Tour hierher planen Tour kopieren
Fernwanderweg empfohlene Tour Etappe 4

Wiedweg 04. Etappe Oberlahr - Neustadt (Wied)

Fernwanderweg · Westerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Westerwald - Ganz nach deiner Natur! Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Burglahr und Lahrer Herrlichkeit
    Burglahr und Lahrer Herrlichkeit
    Foto: Dominik Ketz, Verbandsgemeinde Altenkirchen - Flammersfeld
m 300 250 200 150 100 14 12 10 8 6 4 2 km

Die "Lahrer Herrlichkeit" macht Ihrem Namen alle Ehre. 

Oberlahr - Burglahr - Niederlahr bzw. Peterslahr: denn im 15. Jahrhundert wurde der Ort nach dem heiligen Petrus umbenannt.

mittel
Strecke 14,3 km
4:30 h
271 hm
292 hm
306 hm
148 hm

 

Diese Etappe des Wiedwegs führt durch die Lahrer Herrlichkeit, ein besonders malerischer Abschnitt des Wiedtals zwischen Döttesfeld und Neustadt (Wied). Die Burgruine Burglahr mit ihrem 25 Meter hohen, runden Burgfried, das 34 Hektargroße Naturschutzgebiet Bertenauer Kopf sowie der Telegrafenhügel sind die Höhepunkte unterwegs. Ich folge dem Wiedweg auf einer ehemaligen Bahntrasse nach Burglahr. Schon bald erkenne ich die Burg Lahr auf der anderen Wiedseite und wenig später links vom Weg den Alvenslebenstollen. Ein ehemaliger Wasserlösungsstollen der Grube Louise mit 1,5 km Länge und schnurgeradem Verlauf. Durch einen kleinen beleuchteten Bahntunnel gelange ich direkt hinter Peterslahr in die Mettelshahner Schweiz mit dem Aussichtspunkt „Mettelshahner Ley“, der südlich der Burgruine Ehrenstein liegt. Sie und das zugehörige Kloster erreiche ich über einen kurzen Abstecher. Die Kreuzherrenkirche verfügt über schöne Glasfenster im Schiff. Hoch über dem Wiedtal, am Hang des Bertenauer Kopfs, genieße ich den Fernblick. Der vulkanische Basaltkegel ist mit 352 Metern die höchste Erhebung in der Gemarkung Neustadt und soll der einzige aktive Vulkan im Westerwald gewesen sein.

Profilbild von Westerwald Touristik-Service
Autor
Westerwald Touristik-Service
Aktualisierung: 22.09.2022
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
306 m
Tiefster Punkt
148 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 9,24%Schotterweg 10,77%Naturweg 63,08%Pfad 12,40%Straße 4,49%
Asphalt
1,3 km
Schotterweg
1,5 km
Naturweg
9,1 km
Pfad
1,8 km
Straße
0,6 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Für Kinderwagen nicht geeignet
Für Rollstuhlfahrer nicht geeignet

Weitere Infos und Links

TI Altenkirchen-Flammersfeld

02681 850

tourist-info@vg-ak-ff.de

www.vg-ak-ff.de

VG Asbach – Wirtschaftsförderung& Tourismus

02683 91 23 68

www.vg-asbach.de/tourismus-kulturtourismus@vg-asbach.de

Start

Bruchermühle, Raiffeisenstraße 1, 57641 Oberlahr (171 m)
Koordinaten:
DD
50.622992, 7.533111
GMS
50°37'22.8"N 7°31'59.2"E
UTM
32U 396239 5608928
w3w 
///verarbeitung.treibt.bauzeit
Auf Karte anzeigen

Ziel

In der Kirchwiese, 53577 Neustadt (Wied)

