Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Fernwanderweg Etappentour

Der Rheinsteig

· 1 Bewertung · Prädikats-Fernwanderweg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Das Rheinsteig-Logo begleitet uns während der gesamten Tour.
    / Das Rheinsteig-Logo begleitet uns während der gesamten Tour.
    Foto: Hans Weingartz, GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Outdooractive Redaktion
  • / Blick von der Burg Ockenfels rheinaufwärts nach Linz.
    Foto: Silke Hertel, Outdooractive Redaktion
  • / Mit Blick auf Bad Hönningen wandern wir durch den Hönninger Schlossberg.
    Foto: Silke Hertel, Outdooractive Redaktion
  • / Die Ruine Altwied thront über dem alten Ortsteil von Altwied.
    Foto: Silke Hertel, Outdooractive Redaktion
  • / Der Limesturm auf dem Wingertsberg ist die Rekonstruktion eines römischen Wachturms.
    Foto: Silke Hertel, Outdooractive Redaktion
  • / Der Bischofsbour, ein überdachter Brunnen, im Wambachtal.
    Foto: Silke Hertel, Outdooractive Redaktion
  • / Hohe, mit Efeu überwucherte Felswände säumen die Klamm.
    Foto: Silke Hertel, Outdooractive Redaktion
  • / Die Marksburg thront über Braubach.
    Foto: Holger Missal, 56112 Lahnstein, Outdooractive Redaktion
  • / Auf der Etappe zwischen Braubach und Filsen liegen zahlreiche Aussichtspunkte auf der Strecke.
    Foto: Silke Hertel, Outdooractive Redaktion
  • / Auf den sonnigen, felsigen Hängen der Hindenburghöhe gedeiht eine artenreiche Flora.
    Foto: Silke Hertel, Outdooractive Redaktion
  • / Eine Lore auf der Strecke des Bergbau- und Landschaftspfads.
    Foto: Silke Hertel, Outdooractive Redaktion
  • / Das Tempelchen Lorchhausen liegt aussichtsreich über dem gleichnamigen Ort.
    Foto: Silke Hertel, Outdooractive Redaktion
  • / Im Bodenbachtal wurde der Bach zu einem Weiher aufgestaut.
    Foto: Silke Hertel, Outdooractive Redaktion
  • / Das Niederwald Denkmal zeigt Germania mit Kaiserkrone und Reichsschwert.
    Foto: Silke Hertel, Outdooractive Redaktion
  • / Das Schloss Vollrads ist eines der ältesten Weingüter weltweit.
    Foto: Silke Hertel, Outdooractive Redaktion
  • / Der Obelisk des Goethesteins erinnert an den Aufenthalt von Johann Wolfgang von Goethe an diesem Ort.
    Foto: Silke Hertel, Outdooractive Redaktion
m 500 400 300 200 100 300 250 200 150 100 50 km

Auf abwechslungsreichen Pfaden führt der Rheinsteig durch die engen Täler des Rheins. Zwischen Bonn, Koblenz und Wiesbaden bieten sich spektakuläre Aussichten auf die Kultur und Landschaft des Rheintals.

mittel
327,5 km
102:00 h
10093 hm
10064 hm

Der 320 km lange Rheinsteig ist ein wunderbares Erlebnis für alle Wanderfreunde. Die schmalen Pfade führen durch weite Wälder, romantische Weinberge und blühende Felder. Die teilweise sehr anspruchsvollen Steige führen durch spektakuläre Klammen – die Schwierigkeit ist hier aber nicht zu unterschätzen. Oben angekommen bietet sich ein wunderbarer Ausblick auf das Rheintal. Der Fluss schlängelt sich gemütlich durch die sanften Hügel, an denen sich kulturelle Stätten geradezu tummeln. Aufgrund der Dichte an Burgen und Schlössern wurde das Rheintal zum UNESCO-Welterbe.

