Tour hierher planen
Ruine

Madenburg

Ruine · Pfalz · 442 m· Heute geöffnet
LogoZum Wohl. Die Pfalz.
Verantwortlich für diesen Inhalt
Zum Wohl. Die Pfalz. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Madenburg von oben
    / Madenburg von oben
    Foto: www.gliglag.de, Kurt Groß, www.gliglag.de, Kurt Groß
  • / Madenburg im Schnee
    Foto: Karlheinz Schmeckenbecher, Bildarchiv SÜW e.V., Karlheinz Schmeckenbecher, Bildarchiv SÜW e.V.
  • / Madenburg vor Pfälzerwald
    Foto: Stephan Sturm, Stephan Sturm
  • / Madenburg und Eschbach
    Foto: Stephan Sturm, Stephan Sturm
  • / Luftbild Madenburg
    Foto: Stephan Sturm, Stephan Sturm

Eine der größten Burganlagen in der Pfalz

Auf der Spitze des Rothenbergs oberhalb von Eschbach steht die Madenburg. Mit einer Länge von 180 Metern und einer Breite von 50 Metern ist sie die größte Burganlage der Südpfalz und eine der größten Burganlagen in der Pfalz.

Die Burganlage wurde vermutlich Ende des 11. Jahrhunderts als Reichsburg zum Schutz der zur Anlage gehörenden Ländereien und Kontrolle des Kaiserbachtals gebaut. Sie stammt daher aus einem ähnlichen Zeitalter wie die nahe gelegene Reichsburg Trifels. Als "Parthenopolis" (Jungfrauenburg oder Marienburg) wurde die Burg das erste Mal 1076 in den "Bertholdi Annales" erwähnt. Die Burg war wohl schon damals im Besitztum des Bistums Speyer, dessen Schutzpatronin Maria war. So kam es vermutlich später zum Name Madenburg, der "Burg der Jungfrau Maria", der 1176 erstmals urkundlich erwähnt wurde.

In den folgenden Jahrhunderten hatte die Burg verschiedene Eigentümer, wie die Leininger, Sickinger oder Fleckensteiner, bis sie schließlich 1516 vom Bischof Georg von Speyer und Pfalzgraf bei Rhein mitsamt den zugehörenden Dörfern Eschbach, Ranschbach, Arzheim, Waldhambach und Waldrohrbach aufgekauft wurde. Die Madenburg wurde fortan neben der "Kestenburg" (Hambacher Schloss) zur bischöflichen Nebenresidenz und Verwaltungssitz des Amts Madenburg.

Während dem Bauerkrieg 1525 wurde die Madenburg ausgeplündert und abgebrannt. In den folgenden Jahren wurde die Burg unter den Speyerer Bischöfen wieder aufgebaut und zum Teil erweitert. Im Dreißigjährigen Krieg (1618-1648) wurde die Burg in rascher Abfolge erobert und von spanischen, österreichischen, schwedischen und französischen Truppen besetzt, bis sie 1648 erneut in den Besitztum des Bischof von Speyer überging.

1680 erhob der französische König Ludwig XIV. Ansprüche auf Besitztümer des Hochstifts Speyer, so auch auf die Madenburg. Eine französische Garnison wurde auf der Burg stationiert. Die Truppen wurden 1689 abgezogen und die Burg im Pfälzischen Erbfolgekrieg gesprengt.

Als in den französischen Revolutionskriegen in den 1790er Jahren das linksrheinische Gebiet und die heutige Pfalz von französischen Truppen besetzt und schließlich ein Teil Frankreichs wurde, kam es auch zum Ende des Amts Madenburg, die Burg wurde zu französischem Nationalgut und 1800 an drei Landauer Bürger versteigert.

Die Burg wechselte in den kommenden Jahren wieder häufig die Besitzer nach Verkäufen und Versteigerungen, bis 1826 38 Eschbacher Bürger die Madenburg samt Schloßberg erwarben.

