oder Prismenschrift

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Außenwege haben keine taktil erfassbaren Gehwegbegrenzungen.
  • Im Eingangsbereich ist eine Glastür ohne Sicherheitsmarkierungen vorhanden. Diese öffnet automatisch.
  • Der Eingang zum Kundenraum ist visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Räume und Flure sind hell ausgeleuchtet.
  • Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Es gibt visuell kontrastreiche und taktil erfassbare Bodenindikatoren im Außenbereich.
  • Im Aufzug erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch. Die Halteposition wird durch Sprache angesagt. Die Beschilderung ist in Brailleschrift vorhanden.
  • In der Ausstellung werden Informationen akustisch und in Braille- oder Prismenschrift vermittelt. Ein Audio Guide steht zur Verfügung.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen angeboten. Tastexponate stehen zur Verfügung. Eine Voranmeldung ist erwünscht.
  • Angebotene Hilfsmittel: Lesehilfen (Lesebrillen, Lupen)
PDF-Report zur Barrierefreiheit für Sehbehinderte und Blinde

Kognitiv Beeinträchtigte

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo sind von außen klar erkennbar.
  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite.
PDF-Report zur Barrierefreiheit für Kognitiv Beeinträchtigte
Dieser Prüfbericht wurde von Reisen für Alle erstellt.
Zertifiziert im Zeitraum: 01.05.2017 - 30.04.2020

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
188,9 km
55:52 h
5466 hm
5401 hm
25,9 km
1:51 h
16 hm
23 hm
356,9 km
5:29 h
625 hm
609 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Hans Janssens
02.01.2019 · Community
Mooi onderhouden kasteel, mooie infrastructuur interessant op winterdagen en minder mooie dagen; in een aantal nevenzalen zijn er nog wat andere tijdelijke tentoonstellingen inbegrepen. wijzelf hebben net buiten het domein geparkeerd (Greiffenklaustrasse), 2 uur met parkeerschijf; deze tijd was voor ons voldoende.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Kulturzentrum Festung Ehrenbreitstein

56077 Koblenz
Telefon (0049) 261 66750

Eigenschaften

Ausflugsziel barrierefrei
  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 6 Touren in der Umgebung
schwer Etappe 10 geöffnet
12,9 km
4:30 h
494 hm
491 hm
Diese recht waldreiche Etappe weist nicht allzu viele Höhenmeter auf. Das Highlight ist sicherlich die Ruppertsklamm kurz vor Etappenziel.
3
von Frank Gallas,   Romantischer Rhein Tourismus GmbH
Prädikats-Fernwanderweg · Romantischer Rhein

Rheinsteig 09. Etappe Vallendar - Koblenz-Ehrenbreitstein (Nord-Süd)

leicht Etappe 9 geöffnet
8,9 km
3:00 h
239 hm
255 hm
Diese kurze Etappe mit wenigen Steigungen ist problemlos auch als Halbtagestour machbar. 
von Frank Gallas,   Romantischer Rhein Tourismus GmbH
Prädikats-Fernwanderweg

RheinBurgenWeg gesamt (Nord-Süd)

mittel Etappentour
188,9 km
55:52 h
5466 hm
5401 hm
Sagenhaft schön ist die Kulturlandschaft, durch die der RheinBurgenWeg verläuft. Vielseitig und atemberaubend schlängeln sich die Wege über Höhen ...
2
von Romantischer Rhein Tourismus GmbH,   Romantischer Rhein Tourismus GmbH
leicht
25,9 km
1:51 h
16 hm
23 hm
Auf der letzten Etappe lässt sich noch einmal die typische Mosellandschaft mit kleinen Dörfern genießen, bevor der Mosel-Radweg in Koblenz sein ...
von Simone Pfeiffer,   Mosellandtouristik GmbH
leicht
220,4 km
3:25 h
1024 hm
1115 hm
Diese sechstägige Reise führt Sie von Trier entlang der Ufer von Mosel und Rhein mit ihren berühmten Weinlagen bis nach Koblenz. Entdecken Sie das ...
1
von Yves Loris,   Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH
Autotour/Touristische Straße

Route der Rheinromantik

geöffnet
356,9 km
5:29 h
625 hm
609 hm
1
von FERIENSTRASSEN.INFO,   FERIENSTRASSEN.INFO
  • 6 Touren in der Umgebung