Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Bahntrassenradweg

Schinderhannes-Radweg

4 Bahntrassenradweg • Hunsrück
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hunsrück-Touristik GmbH
  • Blick auf Burgruine Kastellaun
    / Blick auf Burgruine Kastellaun
    Foto: Tourist-Information Kastellaun, Hunsrück-Touristik GmbH
  • Schinderhannesturm in Simmern
    / Schinderhannesturm in Simmern
    Foto: Dr. Fritz Schellack, Tourist-Information Simmern
  • Emmelshausen
    / Emmelshausen
    Foto: Tourist-Information Emmelshausen, Tourist-Information Emmelshausen
Karte / Schinderhannes-Radweg
150 300 450 600 750 m km 5 10 15 20 25 30 35 Tourist-Information Emmelshausen Tourist-Information Kastellaun
Wetter

Der Schinderhannes-Radweg ist eine windungsreiche, ebene Strecke über die weiten Hunsrückhöhen. Er ist wie geschaffen zum genussvollen Dahinrollen und Erleben der herb-idyllischen Hunsrücklandschaft. Der Radweg verläuft vollständig auf der Trasse der ehemaligen Hunsrückbahn von Emmelshausen über Kastellaun nach Simmern. Neben dem Maare-Mosel- und Ruwer-Hochwald-Radweg ist er der dritte „Klassiker“ der Bahntrassenradwege, der aufgrund seiner Nähe zu den Ortslagen hohe Bedeutung für die Naherholung und den Alltagsverkehr hat.



mittel
39,3 km
3:00 Std
174 hm
289 hm

In Emmelshausen startet der Schinderhannes-Radweg.
Emmelshausen hat sich in den letzten 60 Jahren zu einem Zentrum des Vorderhunsrücks entwickelt. Der Bahnhof  war die Keimzelle und dort kommen auch heute noch die Radler mit der sog.  "Hunsrückbahn" an.
Auf der ersten Etappe von Emmelshausen nach Kastellaun führt der Weg als "Panoramaroute" in großen Schleifen durch die idyllische Hunsrücklandschaft. Es eröffnen sich immer wieder neue Ausblicke. Die sanften Steigungen fallen kaum auf, da man ja auf einer Bahntrasse radelt.
Kurz hinter Emmelshausen fällt im Leininger Ortsteil Sauerbrunnen das stattliche historische Brunnenhaus von 1898 (1910 erneuert) auf. Hier wurde die namensgebende Quelle schon 1780 gefaßt.
Nach 9 km erreichen wir Pfalzfeld. In Pfalzfeld ist die Nachbildung einer keltischen Flammensäule aus dem 5. Jahrhundert v. Chr. sehenswert.
Weiter geht es durch die Hunsrückorte Lingerhahn (13 km) vorbei an der Dudenrother Schanze nach Ebschied (17 km).
Wir radeln in die Burgstadt Kastellaun (23 km). Auf hohem Fels über der Stadt liegt die Burgruine Kastellaun mit dem  "Haus der regionalen Geschichte". Durch die restaurierte Altstadt können wir  in aller Ruhe bummeln und in kleine Lädchen stöbern.
Nach Kastellaun ändert sich die Landschaft, nachden wir in einem 1,5 km langen Anstieg die „Kastellauner Mulde“ verlassen haben. Von hier bis nach Simmern geht es stetig leicht talwärts. Wir erreichen als nächstes den Ort Bell (25 km). Im nahegelegenen Tier-Erlebnispark Bell gibt es Tierattraktionen für Groß und Klein (Tier-Erlebnispark Bell, geöffnet Mittwoch - Sonntag und feiertags 10-18 Uhr, Tel.:06762/8035).
Nahe dem Beller Bahnhof wurde in einem Hügelgräberfeld ein gut erhaltenes eisenzeitliches Wagengrab aus der Zeit 500 v.Chr. entdeckt. In unmittelbarer Nähe zum Radweg befand sich auch das Manganerzbergwerk Ilse. Heute sind die Stollen stillgelegt, aber die Abraumhalden sind noch zu sehen.
In Hasselbach beherbergt das alte Schulhaus ein Puppen- und Spielzeug-Museum, in welchem Spielzeug aus den vergangenen 150 Jahren gezeigt wird.
Über Alterkülz (27 km) radeln wir weiter nach Neuerkirch (32 km). Der Ortskern des malerischen Dorfes Neuerkirch bietet neben renovierten, hunsrücktypischen Fachwerkhäusern ein kulturhistorisches Museum und eine Kunstscheune. Das Museum besteht aus einem Wohnhaus und einem Scheunengebäude. In der Kunstscheune finden Sie ein Maler- und Keramikatelier mit Wechselausstellungen (Kulturhistorisches Museum (Tel.:06761/7009) und Kunstscheune (Tel.:06761/13399).
Wir folgen dem Külzbachtal und queren zwischen Külz und Keidelheim den 50. Breitengrad. Kurz darauf sind wir am Ziel: die Stadt Simmern (38 km). Die Wahrzeichen der Kreisstadt sind der Schinderhannesturm und das Neue Schloss am Schlossplatz. Im Schinderhannesturm saß der legendäre Räuberhauptmann Schinderhannes ein halbes Jahr im Gefängnis, bevor ihm eine spektakuläre Flucht gelang. Im Neuen Schloss befinden sich heute das Hunsrück-Museum, die Tourist-information der Stadt, mehrere Festsäle, die Stadtbücherei und die Ausstellung des Malers und Bildhauers Friedrich Karl Ströher. Die ev. Stephanskirche und die kath. Pfarrkirche St. Josef sind weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt.

 

Autorentipp

Vor dem Start zur Radtour bietet sich ein Besuch im Agrarhistorischen Museum an. Das Bauernhaus von 1660, die Dorfschmiede und der Backes bieten einen tollen Einblick in das Leben "anno dazumal".

outdooractive.com User
Autor
Iris Müller
Aktualisierung: 19.02.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
483 m
323 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Hunsrück-Touristik GmbH, Gebäude 663, 55483 Hahn-Flughafen
Tel. 06543 507700, www.hunsruecktouristik.de

Anregungen, Auffälligkeiten oder Mängel?
Kontaktieren Sie per Mail: radwege@lbm.rlp.de
www.radwanderland.de (verantwortlich für Infrastruktur und Wegebeschreibung)

Start

Emmelshausen Bahnhof (461 hm)
Koordinaten:
Geographisch
50.157585 N 7.561760 E
UTM
32U 397264 5557142

Ziel

Simmern Bahnhof

Wegbeschreibung

Anforderung: 
Ohne Einschränkungen für alle geeignet.

Wegeführung:
vollständig auf ehemaliger Bahntrasse

Belagsqualitäten:
asphaltierte Strecke

Route im Radwegenetz
Der Schinderhannes-Radweg ist eine wichtige Verbindung von den Rheinhöhen um Emmelshausen in den zentralen Hunsrück um Simmern.


Quelle und weitere Infos: www.radwanderland.de

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Emmelshausen: „Hunsrückbahn“ nach Boppard - Emmelshausen und „RegioRadler Untermosel“ zwischen Treis-Karden, Burgen und Emmelshausen

Simmern, Kastellaun und Emmelshausen: April bis Oktober, "RegioRadler Hunsrück" von Bingen zum Schinderhannes-Radweg, Fahrradbus Regio-Radler Linie 250
Info unter: www.vrminfo.de oder Hotline 01805-986986

Anfahrt

Autobahn A 61 : Abfahrt Emmelshausen Pfalzfeld
Hunsrückhöhenstraße B 327 oder B 50

Parken

Öffentliche Parkplätze in Emmelshausen, Kastellaun und Simmern sind ausgeschildert.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

www.radwanderland.de

(verantwortlich für Infrastruktur und Wegebeschreibung)

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (4)

Suli Breif
13.08.2017
Bewertung
Gemacht am
13.08.2017

Alf Breitkopf
04.10.2015
Ein wirklich schöner, sehr gut ausgebauter und sehr gut beschilderter Bahntrassen-Radweg! Wir haben die Tour in Simmern begonnen und sind über Kastellaun nach Emmelshausen und zurück gefahren. Dadurch lag der größere Teil der Anstiege auf dem Hinweg. Es bietet sich an, in Kastellaun eine größere Pause zu machen und dort die Burg (-ruine) und die Altstadt anzusehen. Es war eine interessante, abwechslungsreiche Tour in schöner Landschaft, bei der auch die Rückfahrt auf gleicher Strecke viel Spaß gemacht hat! Die Beschilderung ist so gut, dass man an keiner Stelle eine Karte braucht. Die Steigungen sind moderat, aber teilweise lang gezogen; deshalb würde ich die gesamte Strecke nicht unbedingt für Untrainierte empfehlen.
Bewertung
Gemacht am
03.10.2015
Brücke und Tunnel bei Simmern
Brücke und Tunnel bei Simmern
Foto: Alf Breitkopf, Community
Blick zur Burg in Kastellaun
Blick zur Burg in Kastellaun
Foto: Alf Breitkopf, Community
Burggarten in Kastellaun
Burggarten in Kastellaun
Foto: Alf Breitkopf, Community
Unterburg in Kastellaun
Unterburg in Kastellaun
Foto: Alf Breitkopf, Community
evang. Kirche in Kastellaun
evang. Kirche in Kastellaun
Foto: Alf Breitkopf, Community
kleine Diesellok an der Strecke
kleine Diesellok an der Strecke
Foto: Alf Breitkopf, Community
schöne Landschaft unterwegs
schöne Landschaft unterwegs
Foto: Alf Breitkopf, Community
Landschaftsbild im Hunsrück
Landschaftsbild im Hunsrück
Foto: Alf Breitkopf, Community
Zug nach Boppard am Rhein im Bf. Emmelshausen
Zug nach Boppard am Rhein im Bf. Emmelshausen
Foto: Alf Breitkopf, Community

Andreas Fuhr
01.01.2015
Was mein Vorgänger hier schreibt mit "viel zu steil" ist Kabbes! Der der Radweg ist einfach nur Klasse und für jeden, der Ihn fährt, ein Genuss😃
Bewertung
Gemacht am
01.01.2015

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
39,3 km
Dauer
3:00 Std
Aufstieg
174 hm
Abstieg
289 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Wetter heute

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.