Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike empfohlene Tour

eBike am Ring - Offroad Tour/Strecke 3

Mountainbike · Müsch
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bergsee Burgkopf
    / Bergsee Burgkopf
    Foto: Rad am Ring
  • / Dreimühlen Wasserfall bei Nohn
    Foto: Erik Pütz, Eifel Tourismus GmbH
m 600 500 400 300 200 40 30 20 10 km
Unterwegs in den tiefen der Natur zwischen den Regionen Adenauer Land und der Vulkaneifel. Als Highlight der Dreimühlen Wasserfall bei Nohn, ehemalige Basaltsteinbruch bei Hoffeld.
schwer
Strecke 49,3 km
5:13 h
731 hm
735 hm

 Wasser & Weitblick

Die Mountainbike Tour 3 besticht durch eine Streckenführung, die schöne, weitläufige Blicke in und über die Eifel erlaubt. Oft geht es an kleinen Bächen entlang und immer auf verkehrsarmen Waldwegen und über wenigen Landstraßenkilometern. An einigen Stellen wird es steil, die Spanne reicht von 30% bergab bis 25% bergauf. Die Streckenlänge von 50 km und ca. 1000 hm erfordern eine gute Kondition oder auch eine weitsichtige Planung für den Energieverbrauch beim E-Bike. Wer hier bequem mit voller Motorunterstützung fahren will und keinen großen Akku hat, der sollte einen Reserveakku dabei haben.

An den Streckenabschnitten „Schwedenkreuz“ und „Flugplatz“ kann das bunte Treiben der Radsportler verfolgt werden. Der höchste Punkt der MTB Tour 3 ist der Ort Nürburg mit seiner Burg und dem Zentrum der Aktivitäten von Rad am Ring. Die Streckenführung folgt teilweise der Beschilderung der „MTB-Arena 3“. Allerdings nur teilweise, da „MTB-Arena 3“ am Rad am Ring-Wochenende Wettkampfstrecken kreuzt.

Autorentipp

In der Nähe des Dreimühlen Wasserfalls gibt es eine Einkehtmöglichkeit in der Nohner Mühle

https://www.nohnermuehle.de/

 

Profilbild von eventwerkstatt GmbH / www.ebike-am-ring.de
Autor
eventwerkstatt GmbH / www.ebike-am-ring.de
Aktualisierung: 06.07.2019
Schwierigkeit
S1 schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
614 m
Tiefster Punkt
296 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

An den Wochenenden und vor allem bei Veranstaltungen auf dem Nürburgring ist mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen auf den Bundesstraßen B257/B258 zu rechnen. Es ist äußerste Vorsicht beim Überqueren dieser Straßen geboten.

Weitere Infos und Links

Infos zum Dreimühlenwasserfall:

https://www.eifel.de/go/sehenswertes-detail/dreimuehlen_wasserfall.html

Infos zum Basaltsteinbruch bei Hoffeld:

https://www.aw-wiki.de/index.php/Basaltbruch_Hoffeld

 

Start

Müsch (394 m)
Koordinaten:
DD
50.372052, 6.821097
GMS
50°22'19.4"N 6°49'15.9"E
UTM
32U 345059 5582268
w3w 
///tobte.balken.juwelen

Ziel

Müsch

Wegbeschreibung

 

Die Tour ist ein Rundkurs und kann an beliebiger Stelle gestartet werden. In diesem Fall wird am tiefsten Punkt der Tour in Müsch gestartet. Fahren entlang des Trierbachs zur Pfarrkirche St. Wendelinus bei Kirmutscheid, wo vorher die B258 überquert wird. Dann weiter nach Wirft und dann auf die Straße durch das Wirfttal, vorbei an die Barweiler Mühle. Der Abschnitt bis Wimbach lässt sich mit konstanter Steigung locker befahren. Ab Wimbach wird auf die Nordschleife zugesteuert und neben den Streckenabschnitten Arembergkurve und Quiddelbacher Höhe befahren. Bevor es zum Ort Nürburg weiter geht, erfolgt ein Abstecher nach Quiddelbach. Nach dem passieren der Start/Ziel-Gerade bzw. Erlebniswelt Nürburgring wird es historisch. Ab dem Abzweig L94/K72 bis Müllenbach folgt man den ehemaligen Streckenverlauf der nicht mehr existierenden Südschleife des Nürburgrings. Nach Müllenbach geht es weiter nach Bauler in das Tal des Trierbachs. Hinter Bauler wird das Tal zum Nohner Bach bei Borler gewechselt. Im Tal kann man mit einem leichten Gefälle rollen lassen, bevor es wieder mit einem kleinen Anstieg durch Nohn führt. Der Trail ab dem Sportplatz Nohn ist was für geübte Fahrer, weil eine steile Passage runter zur Nohner Mühle führt. Für die weniger Geübten empfiehlt sich weiter auf dem asphaltierten Straße zur Nohner Mühle weiter zu folgen. Es wird ein Stück von dem Kalkeifelradweg befahren und hinter dem Bachlauf wird der Radweg nach rechts wieder verlassen. Achtung steil. Am Dreimühlen Wasserfall kann man einen Fotostopp einlegen und vom kühlen Nass erfrischen. Nach überqueren der Brücke geht’s wieder zurück durch Nohn ins Tal des Nohner Bachs. Hier werden wieder einige km Flussabwärts zurück gelegt, um dann zum Burgkopf bei Hoffeld zu fahren. Hier sieht man einen mit Wasser gefüllten ehemaligen Basaltsteinbruch. Nun erfolgt die letzte Abfahrt durch Hoffeld zurück zum Startpunkt der Tour nach Müsch.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit dem öffentlichen Verkehrmittel ist nicht vorhanden.

Anfahrt

Anfahrtsbeschreibung zum Startpunkt in Müsch.

 

Per PKW von der A1 kommend Autobahnende Blankenheim Richtung Ahrhütte fahren und in Ahrhütte links auf die B258 Richtung Nürburgring abbiegen. Im weiteren Verlauf erreicht man Müsch.

 

Per PKW von der A1 kommend Autobahnende Dreis-Brück   auf die B410 Richtung Kelberg abfahren. In Kelberg auf die B257 Richtung Nürburgring abbiegen. Am Postdamer Platz auf die B258 Richtung Blankenheim wechseln.

 

Per PKW von der A61 kommend Abfahrt Wehr auf die B410 Richtung Nürburg fahren Am Ende der B410 nach rechts auf die B258 Richtung Blankenheim wechslen.

 

Per PKW von der A565/A61 Kreuz Meckenheim auf die B257 nach Adenau folgen. In Dümpelfeld rechts auf die L73 abbiegen und bis nach Müsch fahren.

Parken

Parkmöglichkeiten im Ort Müsch sind vorhanden

Koordinaten

DD
50.372052, 6.821097
GMS
50°22'19.4"N 6°49'15.9"E
UTM
32U 345059 5582268
w3w 
///tobte.balken.juwelen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

 Verkehrssicheres Mountainbike und Fahrradhelm erforderlich

Grundausrüstung zum Mountainbiking

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
S1 schwer
Strecke
49,3 km
Dauer
5:13 h
Aufstieg
731 hm
Abstieg
735 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.