Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Fernwanderweg

Eifelleiter (Bad Breisig - Adenau)

· 5 Bewertungen · Prädikats-Fernwanderweg · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hohe Acht
    / Hohe Acht
    Foto: Tourist-Information Brohltal
  • Aussicht Fichtelhütte
    / Aussicht Fichtelhütte
    Foto: Tourist-Information Brohltal
  • Rodder Maar
    / Rodder Maar
    Foto: Tourist-Information Brohltal
  • /
    Foto: Tourist-Information Brohltal
  • /
    Foto: Tourist-Information Brohltal
  • Wegmarkierung Eifelleiter
    / Wegmarkierung Eifelleiter
    Foto: Tourist-Information Brohltal
  • / Aussicht Kaiser-Wilhelm-Turm
    Foto: Tourist-Information Brohltal
  • / Aussicht auf den Rhein
    Foto: kappest, Eifel Tourismus GmbH
  • / Abstieg vom Kaiser-Wilhelm-Turm
    Foto: Kappest_VG Adenau, Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring
  • / Eifelleiter entlang von Hohenleimbach
    Foto: kappest, Eifel Tourismus GmbH
  • / Bad Breisig
    Foto: Marco Rothbrust, Eifel Tourismus GmbH
200 400 600 800 1000 m km 10 20 30 40 50

Die Eifelleiter führt Wanderfreunde vom Rhein über den Topgipfel der Eifel, der Hohen Acht bis in das malerische Städtchen Adenau. Auf rund 53 km erlebt man hier die ganze Vielfalt der Rhein- und Eifellandschaft

mittel
54,2 km
19:48 h
1439 hm
1190 hm

Als Startpunkt präsentiert sich der Rhein, mit dem bekannten Kurort Bad Breisig, eine der ganz wenigen flussnahen Grünflächen des Mittelrheins. Weiter schlängelt sich die Leiter durch das reizvolle Brohltal mit den Naturspektakeln Hufeisenkrater Bausenberg, Rodder Maar und herrlichen Blicken auf die mittelalterliche Burg Olbrück. Weiter geht es die Leiter hinauf zum Gegenpol, der Hocheifel, deren höchster Berg, die Hohe Acht, das Ziel der Eifelleiter-Bezwinger sein wird, bevor der Weg dann in Adenau am Marktplatz endet. Wie der Wanderer es liebt, sucht die Strecke über weite Abschnitte die Nähe zur Natur und bietet ausreichend Gelegenheit, dem oft stressigen Alltag zu entfliehen.

Highlights am Weg:

  • Kurstadt Bad Breisig mit Rheinpromenade und Römertherme
  • Naturdenkmal Hufeisenkrater Bausenberg
  • Rodder Maar mit Blick auf die mittelalterliche Burg Olbrück
  • Erlebniswald Steinrausch
  • Historische Schmalspureisenbahn Vulkan-Expreß
  • Eifelwälder Richtung Nürburgring
  • Hohe Acht, höchster Berg der Eifel
  • Wintersportgebiet Hohe Acht/Lützelacht
  • Kaiser-Wilhelm-Turm
  • 1000-jährige Stadt Adenau mit histiorischem Marktplatz
  • Kreuzweg Adenau

 

Etappen

Eifelleiter: Etappe 1: Bad Breisig - Niederzissen

Eifelleiter: Etappe 2 Niederzissen - Spessart/Kempenich

Eifelleiter: Etappe 3 Spessart/Kempenich - Adenau

 

Autorentipp

Bereit für "Schnupper-Touren"?

Entlang der Eifelleiter laden zwei Rundwanderwege ein,  abseits der Leiter weitere Facetten der Region in einer Halbtages- oder Tagestour zu erkunden. Eine Tour führt durch das „Breisiger Ländchen“, eine durch das „Vinxtbachtal“.

outdooractive.com User
Autor

Sarah Radermacher / ZV Vulkanregion Laacher See

Aktualisierung: 17.06.2019

Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
715 m
Tiefster Punkt
53 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

bitte bleiben Sie auf den ausgewiesenen Wegen

Ausrüstung

Tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung und für den Weg angemessene Wanderschuhe.

