Tour hierher planen
Museum

Jüdisches Museum

Museum · Pfälzer Bergland und Donnersberg · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfalz Touristik e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Jüdisches Museum
    / Jüdisches Museum
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland

Die Gemeinde Steinbach am Glan war über Jahrhunderte hinweg Zentrum des jüdischen Lebens im südlichen Teil des Landkreises Kusel. Zeitweise gehörten über 30 Prozent der Gesamtbevölkerung dem jüdischen Glauben an. Dieser historischen Besonderheit ist ein eigenes Museum gewidmet. Neben einer Dokumentation über die lokale jüdische Geschichte und die sozialen Beziehungen finden Sie hier auch eine Sammlung jüdischer Gebrauchs- und Ritualgegenstände sowie Symbole jüdischen Glaubens.

Jüdisches Museum – Steinbach am Glan

Am 10. November 1938, der Reichsprogromnacht, wurden die Synagoge und die Wohnung der Familien Kayem und Oppenheimer verwüstet und zerstört. Jüdische Männer wurden in das Konzentrationslager Dachau deportiert. Da in Steinbach am Glan viele Juden lebten, wurde der Ort im Volksmund auch Juden-Steinbach genannt. In Steinbach am Glan wurde 1725 eine der frühesten Synagogen jüdischer Landesgemeinden errichtet, sodass sich der Ort zu einem Zentrum des jüdischen Lebens entwickelte. In der Mitte des 19. Jahrhunderts waren fast 30 % der Bevölkerung jüdischen Glaubens. Das Miteinander der Christen und Juden war sichtbar vorhanden und brachte für die Gemeinschaft viele Vorteile, vor allem aus wirtschaftlicher Sicht. Beispielsweise begründete der nach dem jüdischen Glauben lebende Isidor Triefus, geboren 1845 in Steinbach am Glan, die Diamantindustrie im Westrich. Der Alltag zwischen Juden und Christen war folglich gut eingespielt wie heute zwischen Protestanten und Katholiken. 1856 wurde 1 km nördlich von Steinbach ein jüdischer Friedhof angelegt. In dem jüdischen Museum werden mehr als 200 Jahre jüdischen Lebens dargestellt und dokumentiert, z.B. die Schicksalsschläge mehrerer Familien. Das Museum befindet sich in der Lindenstraße 3 in 66909 Steinbach am Glan. Es ist jeden 1. und 3. Sonntag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr oder nach Vereinbarung geöffnet. Im Zeitraum von Dezember bis Februar ist eine Besichtigung nur nach vorheriger Anmeldung unter der Telefonnummer 06383-1476 oder unter der Telefonnummer 06383-92170 möglich.

Öffnungszeiten

Heute geschlossen

März-November: am 1. und 3 Sonntag im Monat von 15.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung.

Von Dezember-Februar nur nach vorheriger Anmeldung.

Kontakt: Tel.: 06383 / 5600


Profilbild von Jürgen Wachowski
Autor
Jürgen Wachowski
Aktualisierung: 19.06.2018

Koordinaten

DG
49.452852, 7.383413
GMS
49°27'10.3"N 7°23'00.3"E
UTM
32U 382836 5479055
w3w 
///segelboot.pfahl.abmachung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
28,5 km
7:45 h
466 hm
466 hm
11,3 km
2:45 h
209 hm
209 hm
8,5 km
2:18 h
176 hm
176 hm
10 km
2:45 h
195 hm
195 hm
7,5 km
2:00 h
167 hm
167 hm
4,5 km
1:20 h
132 hm
135 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Jüdisches Museum

Lindenstr. 3
66909 Steinbach am Glan
Telefon (+49) 6383 5600

Eigenschaften

Ausflugsziel Schlechtwettertipp
  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 9 Touren in der Umgebung
Wanderung · Pfälzer Bergland und Donnersberg
Steinbach/Glan - Weg Jüdische Kultur
Top mittel geöffnet
28,5 km
7:45 h
466 hm
466 hm

Der „Weg Jüdische Kultur“ führt an Stätten und Gebäuden vorbei, wo nachweislich Juden lebten und wirkten.

von Jürgen Wachowski,   Pfalz Touristik e.V.
Themenweg · Pfälzer Bergland und Donnersberg
Börsborn - Muhleichenweg
Top mittel geöffnet
11,3 km
2:45 h
209 hm
209 hm

Sie wandern an der 500 Jahre alten "Muhleiche" und genießen wunderschöne Panoramablicke.

9
von Harald Wagner/Juergen Wachowski,   Pfalz Touristik e.V.
Themenweg · Pfälzer Bergland und Donnersberg
Börsborn - Glockenturmweg
Top mittel geöffnet
8,5 km
2:18 h
176 hm
176 hm

Besuchen Sie den historischen Glockenturm in Börsborn mit seiner interessanten Heimatgechicht über die Umgebung.

5
von Harald Wagner/Juergen Wachowski,   Pfalz Touristik e.V.
Top mittel geöffnet
27,5 km
7:27 h
497 hm
499 hm

Eine Wanderung auf Pfälzerwald-Verein-Markierungen vom Hotel Birnbaumhof in Schwedelbach zum Bauernmarkt nach Herschweiler-Pettersheim.

von Jürgen Wachowski,   Pfalz Touristik e.V.
Themenweg · Pfälzer Bergland und Donnersberg
Herschweiler-Pettersheim - Hochwaldweg (HP4)
Top mittel geöffnet
10 km
2:45 h
195 hm
195 hm

Eine Wanderung im Osten von Herschweiler-Pettersheim, vorbei am alten Schloss in Pettersheim, der Reismühle Kaffeemanufaktur und einem Alten ...

1
von Juergen Wachowski,   Pfalz Touristik e.V.
Top mittel geöffnet
12,4 km
3:24 h
230 hm
230 hm

Verbinden Sie den Besuch in der Reissmühle Kaffeemanufaktur mit einer Wanderung durch die Geschichte von Herschweiler-Pettersheim, mit ...

von Jürgen Wachowski,   Pfalz Touristik e.V.
Top mittel
12 km
3:14 h
215 hm
215 hm

Wanderung durch die jüdische Geschichte mit Besuch des Jüdischen Museums in Steinbach am Glan (http://www.j-museum.vg-glm.de ) und Einkehr in der ...

von Klaus Schillo / Jürgen Wachowski,   Pfalz Touristik e.V.
Wanderung · Pfälzer Bergland und Donnersberg
Herschweiler-Pettersheim - Schloss-Wanderweg (HP6)
Top mittel geöffnet
7,5 km
2:00 h
167 hm
167 hm

Ein Wanderweg, der auf den alten Spuren der Zweibrücker Herzöge verläuft.

von Juergen Wachowski,   Pfalz Touristik e.V.
Wanderung · Pfälzer Bergland und Donnersberg
Henschtal - Turmweg im Hodenbachtal
Top mittel geöffnet
4,5 km
1:20 h
132 hm
135 hm

Die Mischung aus steilem bewaldeten Taleinschnitt und den freien Höhen mit Blicken über das Pfälzer Bergland, machen den Reiz dieser Rundwanderung ...

2
von Jürgen Wachowski,   Pfalz Touristik e.V.
  • 9 Touren in der Umgebung