Die Weinkultur geht bis in die Römerzeit zurück. Schon zu dieser Zeit wusste man die sonnige Lage der Hänge über dem Rhein zu schätzen. Wanderer profitieren dadurch nicht nur bei der Aussicht, sondern auch bei der Einkehrmöglichkeit. Sowohl mittags als auch abends wird man im Rheintal bestens versorgt und kann den Tag bei einem leckeren Glas Wein ausklingen lassen.

Aufgrund der guten Anbindung mit Bahn, Schiff, Auto oder sogar Flughafen lässt sich der Rheinsteig ganz leicht in die passenden Etappen einteilen. So kann sich jeder Wanderer die entsprechende Länge der Tour aussuchen und sich zeitlich einteilen, wie es in den Terminkalender hineinpasst.

Autorentipp

Oft lohnen sich ein paar extra Kilometer auf Berggipfel, von dort oben gibt es eine herrliche Aussicht.

outdooractive.com User
Autor
Lorenza Keck 
Aktualisierung: 26.02.2020

Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
365 m
Tiefster Punkt
48 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die An- und Abstiege sind teilweise sehr anspruchsvoll. Trittsicherheit ist unbedingt nötig.

Start

Marktplatz Bonn (57 m) (57 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.735350, 7.101757
UTM
32U 366049 5622113

Ziel

Kurzentrum Schlangenbad (303 m)

Wegbeschreibung

  • Etappe 1: Von Bonn nach Oberdollendorf

Die erste Etappe startet am Marktplatz in Bonn und führt zunächst am Bonner Rheinufer entlang. Über die Kennedybrücke gelangen wir auf die andere Seite des Flusses und bleiben auf dieser dann die gesamte Etappe über. Wir wandern am Ufer entlang und machen uns auf unseren ersten Anstieg zum Foveaux-Häuschen und ins Siebengebirge gefasst. Nach einer Weile führt der Weg wieder hinab ins Mühlental, welches uns dann nach Oberdollendorf bringt.

  • Etappe 2: Von Oberdollendorf nach Rhöndorf

Von Oberdollendorf geht es durch das Mülental zur Klosterruine Heisterbach. Ein steiler Anstieg führt uns auf den Petersberg und danach auf den Geisberg. Wir gelangen zum Schloss Drachenburg und über ein steiles Stück Weg kommen wir zur Drachenfels-Aussichtsplattform. Danach steigen wir nach Rhöndorf ab.

  • Etappe 3: Von Rhöndorf nach Bad Honnef

Wir passieren den Rhöndorfer Waldfriedhof und nehmen an der ersten Kreuzung den rechten steilen Weg nach oben in Richtung Breiberg und durchqueren dann den Buchenwald. Durch die Baumwipfel eröffnet sich uns immer wieder der Blick auf den Drachenfels, auf den Ölberg und auf den Lohrberg. An der Breiberg-Hütte vorbei folgen wir dem Rheinsteig zur Löwenburg und dann weiter ins Schmelztal. Von dort aus geht es Richtung Mittelberg. Der Rheinsteig führt uns weiter und schließlich treffen wir auf die ersten Häuser von Bad Honnef.

  • Etappe 4: Von Bad Honnef nach Unkel

Unsere Wanderung geht weiter durch das Mucherwiesental. Der Wegweiser mit der Aufschrift Abzw. DJH führt nach Unkel. Ein Forstweg führt südlich des Leybergs an einem Rastplatz vorbei und es geht langsam wieder bergab und wir kommen am „Auge Gottes“, einem überdachten Bildstock an. Wir kommen am historischen Virneberger Kreuz vorbei und folgen den Hinweisschildern weiter ins Breitbachtal und dann ins Hähnerbachtal, wo wir die Verbindungsstraße zwischen Unkel und Kalenborn erreichen.

