Tour hierher planen
Kirche

Protestantische Martinskirche Bockenheim

Kirche · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfalz Touristik e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Protestantische Kirche Bockenheim
    / Protestantische Kirche Bockenheim
Die 1196 neu errichtet Martinskirche wurde von eine Tochter des Leininger Grafen Emich III. an das in Bockenheim ansässige Kloster Waldgassen verschenkt. Die Kirche ist teils im romanischen und teils im gotischen Stil erbaut worden. Im 16. Jarhundert wurde die Kirche instand gesetzt und ausgebaut. 
Besonders sehenswert sind der Christuszyklus, der spätgotische Löwentaufstein und die Orgel aus dem Jahr 1710. Besonders signifikant ist der freistehende Kirchturm der ehemaligen Marienkirche aus dem 13. Jahrhundert, der 1518 instand gesetzt wurde. Um 1700 wurde die Innenausstattung barockisiert.

Öffnungszeiten

1196 schenkte eine Tochter des Leininger Grafen Emich III. die neu errichtete Martinskirche dem in Bockenheim ansässigen Kloster Wadgassen. 1582 ging die mittlerweile von den Leiningern gekaufte Kirche, die teils romanischen und teils im gotischen Stil errichtet wurde, an die lutherische Gemeinde Kleinbockenheim über. Besonders sehenswert sind die kunstvollen Deckenmalereien, der Christuszyklus, der spätgotische Löwentaufstein und die Orgel aus dem Jahr 1710.

Koordinaten

DG
49.606830, 8.180894
GMS
49°36'24.6"N 8°10'51.2"E
UTM
32U 440819 5495240
w3w 
///packung.sinken.köchin
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Protestantische Martinskirche Bockenheim

Schloßweg 10
67278 Bockenheim
Telefon (0049) 6359 4295

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden