Tour hierher planen Tour kopieren
Panoramastraße empfohlene Tour

Autotour Obermosel - Weindörfer, Saargau und röm. Schätze erleben

· 1 Bewertung · Panoramastraße · Moseltal · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Saar-Obermosel-Touristik e.V Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Rochuskapelle Nittel (1)
    Rochuskapelle Nittel (1)
    Foto: Saar-Obermosel-Touristik / Foto: HP Merten
m 500 400 300 200 100 80 70 60 50 40 30 20 10 km Fähre Sankta Maria II Ratskeller Burg Warsberg Viezomat Rochuskapelle Nittel Helfanter Dom Ratskeller Schloss Thorn Käsemarkt
Genießen Sie europäisches Flair im Dreiländereck DE, FR, LUX. Die Rundtour führt Sie von Konz entlang der Obermosel bis nach Palzem, über den Saargau zur röm. Tempelanalge Tawern.
geöffnet
leicht
Strecke 85,1 km
8:00 h
1.048 hm
1.045 hm
415 hm
130 hm

Konz - Wasserliesch - Oberbillig - Temmels - Wellen - Nittel - Palzem - Schloss Thorn - Kreuzweiler - Beuren - Kirf - Meurich  -Kelsen - Portz - Merzkirchen - Dittlingen - Südlingen - Helfant - Fisch - Mannebach - Tawern - Konz-Könen - Konz

 

Die Rundfahrt beginnt in der Saar-Mosel Stadt Konz. Entlang der Obermosel (B 419), vorbei an Wasserliesch, Oberbillig, Temmels und Wellen erreichen Sie Nittel. Fahren Sie Richtung Köllig und weiter über Rehlingen, parallel zur Mosel (B419), bis nach Palzem. Sie gelangen zum Schloss Thorn. Die Route führt bergauf nach Kreuzweiler, weiter über Beuren nach Kirf. Folgen Sie der Viezstraße über den Saargau, vorbei an Meurich, Kelsen und Portz, bis nach Merzkirchen. Über Dittlingen und Südlingen erreichen Sie Helfant und Wincheringen. Fahren Sie über Bilzingen, dann links auf die K111 in Richtung Fisch und Mannebach. Durch das Mannebachtal erreichen Sie Tawern. Folgen Sie den Hinweisschildern zur röm. Tempelanlage. Über die B51 erreichen Sie wieder Konz.

Autorentipp

Nittel: Zahlreiche renommierte Weingüter u. Gastronomiebetriebe laden zum Genießen ein.

App "ARGO": Antike Realität- mobil erleben
https://ar-route.de/

Profilbild von Saar-Obermosel-Touristik e.V.
Autor
Saar-Obermosel-Touristik e.V.
Aktualisierung: 31.01.2022
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
415 m
Tiefster Punkt
130 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Ratskeller
Trattoria Da Mimo
Wirtshaus Roscheider Hof
Pizzeria Pinocchio
Gasthaus an der Saarmündung
Scheid's Hotel Restaurant
Albacher Stuben
Reza's Bistro-Restaurant
Getränkestand am Moselstrand
Die Sektscheune
Culinarium
Weinstube Apel
Landhotel Gales
Hotel-Restaurant Rebenhof
Hotel-Restaurant Zur Moselterrasse
Brauhaus

Sicherheitshinweise

Tankstellen in Konz und Saarburg sowie auf luxemburgischer Seite.

Weitere Infos und Links

Saar-Obermosel-Touristik, Tourist-Information Saarburg, Graf-Siegfried-Str. 32, 54439 Saarburg, Tel. 06581-995980

Saar-Obermosel-Touristik, Tourist-Information Konz, Saarstr. 1, 54329 Konz, Tel. 06501-6018040
E-Mail: info@saar-obermosel.de

 

Besuchen Sie unsere Website mit exklusiven Tipps und Infos zur Urlaubsregion Saar-Obermosel:
https://www.saar-obermosel.de/  

https://www.facebook.com/saarobermosel  
https://www.instagram.com/saarobermosel  
https://www.youtube.com/channel/UCkcqfebcdiSYLAAj_qIxsBQ

Start

Saar-Obermosel-Touristik e.V., Tourist-Information Konz, Saarstr. 1, 54329 KONZ (134 m)
Koordinaten:
DD
49.697730, 6.570871
GMS
49°41'51.8"N 6°34'15.1"E
UTM
32U 324830 5507856
w3w 
///anrücken.platzt.sieger

