Tour hierher planen Tour kopieren
Fernwanderweg empfohlene Tour

Ramsen - Trekking: Von Platz Nr. 9 Ramsen zum Platz Nr. 10 Imsbach

· 1 Bewertung · Fernwanderweg · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfalz Touristik e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Pfalz Touristik e.V.
  • / Kloster St. Maria in Rosenthal
    Foto: Pfalz Touristik e.V.
  • /
    Foto: Pfalz Touristik e.V.
  • /
    Foto: Pfalz Touristik e.V.
  • / Führung durch die "Weiße Grube"
    Foto: Pfalz Touristik e.V.
m 400 350 300 250 200 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Diese Etappe führt Sie vom Trekkingplatz Nr. 9 Ramsen zum Trekkingplatz Nr. 10 Imsbach. Am Ortsrand von Ramsen führt die Tour über den Rosenthaler Hof, wo Sie einen Abstecher zur sehenswerten Klosterruine einlegen können. Über das Göllheimer Häuschen, die Gemeinden Standenbühl und Steinbach passierend, führt die 2. Hälfte der Tour über den Pfälzer Höhenweg, vorbei an Keltendorf Steinbach und der Bergbauerlebniswelt Imsbach erreichen Sie den Zielpunkt dieser Etappe. 
mittel
Strecke 19,5 km
5:52 h
555 hm
495 hm

Autorentipp

Einkehrmöglichkeiten in Ramsen, Rosenthaler Hof, Göllheimer Häuschen, Steinbach, Imsbach
Profilbild von Tourismusbüro VG Winnweiler
Autor
Tourismusbüro VG Winnweiler
Aktualisierung: 30.07.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
395 m
Tiefster Punkt
218 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

www.trekking-pfalz.de
Tourismusbüro Verbandsgemeinde Winnweiler, Jakobstraße 29, 67722 Winnweiler, Tel. 06302 - 602-61 oder 602-0, info@winnweiler-vg.de
www.winnweiler-vg.de

Start

Wanderparkplatz Lehrberg/Ramsener Hütte (248 m)
Koordinaten:
DD
49.534080, 7.988650
GMS
49°32'02.7"N 7°59'19.1"E
UTM
32U 426822 5487321
w3w 
///nutzen.aufgestellten.gemeinschaft

Ziel

Wanderparkplatz Langental Imsbach

Wegbeschreibung

Sie starten am Wanderparkplatz Ramsener Hütte/Lehrberg oder direkt am Trekkingplatz Ramsen. Folgen Sie leicht bergauf den parallel verlaufenden örtlichen Rundwanderwegen mit den Markierungen 1 und 3. Nach ca. 750 Metern biegen Sie nach rechts ab, an der kleinen Kapelle vorbei, die am Waldrand steht, bergab in Richtung Ramsen. An der Hauptstraße (L 395) angekommen, biegen Sie nach links in die Hauptstraße ab, folgen dieser ca. 75 Meter und biegen dann nach links in die Ripperter Straße ab. Ab hier befinden Sie sich bereits auf dem Hauptwanderweg, der mit dem "Gelben Balken" markiert ist. Diesem von nun an folgen: am Ortsausgang Ramsen nach rechts einbiegen, weiter über den Clauserkopf, dann die L 396 überqueren, durch die Gemarkung Pfaffenkäs bis zum Rosenthaler Hof. Hier lohnt eine Besichtigung der ehem. Klosteranlage. Ab hier orientieren Sie sich bitte an der Markierung "Blauer  Balken" bzw. "Blau-Roter Balken". Dieser Wanderweg führt über das Göllheimer Häuschen, den Schweinsberg bis zur Gemeinde Standenbühl. Nach Standenbühl führt der Wanderweg über eine Brücke, die über die A63 führt, weiter zur Gemeinde Steinbach am Donnersberg. Hier gibt es verschiedene Einkehr- und Einkaufsmöglichkeiten und das Keltendorf ist an den Wochenenden für Besucher geöffnet. In der Ortsmitte, ab dem Bürgerhaus in Steinbach folgen Sie im weiteren Verlauf der Markierung des Pfälzer Höhenweges (Markierung: Gelb-Blaues bzw. Weiß-blaues Wolken-Logo) in Richtung Imsbach, Winnweiler. (Achtung: Bitte nicht in Richtung Dannenfels/Rockenhausen wandern!). Vorbei an einem Angelweiher durchs Borntal, führt der Pfälzer Höhenweg oberhalb des Hahnweilerhofes zur Eremitenklause und dann zur Bergbauerlebniswelt Imsbach. Nach ca. 300 Metern erreichen Sie am "Eisenen Tor" den Wanderparkplatz Langental. Von dort ist es ein Katzensprung zum Trekkingplatz Nr. 10 - zusammen mit der Buchungsbestätigung haben Sie die Wegbeschreibung erhalten.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhaltepunkt in 67305 Ramsen, weiter mit dem Regionalbus 457 (Eisenberg - Enkenbach-Alsenborn) ab Haltestelle "Ramsen, Denkmal" bis zur Haltestelle "Ramsen, Kleehof" (von dort ca. 900 Meter zum Startpunkt am Wanderparkplatz Ramsener Hütte); Fahrplanauskünfte unter www.vrn.de