  • Etappe 5: Von Unkel nach Linz

Der Wanderweg führt jetzt wieder steil Bergauf, oben angekommen folgen wir dem Weg Richtung Erpeler Ley/Orsberg und kommen dann zum Aussichtspunkt Stuxhöhe. Nach der Apollinariskirche geht der Weg wieder bergab, wir folgen der Straße und kommen nach einer Weile zur barocken Dorfkapelle von Orsberg. Wir kommen zur Erpeler Ley, der Pfad steigt wieder an und wir folgen ihm in Richtung Linz/Kasbachtal. In Kasbach angekommen folgen wir dem Bach wieder auf den Wanderweg. Der nächste Ort lässt nicht lange auf sich warten und wir erreichen die Burg Ockenfels. Der weitere Weg führt dann nach Linz.

  • Etappe 6: Von Linz nach Arienheller

In Linz kommen wir an der Pfarrkirche St. Martin vorbei, dahinter führt ein Schild mit der Aufschrift Wanderung zum Winzerhaus wieder auf den Rheinsteig. Wir steigen zum Kaiserberg hinauf und steigen über einen steilen Serpentinenpfad ins Tal hinab. Wir durchqueren das Tal und erreichen Dattenberg. Am Hang entlang, über dem Ort Leubsdorf folgen wir der Kirchstraße. Der Weg führt uns weiter durch Rapsfelder und Kirschbäume und wir orientieren uns am Aussichtspunkt Helle Au. Wir durchqueren Ariendorf und folgen dem Wanderweg, der uns einen schönen Ausblick auf das Schloss Arenfels bereitet. Nachdem wir sie passiert haben, wandern wir nach Bad Hönningen. In Richtung Arienheller kreuzt sich der Rheinsteig mit dem Rheinhöhenweg. Kurz darauf erreichen wir das Gut Arienheller.

  • Etappe 7: Von Arienheller nach Leutesdorf

Wir wandern auf dem Osthang des Hungerbergs auf den Pfaden des Rheinsteigs nach Rheinbrohl. Wir passieren die Pfarrkirche St. Suitbertus und ein Kriegerdenkmal und kommen zur Rheinbrohler Ley. Hier durchqueren wir einen Streuobstwiesen-Lehrpfad und folgen der Beschilderung nach Leutesdorf. Sind wir zur Naturfreundehaus Edmundhütte hinabgestiegen, haben wir unser Etappenziel auch schon bald erreicht.

  • Etappe 8: Von Leutesdorf nach Rengsdorf

Durch sonnige Weinberge kommen wir an einem Wingerts-Häusje vorbei und wandern auf unserem Pfad weiter durch die abwechslungsreiche Landschaft. Hinter Neuwieder kommen wir in das Kehlbachtal. Nach erneuten Auf- und Abstiegen erreichen wir das Aubachtal und danach den Ort Altwied mit der gleichnamigen Burgruine. Vom Aussichtspunkt Schauinsland ist es nicht mehr weit bis Rengsdorf.

  • Etappe 9: Von Rengsdorf nach Sayn

Von Rengsdorf wandern wir zum Limesturm und folgen dann dem Waldlehrpfad Wingertsberg ins Aubachtal. Wir überqueren den Heimbach und passieren den Schnepfenteich und wandern weiter entlang des Kuckucksbergs und kommen dann zum Zoo Neuwied. Weiter bergauf geht es zur Bismarckhöhe und zum Friedrichsberg. Der Abstieg führt uns ins Saynbachtal, zum Schlosspark und schließlich nach Sayn.

  • Etappe 10: Von Sayn nach Vallendar

Vom Schloss Sayn wandern wir zunächst hinauf zur Burg. Entlang des Burgbergs wandern wir auf die Oskarhöhe. Auf Serpentinen kommen wir nach unten ins Brexbachtal und nach Brexbach. Wir kommen erneut zu einem rekonstruierten Römerturm auf dem Pulverberg. Durch das Meerbachtal, entlang des Baches kommen wir nach Vallendar.