Weitere Infos und Links

Tourist-Information Bad Breisig (im Kurpark)
Koblenzer Straße 39
53498 Bad Breisig

Tel. 02633/45630

 

Tourist-Information Ferienregion Laacher See
Kapellenstraße 12
56651 Niederzissen
Tel. 02636/19433

 

Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring
Kirchstraße 15-19
53518 Adenau

Tel. 02691/305122

  

info@eifelleiter.de

www.eifelleiter.de

Start

Bad Breisig, Rheinpromenade/Kurpark (56 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.510812, 7.300887
UTM
32U 379527 5596806

Ziel

Adenau, Marktplatz

Wegbeschreibung

An der Rheinpromenade von Bad Breisig startet die EIFELLEITER (erste Etappe) und führt die Leiterwanderer sodann aus dem Kurpark vorbei an den Römerthermen in die Stille der Natur Richtung Mönchsheide, auf deren Flughafen man am Wochenende Segelflugzeuge erblicken kann. Auf dem Weg dorthin lohnt ein Blick zurück über die Schulter, wo sich unglaubliche Ausblicke auf das Rheintal bieten. Durch die charakteristische Landschaft des Breisiger Ländchens bietet die Leiter am Wildgehege die Möglichkeit, kurz zu verschnaufen und Rehe zu beobachten.

Alsbald erscheint Waldorf mit seiner malerischen Kirche im Blickfeld. Zum Abschluss der ersten Etappe beginnt das Abenteuer Geologie, ein Tanz auf dem Bausenberg, Deutschlands besterhaltenem Hufeisenkrater und Heimatort seltener Pflanzen und Tiere, ermöglicht einen faszinierenden Abschluss der ersten Wanderetappe.

Die zweite Etappe beginnt in den Weiten des malerisch-reizvollen Brohltals mit den Naturspektakeln Rodder Maar und Königssee sowie herrlichen Blicken auf die mittelalterliche Burg Olbrück. Lust auf einen kleinen Abstecher?! Eine Runde SwinGolf, der Golfsportart für Jedermann, am Rodder Maar bietet Entschleunigung vor herrlicher Kulisse. Außerhalb der Waldpassagen bietet die Leiter faszinierende Perspektiven auf vulkanische Aufschlüsse, die lebendigen Zeugen der Vergangenheit. Auf alten Pfaden, einer Hauptverkehrsstraße der Römerzeit, leitet die „Kohlstraße“ durch das Örtchen Spessart zum zweiten Etappenziel, dem Erlebniswald Steinrausch.

Die Abschluss-Etappe (dritte Etappe) führt zunächst zum verträumten Erlebniswald Steinrausch bei Kempenich, bevor sich die Eifelleiter-Bezwinger entlang kleiner Eifelörtchen wie Lederbach und Hohenleimbach auf das Ziel ausrichten, die Hohe Acht. Unterwegs bieten Waldpassagen pure Natur und beeindruckende Fernsichten über die unberührte Eifellandschaft laden zum Genießen ein. Alsbald zeigen sich die imposanten Felsformationen der Hohen Acht und alle Mühen werden durch die Aussicht vom Kaiser Wilhelm Turm belohnt. Pfadartig bietet sich die Möglichkeit, bis zum quirligen Städtchen Adenau weiter zu wandern.

 

Etappe 1: Bad Breisig - Niederzissen (bitte anklicken, um zur Etappe zu gelangen)
Länge: 15,7 km
Gehzeit: 4 Std.
Schwierigkeit: mittel

Etappe 2: Niederzissen - Erlebniswald Steinrausch (Spessart/Kempenich) (bitte anklicken, um zur Etappe zu gelangen)
Länge: 15,1 km
Gehzeit: 5 Std.
Schwierigkeit: mittel

Etappe 3: Erlebniswald Steinrausch - Hohe Acht - Adenau (bitte anklicken, um zur Etappe zu gelangen)
Länge: 21,7 km
Gehzeit: 6 Std.
Schwierigkeit: anspruchsvoll

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreisemöglichkeiten zum Start der Tour:

Die An- und Abreise zur Eifelleiter mit öffentlichen Verkehrsmitteln bietet den Vorteil, vom (Etappen-) Ziel nicht zum Ausgangsort zurückkehren zu müssen, sondern direkt von dort den Heimweg antreten zu können. Ein weiteres Plus: in allen Bussen und Bahnen gelten die günstigen Tickets der Verkehrsverbünde Rhein-Mosel „VRM“ (www.vrminfo.de) und Rhein-Sieg „VRS“ (www.vrsinfo.de) sowie das Rheinland-Pfalz-Ticket.

