Teilen
Merken
Drucken
Einbetten
Museum/Galerie

Rheinisches Landesmuseum

Museum/Galerie · Moseltal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Mosellandtouristik GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Rheinisches Landesmuseum Trier (1)
    / Rheinisches Landesmuseum Trier (1)
  • / Rheinisches Landesmuseum
  • / Rheinisches Landesmuseum Trier (2)

Das Rheinische Landesmuseum ist das größte und bekannteste Trierer Museum. Es beherbergt deutschlandweit umfassendste Sammlung zur Zivilisation, Wirtschaft, Siedlung, Religion und Kunst der ersten vier Jahrhunderte nach Christus.
Das größte und unbestritten auch bekannteste Trierer Museum ist das Rheinische Landesmuseum. Kein anderes Museum in Deutschland unterrichtet so umfassend über Zivilisation, Wirtschaft, Siedlung, Religion und Kunst der ersten vier Jahrhunderte nach Christus. Aus der Vorgeschichte werden die ältesten menschlichen Spuren, Inventare keltischer Fürstengräber und die Ergebnisse von Ausgrabungen der Latènezeit (seit 450 v. Chr.) veranschaulicht. Modelle und Rekonstruktionen machen diese Zeit dem Betrachter zugänglich. Der Großteil der Bestände stammt aus der römischen Epoche. Nach Umfang, Vielfalt und Qualität ist diese Sammlung einzigartig. Die imposanten Grabdenkmäler aus Neumagen und dem Trierer Land, die das Leben und Treiben an der Mosel illustrieren, nehmen auch in der internationalen Kunstgeschichte einen hervorragenden Rang ein. An farbenprächtigen Fußbodenmosaiken besitzt das Landesmuseum über 150 Einzelstücke, weitaus mehr als alle anderen deutschen Museen zusammen. Ebenso kann das Landesmuseum mit frühkaiserlichen Buntgläsern und in der Kleinkunst mit einer Fülle von Terrakotten und figürlichen Kleinbronzen aufwarten. Das spätantike Trier als Kaiserresidenz der westlichen Reichshälfte und als bedeutendste frühchristliche Gemeinde des Rheinlands lieferte neben anderen Kostbarkeiten wie prunkvollen Gläsern des 4. Jahrhunderts, feinen Elfenbeinarbeiten und im Rheinland einzigartigen reliefverzierten Sarkophagen über 800 frühchristliche Grabinschriften – eine Fülle, die kein anderes Museum nördlich der Alpen aufzuweisen hat. Die Münzsammlung, die vorrangig Prägungen der Trierer Münzstätte aus der Römerzeit und dem Mittelalter aufbewahrt, besitzt die vollständigste Sammlung spätantiker Prägungen sowie der numismatischen Zeugnisse der Trierer Kurfürsten. Die fränkische Zeit ist durch anschauliche Grabfunde mit reichen Waffen- und Schmuckbeigaben, Gläsern, Ketten, Fibeln, Goldscheiben und prächtigen Beschlägen von Pferdegeschirren vertreten. Das Mittelalter und die Neuzeit werden illustriert durch reiche Sammlungen an Kleinkunst, bedeutende Skulpturen und Architekturteile, besonders aus romanisch-gotischer Zeit, sowie durch rheinisch-moselländische Keramik. Kontakt Weimarer Allee 1, 54290 Trier, Telefon 0651 / 9774-0 http://www.landesmuseum-trier.de/de/home.html

Öffnungszeiten

ÖFFNUNGSZEITEN ganzjährig 10 - 17 Uhr • Montags geschlossen • Bitte beachten Sie die Feiertagsregelung Geführte Gruppen mit Voranmeldung Dienstag bis Freitag ab 9.30 Uhr

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
17,2 km
5:15 h
469 hm
516 hm
17,7 km
5:50 h
637 hm
631 hm
15,3 km
3:30 h
381 hm
390 hm
202,2 km
110:23 h
3912 hm
3829 hm
218,9 km
60:42 h
4682 hm
4684 hm
68,1 km
5:00 h
378 hm
578 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Rheinisches Landesmuseum

Weimarer Allee 1 
54290 Trier
Telefon (0049) 651 97740 Fax (0049) 651 9774222

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 6 Touren in der Umgebung
Prädikats-Fernwanderweg · Moseltal

Moselhöhenweg (Eifelseite) (M) – 2. Etappe

19.07.2017
mittel
17,2 km
5:15 h
469 hm
516 hm
Der Moselhöhenweg (Eifelseite) verläuft durch die Weinberge und über die Höhen des Moseltals, einer geschichtsträchtigen Landschaft, mit vielen ...
von Hans-Eberhard Peters,   Eifelverein e. V.
Prädikats-Fernwanderweg · Eifel

Felsenweg (4) - 13. Etappe

19.06.2017
schwer
17,7 km
5:50 h
637 hm
631 hm
Der Felsenweg ist nach den Buntsandsteinfelsen der Rureifel, den Dolomitfelsen im Gerolsteiner Land und den Vulkanfelsen der Südeifel benannt.  ...
von Hans-Eberhard Peters,   Eifelverein e. V.
01.06.2012
leicht Etappe 3
15,3 km
3:30 h
381 hm
390 hm
1
von Tourismus Zentrale Saarland GmbH,   Hunsrück-Touristik GmbH
Prädikats-Fernwanderweg · Region Köln-Bonn

Ville-Eifel-Weg (2) - Gesamtverlauf

18.03.2017
mittel
202,2 km
110:23 h
3912 hm
3829 hm
Der Ville-Eifel-Weg (HWW 2) führt über den seen- und waldreichen Höhenrücken der Ville, durchquert die Eifel von Nord nach Süd mit all ihren ...
von Hans-Eberhard Peters,   Eifelverein e. V.
Prädikats-Fernwanderweg · Eifel

Felsenweg (4) - Gesamtverlauf

19.06.2017
mittel
218,9 km
60:42 h
4682 hm
4684 hm
Der Felsenweg ist nach den Buntsandsteinfelsen der Rureifel, den Dolomitfelsen im Gerolsteiner Land und den Vulkanfelsen der Südeifel benannt.  ...
von Hans-Eberhard Peters,   Eifelverein e. V.
07.04.2020
mittel geöffnet
68,1 km
5:00 h
378 hm
578 hm
Wir machen uns auf, entlang des Nims-, Prüm-, Sauer- und Mosel-Radweg, vorbei an malerischen Orten mit alter Baukultur bis zur ältesten Stadt Trier ...
von Steffi Wagner,   Eifel Tourismus GmbH
  • 6 Touren in der Umgebung