Die Pfalz war nach den Befreiungskriegen und dem Wiener Kongress (1815) zwischenzeitlich in zu einem Teil des Bayrischen Königreichs geworden und wurde seit 1825 von König Ludwig I. regiert. Nachdem nun die Beziehung zwischen der Pfalz und Bayern nach dem Hambacher Fest 1832 stark belastet war, boten die Eschbacher Bürger dem Kronprinzen Maximilian 1842 die Madenburg als Versöhnungs- und Hochzeitsgeschenk. Dieser lehte allerdings ab und wählte das Hambacher Schloss als Sommerresidenz.

In den 1840er wurde die Madenburg durch zwei besondere Ereignisse über die Region hinaus bekannt: Die "Eschbacher Rutsch" 1843 (siehe "Rutschbrunnen") und eine Kundgebung 1848 mit dem begabten Regner und bekannten Abgeordneten der Frankfurter Paulskirche Robert Blum.

1870 wurde schließlich der Madenburgverein gegründet, der in den Folgejahren sich die meisten Wald- und Burgrechte erkaufen konnte. Der Verein hat sich verschiedener Restaurierungsmaßnahmen angenommen, zuletzt auch dem Wiederaufbau des historischen Brunnenlaufrads.

Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten vermittelt die Madenburg heute wieder ein eindrucksvolles Bild ihrer früheren Pracht. Eine ständige Ausstellung auf der Burg zeigt die Entstehungsgeschichte. Einer der Türme ist begehbar und bietet nicht nur einen sagenhaften Blick hinunter über das Rebenmeer und die Rheinebene, sondern auch über den Pfälzerwald und den Wasgau. Die Madenburgschänke versorgt mit typischen Pfälzer Speisen und Getränken.

Erreichbar: zu Fuß von Eschbach aus oder auf halber Höhe vom Wanderparkplatz Madenburg.

Die Madenburg gehört zu den Kulturdenkmälern des Ortes.

Öffnungszeiten

Heute geöffnet
Geöffnet vom 01.05.2022 bis 31.10.2022 von Mi., Do., Fr., Sa. und So. 11:30–19:00 Uhr .
Geöffnet vom 01.11.2022 bis 30.04.2023 von Mi., Fr., Sa. und So. 11:30–17:00 Uhr .

Zur Zeit ist die Madenburgschänke von Freitag bis Sonntag von 11:30 bis 17:30 Uhr geöffnet. Eine Besichtigung der Burganlage ist nur bei geöffneter Burgschänke möglich.
Bitte informieren Sie sich immer tagesaktuell über die Öffnungen der Madenburg.

Koordinaten

DD
49.168293, 8.007789
GMS
49°10'05.9"N 8°00'28.0"E
UTM
32U 427672 5446638
w3w 
///raucht.teilt.amtierend
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 3,7 km
Dauer 0:48 h
Aufstieg 51 hm
Abstieg 51 hm

Diese kurze Walkingrundtour führt durch das schöne Winzerdorf Eschbach und durch die Weinreben rund herum.

von Nicola Hoffelder - Südliche Weinstrasse Landau-Land,   Zum Wohl. Die Pfalz.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 12,3 km
Dauer 3:37 h
Aufstieg 379 hm
Abstieg 379 hm

Im Juni, wenn die Kastanien - oder "Keschde" wie wir Pfälzer sagen - blühen, zieht sich ein hellgelbes Band entlang des bewaldeten Haardtrandes ...

1
von Tobias Kauf,   Zum Wohl. Die Pfalz.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 15,3 km
Dauer 5:00 h
Aufstieg 436 hm
Abstieg 425 hm

von Caroline Frech,   Zum Wohl. Die Pfalz.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 6,2 km
Dauer 1:32 h
Aufstieg 112 hm
Abstieg 112 hm

Diese 6 km-lange Walkingtour führt Sie durch das UNESCO Biosphärenreservat Pfälzerwald rund um den Winzerort Eschbach.

von Nicola Hoffelder - Südliche Weinstrasse Landau-Land,   Zum Wohl. Die Pfalz.
Radtour · Pfalz
Fassbodentour 3
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 22,5 km
Dauer 1:40 h
Aufstieg 218 hm
Abstieg 213 hm

Familienfreundliche Strecke durch die Rebenlandschaft am Rande des Pfälzer Waldes, mit einer kurzen Steigung.