  • Etappe 11: Von Vallendar nach Koblenz-Ehrenbreitstein

Wir durchqueren den Ort Vallendar und wandern an einem Hangpfad zwischen Gärten entlang und kommen zur Wallfahrtskirche Schönstatt. Durch das Wambachtal kommen wir zum Bischofsbour. Es geht wieder bergauf und wir kommen zum Ort Mallendar und steigen dann gemächlich ins Mallendarer Bachtal ab, um auf die andere Seite des Tals zu kommen und dort zum kleinen Ort Urbar hinaufsteigen. Der Rheinsteig bringt uns zur Festung Ehrenbreitstein. Über einen Felsenweg oder mit dem Sessellift kommen wir nach Ehrenbreitstein.

  • Etappe 12: Von Koblenz-Ehrenbreitstein nach Lahnstein

Am Rheinufer entlang flussaufwärts wandern wir bergauf durch das Bienhorntal. Am Fluss entlang kommen wir zum 320 m hohen Lichterkopf. Nach einem steilen, felsigen Pfad kommen wir oberhalb von Lahn auf einen leichteren Weg. Nach der Ruppertsklammhütte kommen wir auf den anspruchsvollen Felspfad durch die Ruppertsklamm. Sie führt uns in das Lahntal. Entlang des Flussufers wandern wir nach Lahnstein.

  • Etappe 13: Von Lahnstein nach Braunach

Wir wechseln zunächst das Lahnufer, durchqueren Friedland und wandern durch einen Wald aufwärts. Wir kommen in das Schlierbachtal und folgen dem Pfad zum Weisenplateau. Über einen steilen, mit Tauen gesicherten Weg steigen wir hinab, um gleich darauf wieder auf der anderen Seite des Tals steil bergauf zur Kerkertser Platte. Durch Weinberge und vorbei an der Schornsteinruine und der Abraumhalde einer einstiegen Erz-Aufbereitungsanlage kommen wir nach Braubach.

  • Etappe 14: Von Braubach nach Filsen

In Braubach steige wir zunächst zur Marksburg auf. Weiter geht es zur Martinskapelle. Über steile Anstiege kommen wir zu schönen Aussichtspunkten und wandern dann an den Hängen über dem Rhein weiter entlang des Rheinsteigs. Über einen steilen Abstieg kommen wir zuerst in das Dinkholder Tal, um anschließend den Dinkholder zu erklimmen. Sanftere Wege führen anschließend durch Seitentäler und schneiden die Hänge der Gaßlei und des Rothenbergs und führen uns dann nach Filsen.

  • Etappe 15: Von Filsen nach Kestert

Über einen Serpentinenpfad kommen wir zum Aussichtspunkt Filsener Ley. Hoch über dem Rhein geht es weiter zum Pfahlsberg. Im Bornhofer Bachtal beginnt ein weiterer Anstieg zu den „feindlichen Brüdern“. Wir lassen sie rechts hinter uns und kommen über ein Waldstück und Felder zum Ort Lykershausen. In südlicher Richtung, über den Meisenkopf und die Hindenburghöhe genießen wir den Ausblick über dem Loreleytal. Über Kehren steigen wir nach Kestert ab.

  • Etappe 16: Von Kestert nach St. Goarshausen

Wir wandern hinauf zum Aussichtspunkt Burgenblick. Der Weg führt uns durch Felder und Wälder und wird dann zu einem schmalen Pfad entlang der Hänge oberhalb des Rheins. Wir passieren das Ehrental und steigen dann über Serpentinen zu dem Ort Wellmich ab, um anschließend wieder bergauf zur Burg Maus und zum Strohberg zu wandern. Über den Hang kommen wir schlussendlich in St. Goarshausen an.

