Teilen
Merken
Drucken
Einbetten
Felsen

Nibelungenfelsen

Felsen · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfalz Touristik e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • LB 08 006b_1
    / LB 08 006b_1
  • / LB 08 007_2
  • / LB 08 010_3

Nibelungenfelsen

Der Nibelungenfelsen ist ein in mehreren Terrassen aufgetürmtes Felsmassiv im Legelbachtal. Unter einem Tischfelsen befindet sich ein Relief mit überlebensgroße wiedergegebenen Gestalten aus der Nibelungensage, die dem Felsen seinen Namen gaben. Geschaffen wurde das Kunstwerk im Jahre 1928 von dem Hagener Bildhauer Heinrich Harwick im Auftrag des Nibelungenvereins Ludwigshafen. Dieser Verein baute auch 1927 bis 1934 das Nibelungenheim im Wald nahe Schwarzsohl auf den Grundmauern des ehemaligen kurpfälzischen Jagdhauses Breitscheid.

Seitlich neben dem Relief steht in Runenschrift gemeißelt:

  NIMMER VERNARBT NIBELUNGENNOT                                                                                                                                               RAGEN DIE RECKEN TRONE DER TREUE                                                                                                                                                IMMER AUF NEUE AUS ALTER MÄR                                                                                                                                                       GUNTHER DER KÖNIG UND GISELHER 

Der Nibelungenfelsen ist ein Teil des neu eröffneten Trifterlebnispfades. Start des Trifterlebnispfades ist am Wanderparkplatz "Alte Schmelz". Es gibt drei Rundwanderwege, in unterschiedlichen Längen, zu erwandern. 

Nibelungenfelsen

Der Nibelungenfelsen ist ein mehrerenTerrassen aufgetürmtes Felsmassiv im Legelbachtal. Unter einem Tischfelsen befindet sich ein Relief mit überlebensgroße wiedergegebenen Gestalten aus der Nibelungensage, die dem Felsen seinen Namen gaben. Geschaffen wurde das Kunstwerk im Jahre 1928 von dem Hagener Bildhauer Heinrich Harwick im Auftrag des Nibelungenvereins Ludwigshafen. Dieser Verein baute auch 1927 bis 1934 das Nibelungenheim im Wald nahe Schwarzsohl auf den Grundmauern des ehemaligen kurpfälzischen Jagdhauses Breitscheid.

Seitlich neben dem Relief steht in Runenschrift gemeißelt:

  NIMMER VERNARBT NIBELUNGENNOT                                                                                                                                               RAGEN DIE RECKEN TRONE DER TREUE                                                                                                                                                IMMER AUF NEUE AUS ALTER MÄR                                                                                                                                                       GUNTHER DER KÖNIG UND GISELHER 

Etwas oberhalb befand sich eine überdachte Halle, das sogenannte Schießhaus. Sie wurde 1866 errichtet und war bei den Wanderern sehr beliebt. Bei den zusammkünften des Forstpersonals wurde sie zum Scheißbenschießen benutzt. Oberhalb des Felsmassives fürht die 1887 bis 1890 erbaute Steigbergstraße vorbei nach Waldleinigen.

Öffnungszeiten

Der Nibelungenfelsen ist ganzjährig begehbar, gutes Schuhwerk wäre von Vorteil 

Öffentliche Verkehrsmittel

MIt dem ÖPNV bis nach Elmstein, von dort zu Fuß weiter zum Nibelungenfelsen. 

Fahrplanauskunft Buslinie 517

Anfahrt

von Neustadt an der Weinstraße kommend, der B39 folgen bis nach Lambrecht (Pfalz) - dann weiter auf der L499 (Elmsteiner Tal) bis nach Elmstein. Ortsausgang Elmstein - rechts abbiegen Richtung Waldleiningen/Weidenthal - dann befindet sich gleich hinter der Abzweigung auf der rechten Seite der Wanderparkplatz "Alte Schmelz". Von dort sind es zu Fuß ca. 1,5km bis zum Nibelungenfelsen. Der Wandermarkierung "Trifterlebnispfad" folgen. 

von Kaiserslautern kommend der B48 folgen bis nach Johanniskreuz - dann weiter auf der L499 Richtung Elmsteiner Tal - der L499 folgen bis zur Abzweiung Waldleinigen/Weidenthal - auf der rechten Seite befindet sich der Parkplatz. 

Parken

Es besteht Parkmöglichkeit am Wanderparkplatz "Alte Schmelz" - L499 Elmstein - Abzweigung Waldleinigen/Weidenthal

Koordinaten

DG
49.366205, 7.926801
GMS
49°21'58.3"N 7°55'36.5"E
UTM
32U 422081 5468720
w3w 
///verkäufer.zweige.nachnamen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Nibelungenfelsen

Bahnhofstraße  60
67471 Elmstein
Telefon +496328234
  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 1 Touren in der Umgebung
Themenweg / Lehrpfad · Pfälzerwald

Trifterlebnispfad Legelbach

mittel geöffnet
14,4 km
4:26 h
420 hm
420 hm
Am Legelbach im Elmsteiner Tal liegt eines der wichtigsten und am besten erhaltenen Beispiele eines kleinen Triftbachs, welcher in den Speyerbach ...
3
von Heike Zinsmeister,   Pfalz Touristik e.V.
  • 1 Touren in der Umgebung