Ziel

Saar-Obermosel-Touristik e.V., Tourist-Information Konz, Saarstr. 1, 54329 KONZ

Wegbeschreibung

Die Rundreise beginnt in der Stadt Konz (Tourist-Information), am Zusammenfluss von Saar und Mosel. Direkt an der Saarmündung beginnt mit dem Kunstwerk „Stein an der Mündung“ der Skulpturenweg Steine am Fluss bis nach Palzem. Über Konzerbrück (B 419) erreichen Sie Wasserliesch, das „Tor zur Obermosel“. Auf dem Löschemer Plateau befindet sich das Naturschutzgebiet und Orchideenparadies „Perfeist“ mit einer Vielzahl an verschiedenen Orchideenarten. Entlang der Obermosel kommen Sie nach Oberbillig. Das ehemalige Fischer- und Schifferdorf liegt gegenüberder Einmündung der Sauer in die Mosel. Eine Auto- und Personenfähre verbindet Oberbillig mit dem gegenüberliegenden Ort Wasserbillig in Luxemburg. Über Temmels und Wellen geht die Tour nach Nittel, dem größten Weinort an der Obermosel. Hohe Dolomit- und Kalkfelsen bilden ein eindrucksvolles Panorama. Eine Wanderung über den Felsenweg, der durch ein Naturschutzgebiet führt, ist ein Erlebnis. Wer mehr über den Elbling und die Rebsorten an der Obermosel erfahren will, erkundet den Weinlehrpfad. Hinter Nittel biegen Sie rechts ab in Richtung Köllig. Mitten in den Weinbergen sehen Sie die idyllisch gelegene Rochuskapelle mit herrlichem Blick ins Moseltal. Über Rehlingen geht es dann wieder entlang der B419, parallel zur Mosel, bis nach Palzem. Der Rebsortenlehrpfad mit 1,5 km Länge startet oberhalb der Kreuzung der Ortseinfahrt. Wenige Kilometer weiter kommen Sie zum Schloss Thorn, das sich in Privatbesitz befindet. Nun führt die Route bergan bis nach Kreuzweiler. Das Museum für ländliche Kultur und Technik präsentiert im Blockhaus über 40 Bulldogs und Traktoren aus den 20er bis in die 50er Jahre. Ab Kreuzweiler fahren Sie über Beuren nach Kirf. Folgen Sie nun der Viezstraße, über den landwirtschaftlich geprägten Saargau mit seinen Streuobstwiesen und offenen Feldern, über Meurich, Kelsen und Portz, bis nach Merzkirchen. Hier gibt es eine Schaubrennerei. Über Dittlingen und Südlingen erreichen Sie Helfant. Die gewaltigen Doppeltürme des Helfanter Doms sind schon von weitem zu erkennen. Nächste Station ist Wincheringen. Auffallendes Markenzeichen ist der mittelalterliche Rund- und Wehrturm in der Ortsmitte. Er trägt kurioserweise die Glocken der Dorfkirche, die keinen Turm hat. Die Route führt nun weiter über Bilzingen, dann links ab auf die K111 in Richtung Fisch. Auf der rechten Seite ist das Helenenkreuz zu sehen, ein Kreuzungspunkt ehemaliger Römerstraßen. In Fisch lohnt ein Besuch des neu angelegten Lebensfluss in der Ortsmitte. Nächste Station ist Mannebach mit einer Hausbrauerei und einer Käserei. Durch das idyllische Mannebachtal erreichen sie Tawern. In der Straße „In den Brühlmorgen“ sind Ausgrabungen eines Römischen Vicus zu besichtigen. Folgen Sie nun den Hinweisschildern zur Römischen Tempelanlage. Vom Waldparkplatz sind es noch ca. 10 Min. zu Fuß, den Metzenberg hinauf, bis zur Römischen Tempelanlage, die 1986/87 ausgegraben und teilweise rekonstruiert wurde. Über die B51 erreichen Sie wieder Konz, den Ausgangspunkt der Rundreise.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn: Linie Saarbrücken - Trier - zum Hauptbahnhof oder Linie Wittlich - Trier - Perl bis Konz Mitte

Informationen zu aktuellen Busfahrplänen erhalten Sie unter: www.vrt-info.de/busnetz 

Anfahrt

Konz erreichen Sie aus Richtung Trier oder Saarburg kommend über die B 51 oder entlang der Obermosel über die B 419.

Parken

Kostenlose Parkmöglichkeiten finden Sie Am Markt direkt am Rathaus oder an der B 51, Straße "Am Moselufer".

Koordinaten

DD
49.697730, 6.570871
GMS
49°41'51.8"N 6°34'15.1"E
UTM
32U 324830 5507856
w3w 
///anrücken.platzt.sieger
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Tipps und Infos sowie kostenloses Prospekt- und Kartenmaterial zur Urlaubsregion Saar-Obermosel erhalten Sie von der Saar-Obermosel-Touristik mit den Tourist-Informationen in Konz (Tel. 06501-6018040) und Saarburg (Tel. 06581-995980).

Bestellen Sie die gewünschten Broschüren direkt über folgenden Link:
http://urlaub.saar-obermosel.de/saarburgp/de/brochure/list

Oder per E-Mail: info@saar-obermosel.de  

Tipp: Gästezeitung Saar-Obermosel, Freizeitkarte Saar-Obermosel

Kartenempfehlungen des Autors

Freizeitkarte Saar-Obermosel

Ausrüstung

Keine spezielle Ausrüstung erforderlich.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

1,0
(1)
Frans Visser
01.10.2021 · Community
Was afgesloten
mehr zeigen
Foto: Frans Visser, Community

Fotos von anderen


Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
85,1 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
1.048 hm
Abstieg
1.045 hm
Höchster Punkt
415 hm
Tiefster Punkt
130 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 31 Wegpunkte
  • 31 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.