Tour hierher planen Tour kopieren
Fernwanderwegempfohlene TourEtappe4

Veldenz-Wanderweg - Etappe 4 (Reckweilerhof-Ausbacherhof) - Leading-Quality-Trail - Best of Europe

Fernwanderweg · Pfälzer Bergland und Donnersberg· geöffnet
LogoZum Wohl. Die Pfalz.
Verantwortlich für diesen Inhalt
Zum Wohl. Die Pfalz. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Leading Quality Trail
    / Leading Quality Trail
    Foto: Julia Bingeser / Jürgen Wachowski, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Bahnhof Heinzenhausen
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland
  • / Aussicht von Hohenöllen
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland
  • / Hohenöllen - Lauterschleife
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland, FVZV Pfälzer Bergland
  • / Die Sicht auf Einöllen
    Foto: Jürgen Mutter
  • / schönes Nordpfälzer Bergland
    Foto: Jürgen Mutter
  • / Ausbacherhof - Lern- und Erlebnisbauernhof Kirchmer
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland, FVZV Pfälzer Bergland
  • / Ausbacherhof - Lern- und Erlebnisbauernhof Kirchmer
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland, FVZV Pfälzer Bergland
  • / Ausbacherhof - Biohof Pfleger
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland, FVZV Pfälzer Bergland
  • / Ausbacherhof
    Foto: Timo Volz, FVZV Pfälzer Bergland
m 400 300 200 100 10 8 6 4 2 km Naturkostladen Pfleger Ausbacherhof Hotel-Restaurant Reckweilerhof Strüther Hütte Hotel-Restaurant Reckweilerhof

An Weinbergen entlang zur Lauterschleife, durch den "Pferdestall" zum Ausbacherhof.

 

geöffnet
schwer
Strecke 11,7 km
3:35 h
399 hm
241 hm
366 hm
170 hm

Die erste Station nach dem Abmarsch in Reckweilerhof ist Heinzenhausen, wo sich idyllisch die Lauter durchschlängelt.

Weinbergmauern und alte Weinberge säumen den Weg bevor wir in einen herrlichen Blick zur "Lauter-Schleife" haben.

Stille Wälder und das Plätschern des Sulzbaches, den wir überqueren, laden zum Träumen ein.

Nach dem Hobstätter Hof, mit seinem Restaurant "Der Pferdestall", erreichen wir das 4. Etappenziel den Ausbacherhof, einem landwirtschaftlichen Familienbetrieb mit Direktvermarktung sowie Lern- und Erlebnisbauernhof. Die Vesperclause "Rusticus" bietet Gästen eine Verpflegungsstation, ein Hofcafé bei Fam. Pfleger ist fertiggestellt.

Rastplätze laden zum Verweilen ein.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

- Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.

- Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibt immer auf den Wegen.

- Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.

- Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.

- Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen. Auch am Wochenende.

- Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungswege und landwirtschaftliche Maschinen.

- Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.

 

 

 

 

 

Autorentipp

Von Hohenöllen hat man einen fantastischen Blick über das Lautertal - sehr empfehlenswert!

Wandermenü Pfalz - Die schönsten Wanderwege

 

Profilbild von Julia Bingeser / Juergen Wachowski /
Autor
Julia Bingeser / Juergen Wachowski /
Aktualisierung: 21.01.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
366 m
Tiefster Punkt
170 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Hotel-Restaurant Reckweilerhof
Naturkostladen Pfleger Ausbacherhof

Sicherheitshinweise

Allgemein gilt:

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Gewittern oder Regenstürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen.

 

HINWEIS:

Wir sind bestrebt, alle Sperrungen, die durch Waldarbeiten oder Jagdgesellschaften auftreten auf dieser Plattform anzukündigen. Trotzdem gibt es Situationen, wo Wanderwege gesperrt sind und wir vielleicht nicht informiert wurden. Sollten Sie unerwartet auf eine Wegsperrung oder Umleitung treffen, bitten wir Sie, die Hinweise zu Ihrer eigenen Sicherheit zu beachten.

Weitere Infos und Links

Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein (Touristik)

Schulstraße 6a, 67742 Lauterecken

Tel.: 06382 / 7910

https://www.vg-lw.de/freizeit-tourismus/  

eMail: info@vg-lw.de   

 

www.veldenzwanderweg.de

www.pfaelzerbergland.de

 

 

Start

Reckweilerhof 8, 67752 Wolfstein (180 m)
Koordinaten:
DD
49.608098, 7.608650
GMS
49°36'29.2"N 7°36'31.1"E
UTM
32U 399479 5495988
w3w 
///auszug.aufhob.junge

Ziel

Ausbacherhof 1, 67753 Reipoltskirchen

Wegbeschreibung

Von unserem Startpunkt am Reckweilerhof folgen wir dem Zuweg durch das Waldgebiet zurück auf den Veldenz Wanderweg. Nach links geht es ein Stück steil den Berg hinauf, dann verläuft der Weg mit sanftem Auf und Ab bis zum Waldrand.