1
von Südliche Weinstrasse e.V. - Anita Ballweber,   Zum Wohl. Die Pfalz.
Schwierigkeit
Strecke 5,9 km
Dauer 1:52 h
Aufstieg 237 hm
Abstieg 193 hm

Wanderung zur Madenburg

von Bruno Kohl,   alpenvereinaktiv.com
Wanderung · Pfalz
Madenburgtour
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 4,7 km
Dauer 1:32 h
Aufstieg 218 hm
Abstieg 218 hm

Hoch zur Madenburg, der größten Burganlage in der Pfalz!

3
von Nicola Hoffelder - Südliche Weinstrasse Landau-Land,   Zum Wohl. Die Pfalz.
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 12,9 km
Dauer 3:12 h
Aufstieg 221 hm
Abstieg 221 hm

Diese fast 13 km-lange Walkingtour schlängelt sich auf kleinen, beschaulichen Pfaden durch das UNESCO Biosphärenreservat Pfälzerwald rund um ...

von Nicola Hoffelder - Südliche Weinstrasse Landau-Land,   Zum Wohl. Die Pfalz.
Karte / Schokoradeltour / 1. Etappe
Schwierigkeit
Strecke 52,4 km
Dauer 3:40 h
Aufstieg 301 hm
Abstieg 300 hm

Facettenreiche Tour entlang von Weinbergen, Bächen und Feldern.

von Caroline Frech,   Zum Wohl. Die Pfalz.
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 21,8 km
Dauer 5:57 h
Aufstieg 323 hm
Abstieg 336 hm

Der Pfälzer Mandelpfad führt zwischen schönen Wegen voller Mandelbäumen von Bad Bergzabern nach Siebeldingen.

von Caroline Frech,   Zum Wohl. Die Pfalz.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 7,5 km
Dauer 2:12 h
Aufstieg 205 hm
Abstieg 205 hm

Von Leinsweiler aus geht es hoch zur winterlichen Madenburg.

von Nicola Hoffelder - Südliche Weinstrasse Landau-Land,   Zum Wohl. Die Pfalz.
Radtour · Pfalz
Trifelslandtour
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 28,2 km
Dauer 2:30 h
Aufstieg 375 hm
Abstieg 375 hm

Eine kurze, aber dennoch anspruchsvolle Rundtour führt Sie vorbei an Burgen, durch den Pfälzerwald und entlang der Weinstraße.

1
von Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V.,   Zum Wohl. Die Pfalz.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 7,5 km
Dauer 2:14 h
Aufstieg 205 hm
Abstieg 205 hm

Folgen Sie dem Prädikatswanderweg Pfälzer Weinsteig hinauf zur Madenburg!

1
von Nicola Hoffelder - Südliche Weinstrasse Landau-Land,   Zum Wohl. Die Pfalz.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel geöffnet
Strecke 17,6 km
Dauer 4:30 h
Aufstieg 717 hm
Abstieg 717 hm

Die SWR-Moderatoren nehmen Sie mit auf Entdeckungsreise auf dem "Pälzer Keschdeweg". Sie zeigen Geheimtipps, erleben wunderschöne Landschaften und ...

1
von Nina Ziegler - Südliche Weinstrasse Landau-Land,   Zum Wohl. Die Pfalz.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 36,9 km
Dauer 3:00 h
Aufstieg 320 hm
Abstieg 320 hm

Die große Rundtour bietet Ihnen die Möglichkeit die abwechslungsreiche Landschaft  durch den Pfälzerwald und die Weinberge der Deutschen Weinstraße ...

