Teilen
Merken
Drucken
Einbetten
Wasserfall

Irreler Wasserfälle

Wasserfall · Eifel · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Irreler Wasserfälle
    / Die Irreler Wasserfälle
    Foto: Eifel Tourismus GmbH
  • / Irreler Wasserfälle mit Brücke
    Foto: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH / D. Ketz
  • / Wasserfälle
    Foto: Foto Schlösser Irrel
  • / Gesamtansicht
    Foto: Peter Weber
  • / Felsenhüpfen an den Irreler Wasserfällen
    Foto: Felsenland Südeifel Tourismus GmbH / Dominik Ketz
  • / Spaß an den Irreler Wasserfällen
    Foto: Felsenland Südeifel Tourismus Gmbh / Dominik Ketz
  • / Auf der Brücke über die Irreler Wasserfälle
    Foto: Eifel Tourismus GmbH/Dominik Ketz
  • / Entspannen an den Irreler Wasserfällen
    Foto: Dominik Ketz - www.naturwanderpark.eu
  • / Naturschauspiel Irreler Wasserfälle
    Foto: Eifel Tourismus GmbH/Dominik Ketz
  • / Felsenwald an den Irreler Wasserfällen
    Foto: Eifel Tourismus GmbH/Dominik Ketz
  • / Wanderwegweiser an den Irreler Wasserfällen
    Foto: Eifel Tourismus GmbH/Dominik Ketz
  • / Auf einem Felsen der Irreler Wasserfälle
    Foto: Felsenland Südeifel Tourismus GmbH / Dominik Ketz
  • / Irreler Wasserfälle im Herbst
    Foto: Peter Weber
  • / Irreler Wasserfälle im Herbst 2
    Foto: Peter Weber

Die Stromschnellen der Prüm, seit jeher "Irreler Wasserfälle" genannt, sind ein besonderes Naturschauspiel und eines der bekanntesten Naturdenkmäler der Südeifel.

Wo sind die Wasserfälle? Das fragen sich manche Wanderer, wenn sie auf der überdachten Holzbrücke stehen, die zwischen Irrel und Prümzurlay über die Prüm führt. Bereits im 19. Jahrhundert erhielten die imposanten Stromschnellen, auf die man von der Brücke herabschaut, diesen Namen. Wer historische Fotos betrachtet, sieht unzählige Kaskaden und wild spritzendes Wasser; das Schauspiel mag seit dem Bau des Bitburger Stausees in den 70er Jahren etwas ruhiger geworden sein, aber beeindruckend ist es nach wie vor und die Wasserfälle sind ein Ort mit einer ganz besonderen Atmosphäre. 

Durch ein Meer von wild durcheinandergewürfelten Felsblöcken bahnt sich das Wasser der Prüm seinen Weg. Bei Hochwasser nimmt dieses Schauspiel fast beängstigende Ausmaße an, und es gehört Mut und sehr viel Können dazu, mit einem Wildwasser-Kajak die Durchquerung der Irreler Wasserfälle zu wagen, wie es die Wassersportler alljährlich im Herbst tun. Doch die Irreler Wasserfälle sind vor allem ein Naturerlebnis und ein ökologisch sensibles Areal, auf das jeder Besucher Rücksicht nehmen sollte.

Eine spannende Entstehungsgeschichte
Die Entstehung der Stromschnellen hängt eng mit der der Teufelsschlucht zusammen - und damit mit den gewaltigen Felsstürzen am Rand des Ferschweiler Plateaus, die sich am Ende der letzten Eiszeit vor etwa 11.000 Jahren ereigneten. Damals brachen so viele Felsblöcke aus Lias-Sandstein am Rand der Hochfläche ab, dass sie im 170 Meter tiefer gelegenen Flusstal eine natürliche Staumauer bildeten. Es entstand ein See, der heute noch an ungewöhnlich mächtigen Auensedimenten, den Ablagerungen von feinsten Erd- und Sandpartikeln, nachweisbar ist, die sich flussaufwärts bis Holsthum ziehen.

Mittlerweile wurde die steinerne Wand durch die Kraft des Wassers durchbrochen, und die Prüm bahnt sich ihren Weg zwischen den mächtigen Felsblöcken hindurch. Und in dem tiefgründigen, gut durchfeuchteten Boden des Prümtals wächst seit Jahrzehnten der besonders geschätzte Holsthumer Hopfen.

