Tour hierher planen
Burg

Burg Grimburg

Burg · Hunsrück · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hunsrück-Touristik GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Burg Grimburg
    / Burg Grimburg
    Foto: Eike Dubois, Hunsrück-Touristik GmbH
  • / Burg Grimburg 1
    Foto: Ricarda Ahmetovic
  • / Blick vom Burgfried
    Foto: Ricarda Ahmetovic
  • / Blick durch Fenster Burgfried
    Foto: Ricarda Ahmetovic
  • / Ritter- und Hexenspiele
    Foto: Eike Dubois
Die Burg Grimburg wurde um 1190 als Landesburg der Trierer Erzbischöfe gebaut. Sie war ehemals Amtssitz für fast 40 Hochwaldgemeinden. Die Verleihung der Stadtrechte erfolgte im 14. Jahrhundert.

Die Burg Grimburg wurde um 1190 als Landesburg der Trierer Erzbischöfe gebaut. Sie war ehemals Amtssitz für fast 40 Hochwaldgemeinden. Die Verleihung der Stadtrechte erfolgte im 14. Jahrhundert.
1522 wurde die Burg durch Franz von Sickingen eingenommen. Später fanden Hexenprozesse auf der Grimburg statt. 1978 wurde sie aus dem Dornröschenschlaf geweckt und in den Folgejahren teilweise wieder aufgebaut.
Den intensiven Bemühungen des Fördervereins ist es zu verdanken, dass man heute ein ungefähres Bild einer mittelalterlichen Burganlage den zahlreichen Besuchern präsentieren kann. Eine Besichtigung ist ganzjährig möglich.
Eintritt frei.

Unserer Gästebetreuungsprogramme finden Sie nachfolgend:
» Burgführungen für Erwachsene und Jugendliche
» Ritter- und Hexenspiele für Kinder / Jugendliche
» Die etwas andere Märchenstunde
» Ritterschmaus
» Ein Nachmittag auf der Burg
Die Gruppenangebote können bei der Tourist-Information Hermeskeil gebucht werden - Fon: 06503/809-500, nähere Auskunft erhalten Sie über:

https://www.hermeskeil.de/tourismus/fit-aktiv/gaestefuehrungen/


Der Eingangsturm der Grimburg bietet Übernachtungsmöglichkeit für Wandergruppen.
Rustikale Übernachtung auf dem Boden. Für Gruppen bis 15 Personen geeignet. Isomatte und Schlafsack erforderlich.
Ausstattung: Licht und Strom vorhanden. Tisch und Bänke. Toilettenanlage und Duschmöglichkeit vorhanden.
Preis: 75,00 € pro Nacht, zusätzlich werden pro Person 5,00 € berechnet.
Im Preis sind die Bereitstellung eines Grills mit Feuerschale und einer Wanne Feuerholz enthalten.

Buchbar von Mitte April bis Mittel Oktober.
Reservierung über: Förderverein Burg Grimburg, Frau Schleimer, Fon: 06503/3603, E-Mail: Burg-Grimburg@gmx.de

Öffnungszeiten

Heute geöffnet
Geöffnet vom 01.06.2020 bis 31.10.2021 von 00:00–23:45 Uhr.
Burganlage Grimburg von April - Oktober, ganztägig, geöffnet. Der Eingangsturm der Grimburg bietet Übernachtungsmöglichkeit für Wandergruppen. Rustikale Übernachtung auf dem Boden. Für Gruppen bis 15 Personen geeignet. Isomatte und Schlafsack erforderlich. Buchbar von Mitte April bis Mittel Oktober.

Koordinaten

DG
49.605982, 6.874609
GMS
49°36'21.5"N 6°52'28.6"E
UTM
32U 346443 5496993
w3w 
///sozial.auftraten.datteln
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
47 km
13:04 h
712 hm
967 hm
9,1 km
3:30 h
148 hm
65 hm
45,9 km
5:34 h
1.069 hm
1.071 hm
17,5 km
6:00 h
458 hm
458 hm
804,3 km
213:40 h
16.060 hm
16.400 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Burg Grimburg

Burganlage Grimburg ca. 2 km außerhalb Grimburgs
54413 Grimburg
Telefon (0049) 6503 3603

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 5 Touren in der Umgebung
mittel Etappentour
47 km
13:04 h
712 hm
967 hm

von Svenja Rödig,   Tourismus Zentrale Saarland GmbH
Top leicht Etappe 7
9,1 km
3:30 h
148 hm
65 hm

Die mittelalterliche Grimburg und das idyllische Wadrilltal sind die Wanderhöhepunkte dieser Etappe des Saar-Hunsrück-Steiges. 

1
von Iris Müller,   Hunsrück-Touristik GmbH
Top mittel
45,9 km
5:34 h
1.069 hm
1.071 hm

Bei der Rad-Aktiv-Route "In Hermeskeils Südwesten zwischen Prims, Wadrill und Ruwer" (H3) warten unterwegs viele steile, aber meist sehr kurze ...

von Iris Müller,   Hunsrück-Touristik GmbH
Top schwer
17,5 km
6:00 h
458 hm
458 hm

In vollkommener Abgeschiedenheit führt der Wanderweg über schmale, naturbelassene Pfade über die Höhen des Schwarzwälder Hochwalds rund um ...

13
von Frank Polotzek,   Tourismus Zentrale Saarland GmbH
Top schwer
804,3 km
213:40 h
16.060 hm
16.400 hm

Diese Tour behandelt den deutschen Abschnitt des Europäischen Fernwanderwegs E3. Er führt von Schirnding in Oberfranken bis nach Perl im Saarland.

von Nadine Greiter,   Outdooractive Redaktion
  • 5 Touren in der Umgebung