1
von Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V.,   Zum Wohl. Die Pfalz.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 11,5 km
Dauer 3:37 h
Aufstieg 201 hm
Abstieg 201 hm

Hoch zur Madenburg!

5
von Nicola Hoffelder - Südliche Weinstrasse Landau-Land,   Zum Wohl. Die Pfalz.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 6
Strecke 18,5 km
Dauer 5:00 h
Aufstieg 273 hm
Abstieg 298 hm

Die 6. Etappe des Pfälzer Mandelpfads führt von Birkweiler über Ranschbach, Leinsweiler, Eschbach, Klingenmünster, Gleiszellen-Gleishorbach und ...

von Nicola Hoffelder - Südliche Weinstrasse Landau-Land,   Zum Wohl. Die Pfalz.
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 79,4 km
Dauer 5:00 h
Aufstieg 650 hm
Abstieg 739 hm

Die älteste Weintouristikroute, die Deutsche Weinstraße, führt auf rund 85 Kilometern durch das Weinbaugebiet Pfalz mit seinen idylische Weindörfern.

1
von Südliche Weinstrasse e.V. - Anita Ballweber,   Zum Wohl. Die Pfalz.
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappe 9
Strecke 17,5 km
Dauer 5:30 h
Aufstieg 653 hm
Abstieg 667 hm

Die neunte Weinsteig-Etappe verwöhnt uns mit zahlreichen Highlights der Pfalz.

4
von Tobias Kauf,   Zum Wohl. Die Pfalz.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappentour
Strecke 61,2 km
Dauer 20:00 h
Aufstieg 1.437 hm
Abstieg 1.540 hm

Der Pälzer Keschdeweg führt aus dem Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen bei Hauenstein zur Deutschen Weinstraße und durchquert dabei die ...

von Anita Ballweber,   Zum Wohl. Die Pfalz.
Themenweg · Deutsche Weinstraße
Pfälzer Mandelpfad (Hauptweg)
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappentour geöffnet
Strecke 101,7 km
Dauer 27:10 h
Aufstieg 1.340 hm
Abstieg 1.241 hm

Lassen Sie sich betören vom frühesten Frühling in Deutschland: Von rosa Blütenzauber, vom Pfälzer Wein und dem Charme der Landschaft – bei einer ...

2
von Nicola Hoffelder - Südliche Weinstrasse Landau-Land,   Zum Wohl. Die Pfalz.
Themenweg · Deutsche Weinstraße
Wanderweg Deutsche Weinstraße
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 97,6 km
Dauer 28:00 h
Aufstieg 2.069 hm
Abstieg 1.979 hm

Der Wanderweg Deutsche Weinstraße führt von Bockenheim durch Pfälzer Weinberge, Weinorte und das UNESCO- Biosphärenreservat Pfälzerwald bis zum ...

1
von Steven Schummer,   Zum Wohl. Die Pfalz.
Fernwanderweg · Pfalz
Pfälzer Weinsteig Gesamtroute
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappentour
Strecke 185,4 km
Dauer 57:00 h
Aufstieg 6.073 hm
Abstieg 6.013 hm

Der Pfälzer Weinsteig ist Pfalz pur: Abwechselnd führt der 172 Kilometer lange Weg auf verträumten Pfaden durch kurzweilige Waldpassagen und ...

6
von Tobias Kauf,   Zum Wohl. Die Pfalz.
Wanderung · Pfalz
August-Becker Wanderweg
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 75,3 km
Dauer 22:50 h
Aufstieg 2.138 hm
Abstieg 2.138 hm

von Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V.,   Zum Wohl. Die Pfalz.

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Frage von Daniel Al-Aziz · 09.04.2022 · Community
Hallo, ich suche einen Aussichtspunkt, von dem man ein Pankrama auf die Madenburg hat. Ich hab online geschaut ubd leider keine richtige Antwort bekommen. Vielen Dank! Daniel
mehr zeigen

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen

+ 52

Madenburg

76831 Eschbach
Telefon (0049) 6345 7110

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 8 Touren in der Umgebung