Teilen
Merken
Drucken
Einbetten
Fachwerkhaus

Burgruine Dill

Fachwerkhaus · Hunsrück
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hunsrück-Touristik GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Burg Dill
    / Burg Dill
    Foto: Tourist-Info Kirchberg

Die Burg Dill gehört zu den ältesten Burganlagen des Hunsrücks und besteht aus einer Ober- und Unterburg. Ihre Anfänge reichen bis ins erste Viertel des 12. Jahrhundert zurück. Nach 1124 kam die Burg in den Familienbesitz der Grafen von Sponheim. Sie diente zunächst wohl der Sicherung und dem Ausbau des sponheimischen Territoriums, das sich von der Mosel über den Hunsrück bis in den Naheraum erstreckte. Seit dem 14. Jahrhundert verlor die Anlage ihre strategische Bedeutung und wurde zum Wohnsitz umgebaut. Bauliche Überreste lassen darauf schließen, dass der heute noch erhaltene Wohnturm aus dem 14./15. Jahrhundert stammt. Der Turm hat eine Grundfläche von 18 x 12 Metern und bestand aus drei Geschossen. Vermutet wird sogar ein viertes Obergeschoss mit einem Wehrgang. 1698 wurde die Burg im Zuge des Pfälzischen Erbfolgekrieges völlig zerstört. Heute befindet sich die Burg in Privatbesitz.
Dort, wo ehemals die Burgkapelle stand, erhebt sich heute die 1701 erbaute evangelische Kirche. Der unscheinbare barocke Bau birgt einen wahren Kunstschatz. Von der ursprünglich ganz ausgemalten Holzdecke blieb nur das großfigurige Bild im Chorgewölbe erhalten. Es zeigt die „Verklärung Christi“ auf dem Berg Tabor. Das Gemälde im Chorgewölbe und die Bildtafeln auf der Emporenbrüstung stammen wahrscheinlich aus der Werkstatt des Johann Georg Engisch, Kirn (1668-1741).

Besichtigung und Führungen nach Vereinbarung:
Tel. 06763 1339.

Weitere Informationen:
Tourist-Information Kirchberg (Hunsrück), Tel. 06763 910144

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
22 km
5:47 h
338 hm
470 hm
180,4 km
45:37 h
4258 hm
4219 hm
19 km
6:00 h
345 hm
233 hm
313,5 km
137:05 h
8775 hm
8816 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Burgruine Dill

Zur Burg 4+5 
55487 Dill

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 4 Touren in der Umgebung
Sonstige Rund- und Fernwanderwege · Hunsrück

Hunsrückhöhenweg 04. Etappe: Sohren - Rudolfshaus

11.07.2011
mittel
22 km
5:47 h
338 hm
470 hm
Der Hunsrückhöhenweg führt von Boppard am Rhein durch das Baybachtal zur Burgstadt Kastellaun und weiter durch das Hahnenbachtal bis zur Nahe.
von Hunsrück-Touristik GmbH,   Hunsrück-Touristik GmbH
Sonstige Rund- und Fernwanderwege · Hunsrück

Hunsrückhöhenweg

08.08.2011
mittel
180,4 km
45:37 h
4258 hm
4219 hm
Auf dem Hunsrückhöhenweg wandern wir durch bizarre Täler und über weite Hunsrückhöhen mit beeindruckenden Panoramen vom Rhein über den Hunsrück ...
von Hunsrück-Touristik GmbH,   Hunsrück-Touristik GmbH
18.03.2015
mittel Etappe 16
19 km
6:00 h
345 hm
233 hm
Auf der Saar-Hunsrück-Steig-Etappe von Rhaunen über Laufersweiler nach Sohren (Nord) erblicken wir Mühlen, das mittelalterliche Dill und den ...
3
von Hunsrück-Touristik GmbH,   Hunsrück-Touristik GmbH
Prädikats-Fernwanderweg · Hunsrück

Saar-Hunsrück-Steig Gesamtstrecke RLP Trier - Boppard

08.09.2016
mittel
313,5 km
137:05 h
8775 hm
8816 hm
Diese Tour deckt den kompletten rheinland-pfälzischen Teil des Saar-Hunsrück-Steiges ab.  Es handelt sich hierbei um die Etappen 25 bis 27 (Trier ...
von Hunsrueck-Touristik GmbH,   Hunsrück-Touristik GmbH
  • 4 Touren in der Umgebung