Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Klettersteig

Klettersteig "Thörnicher Ritsch": Ritsch-Klettersteig, Gackes-Pfad & Enggaß-Pfad

· 1 Bewertung · Klettersteig · Moseltal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Mosellandtouristik GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schutzhütte an der Begegnungsstätte Thörnicher Ritsch
    / Schutzhütte an der Begegnungsstätte Thörnicher Ritsch
    Foto: Sven Thiesen, Tourist-Information Römische Weinstraße
  • / Rastplatz mit Panorama-Blick von der Thörnicher Ritsch
    Foto: Jochen Conrad, Tourist-Information Römische Weinstraße
  • / Einstieg Ritsch-Klettersteig
    Foto: Sven Thiesen, Tourist-Information Römische Weinstraße
  • / Zielportal am Gackes-Pfad
    Foto: Sven Thiesen, Tourist-Information Römische Weinstraße
ft 1600 1400 1200 1000 800 600 400 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 mi

In den Steillagen der Mosel tummeln sich die Winzer bei der Arbeit im Weinberg durch sogenannte "Wangertspedcher". Kaum nachvollziehbar, dass früher die Weintrauben auch von Eseln auf den ‚Wangerstpedchen’ (Weinbergspfade) ins Tal befördert wurden. In der nachfolgenden Karte finden Sie weitere Information zur Lage des Klettersteiges.

2004 hatte die Ortsgemeinde Thörnich die Idee, einen Teil dieser meist sehr provisorisch angelegten Pfade zu befestigen und mit einem ausgeschilderten System auch für Touristen zu öffnen. Seit 2006 kann man über den Klettersteig Thörnicher Ritsch vom Parkplatz an der Bundesstraße aus durch den Weinberg zu einem wunderschönen Aussichtspunkt kraxeln.

Insgesamt wurde drei Wege beschildert, wobei der „Ritsch Klettersteig“ querfeldein über eine Strecke von rund 500 Metern steil bergauf führt. Etwa gleich lang, aber weniger steil ist der „Gackes-Pfad". Der einfachste Weg ist der rund 1,5 Kilometer lange „Enggaß-Pfad“ durch die Weinlage "Thörnicher Enggaß".

mittel
2,5 km
1:30 h
249 hm
245 hm

Autorentipp

Thörnicher Ritsch:

Der Name der weltbekannten Weinlage Thörnicher Ritsch leitet sich vom brüchigen Grauschiefer der Lage ab, immer wieder rutschen Felsen ins Tal. Durch die brüchigen Felsen kann in der Ritsch auch keine Flurbereinigung mit Wegebau durchgeführt werden, in dem steilen Gelände würden die Wege abrutschen.

 

Rastplatz & Begegnungsstätte Thörnicher Ritsch:

Nachdem man den beschwerlichsten der 3 kurzen Klettersteige gewandert ist, empfängt ein schöner Rastplatz inkl. Infotafel den erschöpften Wandersmann. Von dort hat man einen einzigartigen Ausblick in das Moseltal von Leiwen über Thörnich bis nach Pölich.

Etwas oberhalb dieser Raststation befindet sich seit 2015 die Begegnungsstätte Thörnicher Ritsch mit einer großen Schutzhütte und weiteren Rastplätzen.

outdooractive.com User
Autor
Jochen Conrad
Aktualisierung: 15.07.2020

Schwierigkeit
A/B mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
230 m
Tiefster Punkt
128 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Fußpfad führt stellenweise durch steiles, felsiges Gelände. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sollte der Wanderer mitbringen.

Weitere Infos und Links

Tourist- Information Römische Weinstraße

Tel. 0049 (0)6502/ 9338-12

e-mail: info@roemische-weinstrasse.de

Internet: www.roemische-weinstrasse.de

Start

Parkplatz an der B 53/Thörnicher Brücke (128 m)
Koordinaten:
DG
49.837061, 6.835727
GMS
49°50'13.4"N 6°50'08.6"E
UTM
32U 344375 5522761
w3w 
///eingeführt.schraube.abgabe

Ziel

Parkplatz an der B 53/Thörnicher Brücke

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit den Buslinien 220 & 221 von Trier nach Thörnich.

Weitere Infos zum detaillierten Fahrplan unter: https://www.vrt-info.de/ 

oder direkt auf die Fahrplanseite des VRT und die Buslinien 220 bzw. 221 in die Maske eingeben: https://www.vrt-info.de/fahrplanauskunft/XSLT_SELTT_REQUEST?itdLPxx_page=ttb&itdLPxx_contractor=vrt&language=de 

Anfahrt

Die Anfahrt erfolgt über die B 53 bis Thörnicher Brücke. Es sind dort einige Parkplätze vorhanden. Alternativ fahren wir über die Thörnicher Brücke auf die andere Moselseite und biegen anschließend scharf rechts ab nach Thörnich. Dort stehen weitere Parkplätze zur Verfügung.

Parken

Der Parkplatz an der B 53 kann genutzt werden.  In der Ortsmitte Thörnich stehen zudem ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Koordinaten

DG
49.837061, 6.835727
GMS
49°50'13.4"N 6°50'08.6"E
UTM
32U 344375 5522761
w3w 
///eingeführt.schraube.abgabe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Neu: Wanderkarte 1 : 25 000 Ferienregion Schweich an der Römischen Weinstraße

ISBN: 978-3-944620-13-8.