Anfahrt

Mit dem PKW aus Richtung Ludwigshafen oder Grünstadt kommend über die A 6, Abfahrt Eisenberg. Von dort in Richtung Hettenleidenheim nach Eisenberg. Dort auf der L395 in Richtung Ramsen - Enkenbach-Alsenborn. Ramsen passieren, vor dem Kleehof rechts abbiegen in Richtung "PWV Hütte Ramsen". Aus Richtung Kaiserslautern kommend auf der A 6 die Ausfahrt "Enkenbach-Alsenborn" nehmen. Von dort über die L 395 in Richtung Ramsen - Eisenberg fahren. Den Eiswoog und den Kleehof passieren, danach links abbiegen in Richtung "PWV Hütte Ramsen".

Parken

Kostenfreie Parkmöglichkeiten am Wanderparkplatz Lehrberg/Ramsener Hütte

Koordinaten

DD
49.534080, 7.988650
GMS
49°32'02.7"N 7°59'19.1"E
UTM
32U 426822 5487321
w3w 
///nutzen.aufgestellten.gemeinschaft
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Naturpark Pfälzerwald, Blatt 1 Der Donnersberg, Topografische Karte 1:25.000 oder Blatt 2 Grünstadt mit Stumpfwald, Topografische Karte 1:25.000 - Herausgeber: LVermGeo in Zusammenarbeit mit Naturpark Pfälzerwald und Pfälzerwald-Verein e. v.

Ausrüstung

Da die Trekkingplätze im Pfälzerwald etwas abseits der Ortschaften und der gängigen Wanderwege liegen, sollten Sie natürlich auch die entsprechende Trekking- Ausrüstung mit sich führen.
Hier wollen wir Ihnen eine kleine Gedankenstütze mit an die Hand geben, was im Rucksack nicht fehlen sollte:

Kleidung/Regenschutz: Allwetter-taugliche Kleidung ist immer von Vorteil - auch bei uns kann es leider mal regnen.

Schlafen: Im Rucksack sollten nicht fehlen: Zelt, Schlafsack, Isomatte, Biwacksack oder sonstiges...

Essen: Trinkflasche und/oder Thermoskanne, Kocher samt Brennstoff und Proviant, Besteck/Geschirr, Dosenöffner , Feuerzeug, Taschenmesser, Töpfe und Wasserkanister, ggf. Wasserfiltertabletten, Müllbeutel
Mit einem kleinen Grillrost oder gar einem zusammenlegbaren Campinggrill könnten Sie auf dem Lagerfeuer ein tolles Essen zaubern. Aber auch am Stock gegrillte Würstchen schmecken in der Natur vorzüglich...

Waschen: Zahnbürste, Zahnpasta, Seife, Handtuch, Kamm, Rasierer...

Nofall/Gesundheit: Persönliche Medikamente, Verbandzeug, Hustenbonbons, Mückenschutz, Zeckenzange, Sonnenschutz, Handy, Notfallnummern und Personalausweis

Orientierung: GPS Gerät, Wanderkarten, Fernglas, Kompass, Reiseführer

Luxus: Bücher, Spiele und Unterhaltung fürs gemütliche Beisammensein am Lagerfeuer

Verpflegung: Verschiedene Einkehrmöglichkeiten in den nahegelegenen Orten. Hütten des Pfälzerwaldvereins sind in der Regel an Sonntagen und Feiertagen geöffnet. Wasser müssen Sie sich mitbringen.

Sonstiges: Kamera, Klopapier, Schloss, Taschenlampe, Batterien

Wanderkarten: Naturpark Pfälzerwald, Blatt 1 Der Donnersberg, Topografische Karte 1:25.000 oder Blatt 2 Grünstadt mit Stumpfwald, Topografische Karte 1:25.000 - Herausgeber: LVermGeo in Zusammenarbeit mit Naturpark Pfälzerwald und Pfälzerwald-Verein e. V.

Und natürlich sollten Sie Ihre Buchungsbestätigung für die Trekking-Camps im Pfälzerwald immer im Rucksack haben....


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Marcel Hunold
15.05.2019 · Community
Gemacht am 04.05.2019
Ingo Stentzler
11.05.2018 · Community
Hallo lieber Trekker! Unter http://www.trekkingplatz.de/trekkingplaetze/ habe ich meine Erfahrungen zu den Trekkinplätzen aufgeschrieben. Auch Trekkingplatz P09 Ramsen und P10 Imsbach. Ich hoffe, es hilft Euch bei Eurer Planung. Gut (Trekking-)Pfad, Ingo
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
19,5 km
Dauer
5:52 h
Aufstieg
555 hm
Abstieg
495 hm
Etappentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.