Wegbeschreibung

Vom Ortseingang Oberlahr gehe ich über die Wied und folge der Brucher Straße etwa 200 Meter nach rechts. Dann biege ich erneut nach rechts auf den Weg „Am Lahrbach“, den ich nach rund 200 Metern verlasse und links, parallel zur Wied, durch das waldreiche Gebiet des Naturparks Rhein-Westerwald wandere. Nach einem Kilometer folge ich der Waldstraße 200 Meter nach links und biege rechts auf einen Naturweg ab. Dieser macht einen Bogen und verläuft dann etwa 2,1 Kilometer erneut parallel zur Wied. An der Kur-Kölner-Straße gehe ich nach links und gleich darauf wieder nach links auf dem Jägerpfad etwa 200 Meter an einem kleinen Wohngebiet entlang. Dann biege ich nach links auf den Forstweg in den Wald und gehe 100 Meter leicht bergauf, bevor ich einen Rechtsbogen mache und dem Naturpfad 400 Meter folge. Ich gehe nach rechts und nach 200 Metern nach links. Nach 300 Metern biege ich rechts auf einen Schotterweg ab und folge ihm 400 Meter, bevor ich linkerhand auf einen 400 Meter langen Pfad wechsle. Noch immer geht es bergauf, doch am Ende des Weges spaziere ich etwa 700 Meter begrab nach Peterlahr und verlasse das Fauna-Flora-Habitat-Gebiet Felsentäler der Wied. Im Wohngebiet wechsle ich nach rechts in die Straße „Auf dem Heidstock“ und folge ihr bis zur Straße „Im Allen“. Ich gehe an der Kirche vorbei und biege nach etwa 500 Metern in die Wiedtalstraße. Nach 100 Metern gehe ich links in die Straße „Im Auenweg“ und folge dem Wiedweg gleich wieder rechts an der Ortschaft vorbei, bis ich nach etwa 500 Metern das Fauna-Flora-Habitat-Gebiet Felsentäler der Wied erneut erreiche. Ich gehe in Richtung Wied, überquere die Wiedtalstraße und halte mich links, durch den Wald und parallel zum Fluss. Nach etwa 1,8 Kilometern stehe ich mitten in Mettelshahn und gönne mir im Gasthaus eine Rast. Dann folge ich dem Wiedweg bis zum Wald sowie 100 Meter hindurch und leicht bergauf, bis ich auf den Westerwaldsteig stoße. Ich gehe nach rechts und nach 300 Metern wieder nach rechts sowie 400 Meter aus dem Wald heraus. Dann spaziere ich nach rechts auf einen Naturweg wieder in den Wald hinein und bergauf, bis ich den Telegraf und dann den Bertenauer Kopf erblicke. Kurz vor Obereilenberg erreiche ich die L270 und biege rechts ab in Richtung Eilenberg. Der Wiedweg führt durch das Dorf hindurch auf die Ehrensteiner Straße und danach auf die Weidenstraße. Am Ortsausgang gehe ich nach links, bis ich nach 900 Metern auf den Westerwaldsteig treffe. Ich gehe nach rechts, gleich wieder nach rechts und dann links über die Wied. Auf der anderen Seite folge ich einem Naturpfad parallel zur Wied nach links und erreiche nach rund 500 Metern mein Ziel, den Kirchplatz von Neustadt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahn aus Richtung Köln bis Bahnhof Altenkirchen, VRM Buslinie 120 bis Bürdenbach-Bruch.

Bahn aus Richtung Limburg bis Bahnhof Altenkirchen, VRM Buslinie 120 bis Bürdenbach-Bruch.

Rückfahrt von Neustadt (Wied), Margarita-Platz nach Oberlahr (Westerwald-Treff, Bürdenbach): VRM Buslinie 125 

www.bahn.de | www.vrm.info

Anfahrt

A3 bis Abfahrt Neuwied über die B 256 bis Ortseingang Oberlahr

Parken

Oberlahr: Hotel Westerwald-Treff,In der Huth 1, 57641 Oberlahr (kostenfrei)

Neustadt (Wied): kostenfreie Parkmöglichkeiten am Wiedpark, Raiffeisenstraße 9

Koordinaten

DD
50.622992, 7.533111
GMS
50°37'22.8"N 7°31'59.2"E
UTM
32U 396239 5608928
w3w 
///verarbeitung.treibt.bauzeit
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderparadies Westerwald 1:25.000 Topografische Freizeitkarte. Druidensteig, Klosterweg, Wiedweg, Neuwied. Verlag Ideemedia; 1. Auflage (Oktober 2010), ISBN: 978-3934342651. Preis: 5,95€ Wanderparadies Westerwald - Schöneres Wandern Pocket-Wanderführer. Druidensteig/Wiedweg /Klosterweg Verlag: Ideemedia; 1. Auflage (23. März 2010), ISBN: 978-3934342576. Preis 11,95€ Wanderparadies Westerwald Start-Set. Pocketwanderführer, Karte 1:25.000. Druidensteig, Klosterweg, Wiedweg: Drei neue zertifizierte Wege im Westerwald. Verlag: Ideemedia; Neuauflage (11. Oktober 2010). ISBN: 978-3934342668. Preis: 16,95€

Kartenempfehlungen des Autors

"Naturpark Rhein-Westerwald Blatt 2 (Nord)", 5. Auflage 2008 (ISBN 978-3-89637-265-9)

Ausrüstung

Festeres Schuhwerk empfohlen!


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,3 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
271 hm
Abstieg
292 hm
Höchster Punkt
306 hm
Tiefster Punkt
148 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.