Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Fernwanderweg

11. Saar-Hunsrück-Steig Wandermarathon am 30.05.2021 - Mittelstrecke

Prädikats-Fernwanderweg · Hunsrück
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hunsrück-Touristik GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick vom Aussichtsturm am Koppenstein
    / Blick vom Aussichtsturm am Koppenstein
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Wanderbüro Saar-Hunsrück
  • / Aussichtsturm am Koppenstein
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Wanderbüro Saar-Hunsrück
  • / Blick auf Gemünden
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Wanderbüro Saar-Hunsrück
  • / Am Simmerbach bei Gemünden
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Wanderbüro Saar-Hunsrück
  • / Hunsrück Dom
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Wanderbüro Saar-Hunsrück
  • / Hunsrück-Landschaft
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Wanderbüro Saar-Hunsrück
  • / An der St. Anna-Kapelle in Belgweiler vorbei
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Wanderbüro Saar-Hunsrück
  • / Schinderhannesturm in Simmern
    Foto: P!EL Media, Boppard, Tourist-Information Simmern
m 600 500 400 300 200 25 20 15 10 5 km

Gehlweiler – Gemünden – Ravengiersburg – Ohlweiler – Simmern

mittel
26,4 km
8:59 h
527 hm
464 hm
outdooractive.com User
Autor
Hunsrück-Touristik GmbH
Aktualisierung: 01.04.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
539 m
Tiefster Punkt
281 m

Weitere Infos und Links

www.shs-wandermarathon.de

 

Start

Bürgerhaus in Gehlweiler (283 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.883381, 7.465510
UTM
32U 389763 5526793

Ziel

Hunsrückhalle in Simmern

Wegbeschreibung

Die Mittelstrecke des 11. Saar-Hunsrück-Steigs Wandermarathon 2021 beginnt in Gehlweiler am Bürgerhaus, einem der Startpunkte der Traumschleife Heimat, und führt zunächst auf breiten Wegen durch ein herrliches Wiesental in den Soonwald. Ab hier beginnt der abenteuerlichste Teil der Strecke, welcher auch ein gewisses Maß an Trittsicherheit erfordert. Über ein Meer von kleinen und großen Quarzitfelsen, die zum Teil mit einem dicken Moosteppich ummantelt sind, führt der Weg bergauf zu einer Hangkante unterhalb des Steinbruchs. Der anstrengende Aufstieg wird mit einer traumhaften Aussicht in das Kellenbachtal belohnt. Weiter geht es auf schmalen Pfaden über die Koppensteiner Höhe bergauf in Richtung Burgruine Koppenstein, die mit einen grandiosen 360-Grad-Rundumblick über die Hunsrück-Hochebene aufwartet. Talwärts verläuft die Strecke dann bis in die Ortsmitte von Gemünden, wo die Strecke dann dem Verlauf des Schinderhannespfades folgt, welcher rund um den Zehnauer Berg, über den Neuhof und durch das romantische Simmerbachtal in Richtung Ravengiersburg führt. Dort prangt über dem Dorf auf steilem Felsen der Hunsrück Dom. Auf dem anschließenden Weg, welcher um den Ort herum verläuft, kann man den Dom aus unterschiedlichsten Perspektiven bewundern. Die herrlichen Panoramablicke auf den Hunsrück Dom und Ravengiersburg zählen zu den Höhepunkten der Strecke. Von der Höhe verläuft der Weg talwärts Richtung Belgweiler und über die Traumschleife Domblick nach Ohlweiler. Dort führt die Zuwegung ab der Ortsmitte um das Dorf herum und erneut durch das reizvolle Simmerbachtal. Auf schmalem Pfad geht der Weg unterhalb der B 50 hinab ins Tal. Eine Treppe an der alten Eisenbahnbrücke führt hinauf zum Schinderhannes-Radweg. Am Pendlerparkplatz am Kreisel vorbei erreicht man schließlich über die Gemündener Straße das Ziel, die Hunsrückhalle in Simmern.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
26,4 km
Dauer
8:59h
Aufstieg
527 hm
Abstieg
464 hm
Streckentour

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.