  • Etappe 17: Von St. Goarshausen nach Kaub

Wir wandern hinauf zum Breiburgenblick und weiter nach Paterbergs und Hausen. Vorbei an der Burg Katz geht es wieder auf einem Anstieg auf eine Hochebene. Wir kommen zum weltberühmten Loreleyfelsen. Weiter entlang des Pfades bieten sich immer wieder Aussichtspunkte und wir kommen ins Tal des Bornichbaches und ins Urbachtal. Über einen fast alpinen Anstieg kommen wir auf den Rossstein und wandern von dort aus zu den Ort Dörscheid. Vorbei an Weinbergen führt uns der Weg nach Kaub.

  • Etappe 18: Von Kaub nach Lorch

Wir steigen ich Richtung Burg Gutenfels hinauf und halten uns rechts, um ins Volkenbachtal zu gelangen. Danach geht es weiter ins Schenkelbachtal und ins Niedertal. Wir schreiten durch das symbolische Tor zum Rheingau und folgen dem Pfad am Westhang des Scheibigkopfs. Der Rheinsteig führt oberhalb von Lorchhausen in das Retzbachtal und führt uns dann hinauf zur Ruine Nollig. Durch einen in den Felsen geschlagenen Hohlweg gelangen wir dann nach Lorch.

  • Etappe 19: Von Lorch nach Assmannshausen

Durch Weinberge gelangen wir zum Bächengrund und wandern gemütlich zum Rastplatz Georgs Ruh. Im Bodental beginnt der Aufstieg zum Naturreservat Teufelskadrich. Hinab geht es dann ins Speisbachtal und weiter durch ein Geröllfeld des Bacharacher Kopfs. Durch die Weinberge von Assmanshausen gelangen wir zu dem Weinort.

  • Etappe 20: Von Assmannshausen nach Johannisberg

Wir steigen durch einen Esskastanienwald hinauf zum Jagdschloss Niederwald, das im historischen Landschaftspark liegt. Wir durchqueren den Park und wandern durch den Aulhausener Wald. Es folgt eine Weinbergstrecke bis ins Blaubachtal. Durch weite Wälder gelangen wir, an Wallfahrtskapellen vorbei, schließlich zu unserem Etappenziel.

  • Etappe 21: Von Johannisberg nach Kiedrich

Von Johannisberg wandern wir zunächst zum Schloss Vollrads. Weiter geht es durch die Weinberge stetig bergauf und durch Wälder gelangen wir zum Jagdhaus Philippsburg. Über die Höhe des Susbergs gelangen wir zum Zisterzienserkloster Eberbach. Der Rheinsteig führt weiter über den bewaldeten Honigberg in das Grünbachtal und nach Kiedrich.

  • Etappe 22: Von Kiedrich nach Schlangenbad

Zuerst wandern wir entlang des Kiedricher Bachs und steigen dann einen Serpentinenpfad zur Ruine Scharfenstein hinauf. Wir folgen dem Weg durch die Weinberge oberhalb von Kiedrich in die Wälder des Taunus hinein. Wir wandern auf der Strecke des Buchwaldgrabens weiter bergauf und auf den weichen Waldwegen kommen wir nach Schlangenbad.

  • Etappe 23: Von Schlangenbad nach Wiesbaden

Von Schlangenbad wandern wir in das Tal des Wallufbaches, wir folgen dem Lauf des Flusses bis zur Lochmühle. Dort nehmen wir den Weg bergauf in Richtung Georgenborn. Weiter geht es zum Naturdenkmal Grauer Stein. Wir steigen den Weg hinab und kommen in das Erlenbachtal. Nachdem wir Frauenstein durchquert haben, meistern wir einen erneuten Anstieg hinauf zum Goethedenkmal. Durch Weinberge und Streuobstwiesen wandern wir hinab zum Rhein. Wir folgen dem Fluss stromaufwärts, bis wir am Ziel unserer Wanderung sind.

 

Ausführliche Wegbeschreibungen gibt es jeweils bei den einzelnen Etappen

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn zum Bonner Hauptbahnhof, von hier zu Fuß zum Marktplatz

Anfahrt

Auf der A555 oder der A565 bis zum Kreuz Bonn-Nord, weiter über den Potsdamer Platz, den Heinrich-Böll-Ring und die Bornheimer Straße in die Bonner Innenstadt

Parken

Tiefgaragen in der Innenstadt (Marktgarage, Münsterplatzgarage, Bahnhofsgarage)

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Trekkingrucksack (ca. 50 Liter) mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, ggf. Wechselschuhe/Sandalen, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, Wechselkleidung, Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, Stirnlampe, Kartenmaterial, Reisedokumente, Kulturbeutel und Reisehandtuch, Hand-Waschmittel und Wäscheleine, ggf. Campingausrüstung (Zelt, Isomatte, Schlafsack, Kochausrüstung), ggf. Hüttenausrüstung


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Felix Zndrf
14.05.2020 · Community
Für mich persönlich trifft die Bezeichnung Preimumwanderweg voll und ganz auf den Rheinsteig zu. Als Wanderweg innerhalb Deutschlands bietet er eine tolle Natur, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Wege. In weiteren Artikeln stellen wir dir die Etappen in den vier Regionen noch genauer vor. Also halte die Augen auf zu meinen Berichten in den Regionen Siebengebirge, Unteres und Oberes Rheintal und Rheingau. Mehr erfährt du auch in meinem Blog Beitrag auf https://www.wanderzentrale.de/fernwandern-in-deutschland-der-rheinsteig/
mehr zeigen
Gemacht am 01.05.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
327,5 km
Dauer
102:00h
Aufstieg
10093 hm
Abstieg
10064 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 23 Etappen
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Region Köln-Bonn

Rheinsteig Etappe 1: Von Bonn nach Oberdollendorf

08.03.2012
mittel Etappe 1
15 km
4:00 h
260 hm
247 hm
Die erste Etappe des Rheinsteigs führt uns von der Geburtsstadt Beethovens über den Rhein. Nach einer gemütlichen Strecke entlang des Flussufers ...
1
von Silke Hertel,   ADAC Wanderführer
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Region Köln-Bonn

Rheinsteig Etappe 2: Von Oberdollendorf nach Rhöndorf

30.10.2015
mittel Etappe 2
13,1 km
4:15 h
568 hm
569 hm
Heute besteigen wir den markantesten Gipfel des Siebengebirges und genießen vom Petersberg, vom Geisberg und vom Drachenfels herrliche Ausblicke ...
2
von Silke Hertel,   ADAC Wanderführer
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Region Köln-Bonn

Rheinsteig Etappe 3: Von Rhöndorf nach Bad Honnef

16.03.2011
mittel Etappe 3
13,7 km
4:15 h
523 hm
514 hm
Zwischen Rhöndorf und Bad Honnef erwarten uns idyllische Pfade, schattige Täler, reizvolle Ausblicke und eine beliebte Ausflugsgaststätte im ...
1
von Silke Hertel,   ADAC Wanderführer
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Region Köln-Bonn

Rheinsteig Etappe 4: Von Bad Honnef nach Unkel

16.03.2011
mittel Etappe 4
12,3 km
3:45 h
316 hm
339 hm
Auf der letzten Etappe im Siebengebirge geht es vom Mucherwiesental am Auge Gottes vorbei ins Breitbachtal und weiter über eine aussichtsreiche ...
2
von Silke Hertel,   ADAC Wanderführer
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Romantischer Rhein

Rheinsteig Etappe 5: Von Unkel nach Linz

16.03.2011
mittel Etappe 5
9,9 km
3:30 h
363 hm
353 hm
Das Highlight auf der Strecke zwischen Unkel und der malerischen Stadt Linz am Rhein stellt die Erpeler Ley dar, ein 191 m hoher Basaltfelsen mit ...
2
von Silke Hertel,   ADAC Wanderführer
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Romantischer Rhein

Rheinsteig Etappe 6: Von Linz nach Arienheller

08.03.2011
mittel Etappe 6
14,6 km
5:15 h
541 hm
523 hm
Schöne Wege und reizvolle Pfade führen uns von der Rheinromantikstadt Linz nach Arienheller. Neben herrlichen Ausblicken erwarten uns in Leubsdorf ...
von Silke Hertel,   ADAC Wanderführer
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Romantischer Rhein

Rheinsteig Etappe 7: Von Arienheller nach Leutesdorf

16.03.2011
mittel Etappe 7
15,9 km
5:30 h
671 hm
670 hm
Vorbei am Schloss Arenfels wandern wir durch den größten zusammenhängenden Weinberg am Mittelrhein, ehe wir im beschaulichen Ort Arienheller die ...
von Silke Hertel,   ADAC Wanderführer
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Romantischer Rhein

Rheinsteig Etappe 8: Von Leutesdorf nach Rengsdorf

16.03.2011
schwer Etappe 8
19,9 km
6:30 h
851 hm
629 hm
Von den sonnigen Weinbergen am Rhein führt uns der Rheinsteig durch Wälder, Wiesen und schattige Bachtäler über das idyllische Tal der Wied und den ...
2
von Silke Hertel,   ADAC Wanderführer
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Westerwald

Rheinsteig Etappe 9: Von Rengsdorf nach Sayn

16.03.2011
schwer Etappe 9
15,6 km
4:30 h
336 hm
545 hm
Vom Luftkurort Rengsdorf geht es im abwechslungsreichen Auf und Ab durch den Westerwald nach Sayn. Dort erwarten uns das Haus der Schmetterlinge, ...
1
von Silke Hertel,   ADAC Wanderführer
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Romantischer Rhein

Rheinsteig Etappe 10: Von Sayn nach Vallendar

16.03.2011
mittel Etappe 10
12,6 km
4:00 h
461 hm
467 hm
Vom Schloss Sayn folgen wir den Spuren der Römer auf den Pulverberg und nach Bendorf. Von hier wandern wir durch das idyllische Meerbachtal zu ...
1
von Silke Hertel,   ADAC Wanderführer
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Romantischer Rhein

Rheinsteig Etappe 11: Von Vallendar nach Koblenz-Ehrenbreitstein

07.03.2012
leicht Etappe 11
8,4 km
2:45 h
206 hm
216 hm
Durch Wiesen und das Wambachtal wandern wir von Vallendar zur gewaltigen Festung Ehrenbreitstein. Von der zweitgrößten Festungsanlage Europas ...
3
von Silke Hertel,   ADAC Wanderführer
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Romantischer Rhein

Rheinsteig Etappe 12: Von Koblenz-Ehrenbreitstein nach Lahnstein

07.03.2012
schwer Etappe 12
14,7 km
4:30 h
415 hm
412 hm
Von Ehrenbreitstein führt der Rheinsteig zunächst durch das Bienhorntal und weiter über den Lichter Kopf in die Ruppertsklamm. Highlight dieser ...
2
von Silke Hertel,   ADAC Wanderführer
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Lahntal

Rheinsteig Etappe 13: Von Lahnstein nach Braubach

08.03.2012
schwer Etappe 13
10,3 km
3:30 h
366 hm
363 hm
Vom Lahntal geht es auf abwechslungsreichen Wegen über Lahnstein auf der Höhe und das Schlierbachtal zum herrlichen Aussichtspunkt Kerkertser ...
1
von Silke Hertel,   ADAC Wanderführer
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Romantischer Rhein

Rheinsteig Etappe 14: Von Braubach nach Filsen

16.03.2011
schwer Etappe 14
14,5 km
5:30 h
596 hm
591 hm
Von der Marksburg, der einzigen unzerstörten Höhenburg am Mittelrhein, wandern wir durch die reizvollen Wälder des Naturparks Nassau und an ...
3
von Silke Hertel,   ADAC Wanderführer
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Romantischer Rhein

Rheinsteig Etappe 15: Von Filsen nach Kestert

16.03.2011
schwer Etappe 15
15 km
5:00 h
481 hm
477 hm
Diese Etappe verwöhnt uns mit fantastischen Aussichtspunkten und wunder­schönen Pfaden hoch über dem Rhein. Außerdem entdecken wir unterwegs die ...
2
von Silke Hertel,   ADAC Wanderführer
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Romantischer Rhein

Rheinsteig Etappe 16: Von Kestert nach St. Goarshausen

16.03.2011
mittel Etappe 16
12,8 km
4:30 h
581 hm
575 hm
Zwischen Kestert und der Loreleystadt St. Goarshausen wandern wir auf den Spuren der Bergbaugeschichte, entdecken schöne Pfade über dem Rhein und ...
3
von Silke Hertel,   ADAC Wanderführer
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Romantischer Rhein

Rheinsteig Etappe 17: Von St. Goarshausen nach Kaub

16.03.2011
schwer Etappe 17
21,2 km
7:00 h
952 hm
958 hm
Auf diesem langen Teilstück zwischen St. Goarshausen und Kaub erleben wir das Mittel­rheintal in seiner ganzen Pracht – Aussichtspunkte über ...
9
von Silke Hertel,   ADAC Wanderführer
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Romantischer Rhein

Rheinsteig Etappe 18: Von Kaub nach Lorch

16.03.2011
mittel Etappe 18
14,3 km
4:30 h
538 hm
529 hm
Auf Panoramawegen wandern wir von Kaub durch Wälder und Weinberge, vorbei an der Burg Gutenfels, dem Ort Lorchhausen und der Ruine Nollig, in die ...
von Silke Hertel,   ADAC Wanderführer
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Taunus

Rheinsteig Etappe 19: Von Lorch nach Assmannshausen

07.03.2012
schwer Etappe 19
14,7 km
4:30 h
408 hm
403 hm
Zwischen Lorch und Assmannshausen entdecken wir das sagenumwobene Naturreservat Teufelskadrich, rasten in der herrlich gelegenen Rotweinlaube und ...
4
von Silke Hertel,   ADAC Wanderführer
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Taunus

Rheinsteig Etappe 20: Von Assmannshausen nach Johannisberg

08.03.2012
schwer Etappe 20
17,3 km
5:30 h
519 hm
334 hm
Neben herrlichen Ausblicken erwarten uns zahlreiche Highlights wie der Landschaftspark Niederwald mit dem mächtigen Niederwald-Denkmal hoch über ...
1
von Silke Hertel,   ADAC Wanderführer
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Taunus

Rheinsteig Etappe 21: Von Johannisberg nach Kiedrich

16.03.2011
schwer Etappe 21
16,2 km
5:15 h
328 hm
453 hm
Durch das Riesling-Anbaugebiet geht es von Johannisberg zum Schloss Vollrads, einem der ältesten Weingüter der Welt. Außerdem besuchen wir das ...
1
von Silke Hertel,   ADAC Wanderführer
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Taunus

Rheinsteig Etappe 22: Von Kiedrich nach Schlangenbad

16.03.2011
Etappe 22
9,7 km
3:00 h
316 hm
157 hm
Von Kiedrich, dem Schatzkästlein der Gotik, geht es vorbei an der Burg Scharfenstein durch sonnige Weinberge und den Taunus zum traditionsreichen ...
von Silke Hertel,   ADAC Wanderführer
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Taunus

Rheinsteig Etappe 23: Etappe: Von Schlangenbad nach Wiesbaden

16.03.2011
Etappe 23
16,8 km
4:30 h
163 hm
380 hm
Von Schlangenbad geht es durch idyllische Taunus-Täler nach Frauenstein, ehe wir vorbei an aussichtsreichen Weinbergen, Kirschenplantagen und ...
von Silke Hertel,   ADAC Wanderführer
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.