Schweich (Mosel).   Mit der neuesten MOSEL-Wanderkarte mit dem Titel “ Ferienregion Schweich an der Römischen Weinstraße “ ergänzt der Eifelverein seine Wanderkartenserie an der Mosel mit der nunmehr vierten Wanderkarte im Maßstab
1 : 25 000. Diese Wanderkartenserie, die der Eifelverein in Zusammenarbeit mit der Mosellandtouristik und den Tourist-Informationen der betroffenen Kommunen herausgibt, wird das Kartenwerk des Eifelvereins nach Fertigstellung sämtlicher MOSEL-Wanderkarten mit dem Mosellauf im Südosten abschließen.

Die neue Wanderkarte löst bei geringfügig verändertem Blattschnitt die bisher vom Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz herausgegebene und inzwischen veraltete Wanderkarte „Neumagen-Dhron, Schweich an der Römischen Weinstraße“ ab. Der Wanderer wird mit der neuen Wanderkarte auf den Wandertouren in der Ferienregion Schweich entlang von Moselsteig, Saar-Hunsrück-Steig, Seitensprünge und Traumschleifen zuverlässig geführt. Auch das Wandergebiet Meulenwald ist auf der Karte dargestellt.

Mit Moselsteig und Saar-Hunsrück-Steig führen gleich zwei als "Deutschlands schönster Wanderweg" prämierte Fernwanderwege durch die Ferienregion Schweich an der Römischen Weinstraße. Nicht nur mit den angeschlossenen Rundwanderwegen mit den Bezeichnungen „Seitensprung“ und „Traumschleife“ bildet die Ferienregion Schweich an der Römischen Weinstraße ein ausgedehntes und abwechslungsreiches Wanderwegenetz. Ergänzt wird dieses Wanderwegenetz durch ebenfalls auf der neuen Wanderkarte enthaltene Abschnitte des Eifelsteigs mit zwei Partnerwegen, den Moselhöhenweg sowie weitere Hauptwanderwege des Eifelvereins und zahlreiche regionale Wanderwegen. In Auswahl sind auch einige Radwanderwege sowie fünf Mountainbike-Touren an der Römischen Weinstraße auf der Karte abgebildet.

Trotz des auf der Karte dargestellten umfangreichen Wander- und Freizeitangebotes bilden die Moselsteig-Etappen 5, 6, 7 und 8 sowie die fünf Seitensprünge „Longuicher Sauerbrunnen“, “ Zitronenkrämerkreuz“, „Mehringer Schweiz“, „Klüsserather Sagenweg“ sowie „Moselachter“ das Kernstück dieser neuen Wanderkarte. Insbesondere die vier Moselsteigetappen sowie die fünf Seitensprünge sind im Innenteil der Wanderkarte nicht nur textlich zweisprachig beschrieben, vielmehr werden mit der jeweiligen Darstellung des Höhenprofils auch Hinweise auf den Schwierigkeitsgrad der Wanderung gegeben.

Kartengrundlage dieser detailreichen Wanderkarte ist die Amtliche Topographische Karte 1 : 25 000 des Landesamtes für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz. Die Karte kostet einheitlich 7,90 EUR und ist erhältlich bei der Tourist-Information Römische Weinstraße, Brückenstraße 46, 54338 Schweich, bei der Mosellandtouristik und im Buchhandel sowie selbstverständlich auch beim Eifelverein e. V., Stürtzstraße 2 - 6 in 52349 Düren. Dort kann die Karte rund um die Uhr auch über das Internet unter www.eifelverein.de online bestellt werden. ISBN: 978-3-944620-13-8.

 

Ausrüstung

Festes Schuhwerk erforderlich.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Wander Verliebt
26.04.2020 · Community
Der Ritsch-Klettersteig ist gut begehbar, allerdings müssen der Gackes-Pfad und auch Teile des Enggaß-Pfades umgangen werden. Wir empfehlen, oben am Ritsch-Klettersteig loszugehen und den Enggaß-Pfad inklusive der Serpentinen hochzugehen, um wieder am Ausgangspunkt anzukommen. Der mittlere Pfad (trotz schöner Holzstufen unten zu Beginn) ist nicht zu empfehlen.
mehr zeigen
Gemacht am 25.04.2020
Video: Wander Verliebt, Community
Jochen Conrad

Hallo Jürgen und Peter,

vielen Dank für eure Info. Mein Kenntnisstand war und ist (bis heute Morgen), dass nach der Flurbereinigung in der Thörnicher Ritsch alle 3 Pfade wieder hergestellt werden sollten. In der Verlängerung des steilsten Abschnitts wurde zudem auch schon ein Pfad zur Begegnungsstätte in der Thörnicher Ritsch hergestellt. Der Thörnicher "Klettersteig" liegt dabei im Gegensatz zu den Premiumrundwanderwegen, Moselsteig-Etappen und dem normalen Rundwanderwegenetz nicht in unserer ständigen Wegepatenschaft, sondern wird von den OG Thörnich betreut (auch die Infotafel an der Brücke, die auch schnellstmöglich aktualisiert werden soll).

Noch einmal vielen Dank für euren Hinweis. Wir hoffen trotzdem, dass ihr viel Spaß hattet.

Herzliche Grüße

Jochen Conrad

Tourist-Information Römische Weinstraße

mehr zeigen
Jürgen R.
29.12.2018 · Community
Hallo Peter, ich nehme mal an, dass da momentan was Neues entsteht und einiges geändert, erweitert und umgebaut wird. Soweit ich das beurteilen kann, sah das auf jeden Fall so aus.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 2

Bewertung
Schwierigkeit
A/B mittel
Strecke
2,5 km
Dauer
1:30h
Aufstieg
249 hm
Abstieg
245 hm
mit Bahn und Bus erreichbar

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.