Tour hierher planen Tour kopieren
Fernwanderweg empfohlene Tour Etappe 9

Pfälzer Weinsteig Etappe 09 Annweiler am Trifels - Klingenmünster

· 3 Bewertungen · Fernwanderweg · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Zum Wohl. Die Pfalz. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ruine Anebos
    / Ruine Anebos
    Foto: Dominik Ketz, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Tor zur Trifels
    Foto: Dominik Ketz, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Marktplatz Annweiler
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Burg Trifels
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Blick auf Leinsweiler
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Ausblick von Ruine Neukastell
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Malerisches Leinsweiler
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Ruine Madenburg
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Ruine Landeck
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Weinsteig bei Leinsweiler
    Foto: Dominik Ketz, Pfalz.Touristik e.V.
m 500 400 300 200 100 16 14 12 10 8 6 4 2 km Fensterfelsen Madenburg Burgruine Neukastel Barbarossa Burg Landeck
Die neunte Weinsteig-Etappe verwöhnt uns mit zahlreichen Highlights der Pfalz.
schwer
Strecke 17,5 km
5:30 h
653 hm
667 hm
446 hm
167 hm

Vom Kurpark in Annweiler wandern wir bergan zum Parkplatz der Burg Trifels. Ein Abstecher zur ehemaligen Reichsburg ist in jedem Fall lohnend. Vorbei an der Waldgaststätte Barbarossa geht es zu den Fensterfelsen. Auf einem reizvollen Pfad queren wir nun unterhalb der Felsen. Nach einem kurzen, steilen Abstieg wandern wir an den bewaldeten Südhängen des Föhrlenbergs entlang und anschließend auf einem Pfad durch Esskastanienwälder zur Ruine Neukastell bergan. Mittels einer steilen Leiter erklimmen wir hier eine Aussichtsplattform, auf der uns ein herrlicher Ausblick  erwartet.

Anschließend steigen wir vorbei am Slevogthof hinab nach Leinsweiler, um durch Eschbach hinauf zur Burgruine Madenburg zu gelangen. Die Burgschänke lädt hier zur Einkehr ein. Auf schmalem Pfad geht es hinab ins Kaiserbachtal und vorbei am Pfalzklinikum zur Ruine Landeck mit einer Burgschänke und einem herrlichem Blick auf die Rheinebene. Nun trennt uns nur noch ein Abstieg von unserem Tagesziel Klingenmünster.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

  • Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.
  • Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibe immer auf den Wegen. Versuche übermäßigen Lärm zu vermeiden und verlasse vor der Dämmerung den Wald.
  • Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.
  • Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.
  • Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen, auch am Wochenende.
  • Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungsfahrzeuge und landwirtschaftliche Maschinen.
  • Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.

Autorentipp

  • Besuch der Burg Trifels
  • Den Abstecher zur Ruine Neukastell (Aussicht!)
Profilbild von Tobias Kauf
Autor
Tobias Kauf 
Aktualisierung: 14.10.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
446 m
Tiefster Punkt
167 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Markwardanlage
Naturfreundehaus Annweiler
Barbarossa
Madenburgschänke

Sicherheitshinweise

Aus aktuellem Anlass:

10 Empfehlungen des Deutschen Wanderverbands für Wanderer und Spaziergänger zu Corona-Zeiten

 

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Gewittern oder Regenstürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen.

 

 

HINWEIS:

Wir sind bestrebt, alle Sperrungen, die durch Waldarbeiten oder Jagdgesellschaften auftreten auf dieser Plattform anzukündigen. Trotzdem gibt es Situationen, wo Wanderwege gesperrt sind und wir vielleicht nicht informiert wurden. Sollten Sie unerwartet auf eine Wegsperrung oder Umleitung treffen, bitten wir Sie, die Hinweise zu Ihrer eigenen Sicherheit zu beachten.

Start

Kurpark Annweiler am Trifels (180 m)
Koordinaten:
DD
49.202680, 7.964568
GMS
49°12'09.6"N 7°57'52.4"E
UTM
32U 424574 5450503
w3w 
///krimis.abtragen.arbeitgeber

Ziel

Kloster in Klingenmünster

Wegbeschreibung

Nicht weniger als acht aussichtsreiche Ruinen und Burgen liegen auf oder in unmittelbarer Nähe unserer Strecke, darunter die Reichsburg Trifels sowie die Ruine Madenburg. Außerdem entdecken wir imposante Sandsteinmassive.

Vom Kurpark in Annweiler wandern wir auf schattigen Pfaden durch Esskastanienwald bergan zum Parkplatz der Burg Trifels. Ein Abstecher zur ehemaligen Reichsburg mit den Reichskleinodien auf dem 494 m hohen Sonnenberg ist in jedem Fall lohnend. Vorbei an der Waldgaststätte Barbarossa geht es unterhalb der Ruine Anebos in einen Geländesattel, der links und rechts von imposanten Sandsteinfelsen flankiert wird. Diese teils löchrig verwitterten Massive ragen wie Kliffe aus dem Waldboden auf und bilden eine beeindruckende Kulisse.

Vor allem an Wochenenden können wir hier Kletterer bei der Ausübung ihres Sports beobachten. Auf einem reizvollen Pfad queren wir nun unterhalb der Felsen und der Ruine Scharfenberg dahin. Nach einem kurzen, steilen Abstieg wandern wir an den bewaldeten Südhängen des Föhrlenbergs entlang und anschließend auf einem Pfad durch Esskastanienwälder zur Ruine Neukastell bergan. Mittels einer steilen Leiter erklimmen wir hier eine Aussichtsplattform, auf der uns ein herrlicher Ausblick zur gegenüberliegenden Madenburg erwartet.

Anschließend steigen wir vorbei am Slevogthof, der langjährigen Wohn- und Wirkungsstätte des berühmten Impressionisten Max Slevogt, hinab in den kleinen Ort Leinsweiler, wo wir uns in einer Kneippanlage am Wegesrand erfrischen können. Durch sonnige Weinberge und schattige Wälder wandern wir nun gemütlich bergan zur Burgruine Madenburg, die zu den größten und ältesten Burganlagen der Pfalz zählt. Eine Burgschänke lädt in historischem Ambiente zur Einkehr. Auf schmalem Pfad geht es im Anschluss hinab ins Kaiserbachtal und vorbei am Pfalzklinikum zur Ruine Landeck.

Auch hier erwartet uns eine Burgschänke mit herrlichem Blick auf die Rheinebene. Nun trennt uns nur noch ein Abstieg von unserem Tagesziel, dem lieblichen Weinort Klingenmünster.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Annweiler am Trifels

Fahrplanauskunft www.vrn.de

 

Anfahrt

Auf der A65 bis zur Ausfahrt Landau-Nord, weiter auf der B10 nach Annweiler am Trifels. Dann nehmen Sie die Ausfahrt Richtung Annweiler-Ost.

Parken

In Annweiler am Trifels:

P1 Wanderparkplatz am Kurpark
P6 Im Zwinger in der Stadtmitte
P10 Villa Gotthold in der Stadtmitte

Koordinaten

DD
49.202680, 7.964568
GMS
49°12'09.6"N 7°57'52.4"E
UTM
32U 424574 5450503
w3w 
///krimis.abtragen.arbeitgeber
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rother Bergverlag : Die Pfälzer Weitwanderwege Pfälzer Höhenweg, Pfälzer Waldpfad, Pfälzer Weinsteig. In 30 Tagen durch die Pfalz (Autor: Jürgen Plogmann). 140 Seiten mit 60 Farbabbildungen, 30 Höhenprofile, 30 Wanderkärtchen im Maßstab 1:75.000, eine Übersichtskarte. ISBN 978-3-7633-4401-7 Conrad-Stein-Verlag: Pfälzer Weinsteig (Autorin: Anne Bärbel Engelhart). 192 Seiten mit 17 Karten, 61 Farbabblidungen und 10 Höhenprofilen. ISBN 978-3-86686-380-4

Kartenempfehlungen des Autors

  • Public Press Wanderkarte Pfälzer Weinsteig im Maßstab 1:25.000, deutsch, Leporello Falzung mit 17 Teilkarten, GPS-genau, elf redaktionelle Seiten mit Ausflugszielen und Einkehrtipps. Weitere Hauptwanderwege enthalten. ISBN 978-3-89920-677-7, Preis: 11,99€. Direkt hier bestellen.
  • Wanderkarte Pfälzerwald 6 und 8, NaturNavi Gmbh, ISBN 978-3-96099-104-5 http://naturnavi.de

Ausrüstung

Für unsere Wandertouren empfehlen wir die folgende Ausstattung als Standard:

  • Festes Schuhwerk
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Sonnen- und Regenschutz
  • Ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind.
  • Auch wenn die Wege durchgehend sehr gut markiert sind, empfiehlt es sich aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte mitzuführen, so dass Sie zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich finden.

Grundausrüstung für Fernwanderwege

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(3)
Edmund Gröpl
30.04.2017 · Community
Blick von Neukastel
Foto: Edmund Gröpl, Community
Yves Loris 
11.10.2014 · Community
Gemacht am 11.10.2014
Herbststimmung
Foto: Yves Loris, Community

Fotos von anderen

Blick von Neukastel
Herbststimmung

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
17,5 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
653 hm
Abstieg
667 hm
Höchster Punkt
446 hm
Tiefster Punkt
167 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.