Viele Wege führen von den Irreler Wasserfällen in alle Richtungen: Die Schwesterskulptur des Kunstwerks von Christoph Mancke, "Ein Zeichen für die Teufelsschlucht", weist den Weg zur bekanntesten Schlucht der Südeifel. Er ist als Zubringer des Premiumweges "Felsenweg 6" im NaturWanderPark delux ausgewiesen. Auch die "Teuflische Acht", eine wunderschöne Route, führt hoch zum Rand des Ferschweiler Plateaus und zur Teufelsschlucht. Die Wasserfälle liegen zudem an einen weiteren Premiumwanderweg, dem "Felsenweg 5", benannt nach der auf der anderen Prümseite gelegenen "Prümer Burg" oberhalb des Dorfes Prümzurlay.    

Öffnungszeiten

Heute geöffnet
Geöffnet vom 01.01.2020 bis 31.12.2021 von 00:00–23:45 Uhr.
Die Irreler Wasserfälle sind jederzeit frei zugänglich.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
17,1 km
4:30 h
424 hm
424 hm
17,4 km
4:30 h
440 hm
440 hm
6 km
3:30 h
229 hm
229 hm
96,9 km
6:00 h
986 hm
1280 hm
61,9 km
4:00 h
841 hm
1219 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Irreler Wasserfälle

An der Brücke 6
54668 Schankweiler
Telefon (0049) 6525 933930 Fax (0049) 6525 9339329

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 6 Touren in der Umgebung
03.07.2014
mittel
8 km
3:00 h
208 hm
207 hm
Eine Rundtour, die beeindruckende Naturerlebnisse am Felsrand des Ferschweiler Plateaus und im Tal der Prüm mit einer Wanderung über die ...
3
von Elke Wagner, Felsenland Südeifel Tourismus GmbH | Eifel Tourismus GmbH,   Eifel Tourismus GmbH
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Eifel

NaturWanderPark delux: Felsenweg 5 - Prümer Burg (Irrel)

29.11.2012
mittel
17,1 km
4:30 h
424 hm
424 hm
Eine berauschende Tour: Berauschend sind die Stromschnellen der Prüm ebenso wie die Ausblicke von der Ruine der Prümer Burg und den Höhen über dem ...
5
von Elke Wagner / Felsenland Südeifel Tourismus GmbH,   Eifel Tourismus GmbH
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Eifel

NaturWanderPark delux: Felsenweg 6 - Teufelsschlucht (Ernzen)

29.11.2012
mittel
17,4 km
4:30 h
440 hm
440 hm
Das bekannteste Naturdenkmal der Südeifel gab diesem Weg seinen Namen: Die Teufelsschlucht! Aber auch faszinierende Ausblicke in die Täler von ...
11
von Elke Wagner / Felsenland Südeifel GmbH,   Eifel Tourismus GmbH
Sonstige Rund- und Fernwanderwege · Eifel

Die "Teuflische Acht" - Naturparkzentrum Teufelschlucht

14.12.2011
mittel
6 km
3:30 h
229 hm
229 hm
Diese hochattraktive Rundtour verbindet zwei der bekanntesten und beeindruckendsten Naturdenkmäler der Südeifel: Die Teufelsschlucht und die ...
19
von Elke Wagner, Felsenland Südeifel Tourismus GmbH | Eifel Tourismus GmbH,   Eifel Tourismus GmbH
Bahntrassenradweg · Eifel

Prüm-Radweg (Stadtkyll - Minden/Sauer)

29.06.2012
mittel
96,9 km
6:00 h
986 hm
1280 hm
Die Prüm, nach der Kyll der zweitlängste Fluss der Eifel, begleitet der Radweg auf ganzer Länge, selten dauerhaft im Tal, häufiger mit etlichen ...
1
von Wolfgang Reh / Eifel Tourismus GmbH,   Eifel Tourismus GmbH
Bahntrassenradweg · Eifel

Nims-Radweg (Weinsheim - Irreler Mühle)

29.06.2012
mittel
61,9 km
4:00 h
841 hm
1219 hm
Von der Quelle der Nims bis an ihre Mündung in die Prüm begleitet der Radweg den Fluss auf langen Strecken, überwindet dabei aber auch etliche ...
von Wolfgang Reh / Eifel Tourismus GmbH,   Eifel Tourismus GmbH
  • 6 Touren in der Umgebung