Teilen
Merken
Drucken
Einbetten
Kirche/Kapelle

Stiftskirche St. Johannisberg

Kirche/Kapelle · Nahe · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Naheland-Touristik GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schloss Dhaun
    / Schloss Dhaun
    Foto: Naheland-Touristik / M. Attenberger
  • Schloss Dhaun
    / Schloss Dhaun
    Foto: Naheland-Touristik / M. Attenberger
  • Blick von Schloss Dhaun ins Naheland
    / Blick von Schloss Dhaun ins Naheland
    Foto: Naheland-Touristik / M. Attenberger
  • Nahe-Skywalk
    / Nahe-Skywalk
    Foto: Naheland-Touristik GmbH / P. Bender
  • Kirche
    / Kirche
    Foto: Peter Bender, Naheland-Touristik GmbH
  • Stiftskirche
    / Stiftskirche
    Foto: Naheland-Touristik GmbH/T. Volz
  • Blick auf St. Johannisberg
    / Blick auf St. Johannisberg
    Foto: Hans Geo Donsbach, Naheland-Touristik GmbH
  • / Blick auf die Stiftskirche St. Johannisberg
    Foto: Verbandsgemeinde Kirn-Land
  • / Stiftskirche St. Johannisberg
    Foto: Verbandsgemeinde Kirn-Land
  • / Stiftskirche St. Johannisberg
    Foto: Verbandsgemeinde Kirn-Land
  • / Stiftskirche St. Johannisberg
    Foto: Verbandsgemeinde Kirn-Land
  • / Grabmal Wild- u. Rheingraf Philipp
    Foto: Verbandsgemeinde Kirn-Land

Die Kirche wurde erstmals im 13. Jh. als Besitz der Wild- und Rheingrafen zu Dhaun urkundlich erwähnt, deren Stammschloss „Schloss Dhaun“ nur 3 km entfernt liegt.

1318 wurde die Kirche zur Stiftskirche erhoben und dem Mainzer Erzbischof unterstellt. Im 15. Jh. wurde der Turm mit zwei spätgotischen Glocken angefügt, im 16. Jh. entstand der Chorraum,  die Kanzel im 17. Jh.

Ihren Ruhm verdankt die Kirche der Fülle von Grabdenkmälern des Dhauner wild- und rheingräflichen Herrscherhauses. Anhand dieser größtenteils prunkvoll und aufwendig gestalteten Grabdenkmäler lässt sich die Entwicklung der Bildhauerei über vier Jahrhunderte bis hin zur Mitte des 18. Jahrhunderts nachvollziehen.

Eine weitere Kostbarkeit ist die „Stumm-Orgel“, 1782 von Friedrich Carl Stumm erbaut. Über sechs Generationen hinweg haben die 'Stumms' aus dem Hunsrückdörfchen Sulzbach b. Rhaunen im Verlauf von 190 Jahren rund 400 Orgeln gebaut, von denen die meisten heute noch gespielt werden.

Öffnungszeiten

Heute geöffnet
Geöffnet vom 01.04.2019 bis 30.11.2019 von Di., Mi., Do., Fr., Sa. und So. 09:00–18:00 Uhr .

Die Kirche ist von April bis November außer montags täglich von 09.00-18.00 Uhr geöffnet.

Preise:

Der Eintritt ist frei! Um eine Spende wird gebeten.

Führungen auf Anfrage kostenpflichtig.

Anfahrt

Anfahrt: Von der B41 kommend in Hochstetten-Dhaun auf die Dhauner-Straße/K9 abbiegen und deren Verlauf folgen. Direkt nach den Serpentinen auf die K10 abbiegen. An deren Ende findet sich das Ziel.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
13,3 km
4:15 h
410 hm
410 hm
Nahe-Radweg  ›
127,8 km
7:30 h
360 hm
737 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Stiftskirche St. Johannisberg

Schloss Dhaun 
55606 Hochstetten-Dhaun
Telefon (0049)06752 9384408 Fax (+49)06752 3837

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • 3 Touren in der Umgebung
14.07.2017
mittel
18,2 km
5:15 h
485 hm
498 hm
2
von Ute Meinhard,   Naheland-Touristik GmbH
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Nahe

Vitaltour Wildgrafenweg

23.04.2010
mittel
13,3 km
4:15 h
410 hm
410 hm
14
von Naheland-Touristik GmbH, www.naheland.net,   Naheland-Touristik GmbH
Radfernweg · Nahe

Nahe-Radweg

17.08.2012
mittel geöffnet
127,8 km
7:30 h
360 hm
737 hm
von Naheland-Touristik GmbH,   Naheland-Touristik GmbH
  • 3 Touren in der Umgebung