Von hier aus haben wir einen schönen Blick auf das Lautertal und das Örtchen Heinzenhausen bereits im Blick.

Über Feldwirtschaftswege steigen wir ins Lautertal ab, überqueren die Bundesstraße B270 und wandern einmal quer durch Heinzenhausen. Hinter dem Ort führt der Weg kurz steil hinauf und schlängelt sich dann auf halber Höhe weitestgehend parallel zu den Höhenlinien nach Süden bis auf die ehemalige Römerstraße kurz vor Hohenöllen.

Der Veldenz Wanderweg führt quer durch die Ortsgemeinde. Hier lohnt es sich, die Augen offen zu halten: Gottfried Bräunling, ein renommierter Künstler aus Dresden, hat im Dorf ein altes Bauernhaus mit unzähligen Skulpturen und Gemälden ausgestattet und zum Atelier und Veranstaltungsort umfunktioniert.

Abwechslungsreich gestaltet sich der Weg auch hinter Hohenöllen – über Felder und durch Wäldchen, vorbei an Weiden erreichen wir den Hobstätter Hof , der zur Ortsgemeinde Einöllen gehört.

Noch eine letzte Steigung ist zu bewältigen, dann erreichen wir schon unser Etappenziel, den Ausbacherhof. Hier findet sich ein landwirtschaftlicher Familienbetrieb mit Direktvermarktung sowie Lern- und Erlebnisbauernhof. Die Vesperclause "Rusticus" bietet Gästen eine Verpflegungsstation.

 

 

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn zur Haltestelle Reckweilerhof, Rückfahrt ab Ausbacherhof oder Reipoltskirchen mit dem Ruftaxi 2973 (Tel.: 0621 10 77 077) - Vorbestellung spätestens 1 Stunde vor der gewünschten Abfahrt) nach Wolfstein und mit der Bahn zurück zum Reckweilerhof (Fahrtzeit ca. 45 min).

Informationen unter:

www.vrn.de

 

Anfahrt

Von Kaiserslautern kommend über die B 270 bis Reckweilerhof bzw. zum Ausbacherhof über die L 382 bis Reipoltskirchen und dann über die K 42 Richtung Einöllen zum Ausbacherhof.

Parken

67752 Wolfstein/Reckweilerhof, Bahnhof.

Koordinaten: Länge: 7° 36´ 32´´ / Breite: 49° 36´ 27´´

 

Öffentlicher Parkplatz und Wohnmobilstellplatz am Ausbacherhof, Ausbacherhof 1, 67753 Reipoltskirchen

Koordinaten: Länge 7° 39´ 24´´ / Breite: 49° 36´ 47´´

Koordinaten

DD
49.608098, 7.608650
GMS
49°36'29.2"N 7°36'31.1"E
UTM
32U 399479 5495988
w3w 
///auszug.aufhob.junge
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

www.veldenzwanderweg.de ;

 

Veldenz Wanderweg - Etappe 4 ;

 

Kostenloser Flyer "Veldenz Wanderweg"   - touristinformation@kv-kus.de ;

 

KOMPASS-Wanderführer  - "Nordpfälzer Bergland und Rheinhessen" ;

 

www.pfaelzerbergland.de ;

Kartenempfehlungen des Autors

Topographische Karte "Westpfalz Nord";

Kostenlose Übersichtskarte "Wandern im Pfälzer Bergland"   - touristinformation@kv-kus.de ;

www.pfaelzerbergland.de ;

Ausrüstung

Für unsere Wandertouren empfehlen wir die folgende Ausstattung als Standard:

- Festes Schuhwerk

- Dem Wetter angepasste Kleidung

- Sonnen- und Regenschutz

- Ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind.

- Auch wenn die Wege durchgehend sehr gut markiert sind, empfiehlt es sich aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete

   Wanderkarte mitzuführen, so dass Sie zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich finden.

- Wanderstöcke empfehlenswert.

 

 

 


Fragen & Antworten

Frage von Kurt Schraitle · 20.05.2021 · Community
Wo kann man bei den einzelnen Touretappen übernachten?
mehr zeigen
Antwort von Lena Stoffel · 20.05.2021 · Zum Wohl. Die Pfalz.
Hallo Herr Schraitle, entlang des Veldenz Wanderwegs gibt es verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten. Gerne können Sie uns eine Mail (Info@pfalz-touristik.de) schreiben. Wir senden Ihnen dann weitere Informationen zu. Mit freundlichen Grüßen Lena Stoffel

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
schwer
Strecke
11,7 km
Dauer
3:35 h
Aufstieg
399 hm
Abstieg
241 hm
Höchster Punkt
366 hm
Tiefster Punkt
170 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.