Start und Ziel in Bad Breisig und Adenau sind mit Bus & Bahn bestens erreichbar: in Bad Breisig halten täglich zweimal pro Stunde die Regionalzüge (Linien RE 5 und RB 26) zwischen Koblenz, Bonn und Köln, die teils auch Direktverbindungen nach Mainz, Düsseldorf und Wesel bieten. Montags bis freitags gibt es zudem Busverbindungen mit der Linie 806 nach Waldorf und zu den Etappenzielen Niederzissen und Spessart/Kempenich. In Adenau verkehrt stündlich (am Wochenende zweistündlich) die Buslinie 863 zum Bahnhof Ahrbrück mit direktem Anschluss zur Ahrtalbahn in Richtung Bad Neuenahr, Remagen und Bonn. Täglich fahren zudem Busse zurück von Adenau zur Hohen Acht (Linie 816 werktags, Linie 815 täglich) und nach Kempenich (Linie 815, teilweise Anruf-Linien-Fahrt).

Auch von den Etappenzielen Niederzissen und Spessart/Kempenich bestehen täglich gute Verbindungen. Niederzissen erreichen Sie am besten mit dem historischen „Vulkan-Expreß“ der Brohltalbahn (www.brohltalbahn.de). Die Züge fahren im Sommer täglich außer montags, im Winter wird ein eingeschränkter Fahrplan angeboten. Zusätzlich bestehen von Niederzissen tägliche Busverbindungen zu den Bahnhöfen Brohl (Linien 802, 813, 816), Bad Breisig (Linien 802, 806), Sinzig (Linien 801, 819) und Ahrweiler (Linie 813). Weitere Verbindungen gibt es montags bis freitags, unter anderem nach Spessart und Kempenich. Von Spessart und Kempenich sind mit der Linie 814 täglich die Bahnhöfe Ahrweiler und Mayen Ost erreichbar. Unter der Woche bestehen weitere Verbindungen, u. a. nach Niederzissen/Bad Breisig (Linie 806) oder zwischen Kaltenborn/Hohe Acht und Adenau (Linie 816). Die Linie 815 verbindet werktags und seit dem 01.07.18 zusätzlich auch am Wochenende sowie feiertags Kempenich – Hohenleimbach – Hohe Acht – Adenau (teilweise Anruf-Linien-Fahrt). Über den ausgeschilderten Zubringerweg ist auch der Bahnhof Engeln erreichbar, von wo die Züge der Brohltalbahn in Richtung Niederzissen und Brohl am Rhein starten.

Wer die Extratour im Bereich Königsfeld und Dedenbach zum Ziel hat, startet am besten ab der Zielhaltestelle Niederzissen Bahnhof (Infos siehe oben). Tägliche Verbindungen gibt es mit der Linie 813 aber auch direkt zum „Abzweig Bächelsberg“ (Wanderparkplatz), nach Dedenbach und nach Königsfeld Mitte.

Selbstverständlich befinden sich entlang des Wegeverlaufs der Eifelleiter zahlreiche weitere Haltestellen, die sich z. B. im Falle eines Wetterumschwungs für einen Umstieg auf den ÖPNV anbieten.
Alle Infos zu den Fahrplänen und Preisen finden Sie unter www.vrminfo.de.

Taxiunternehmen in Bad Breisig:

  • Mietwagen Grafelmann, Tel. 02633/200333
  • City-Mietwagen, Tel. 02633/9110
  • Bad Breisig Mietwagen, Tel. 02633/8445
  • Rhein-Taxi, Tel. 02633/9991 oder 02633/9191
  • Kleinbusunternehmen Abels, Tel. 02633/1455

Taxiunternehmen im Brohltal:

  • Taxi Meibus, Tel. 02646/914000

Taxiunternehmen in Adenau:

  • Mietwagen Scherer, Tel. 02691/2448

Anfahrt

Aus Richtung Bonn kommend, B9
Aus Richtung Koblenz kommend, B9

Parken

Start:
Tourist-Information Bad Breisig (im Kurpark)
Koblenzer Straße 39
53498 Bad Breisig

Ziel:
Hohe Acht bis 53518 Adenau (10 km Entfernung bis zur Hohen Acht)
Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring
Kirchstraße 15-19
53518 Adenau

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Flyer Eifelleiter


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

3,6
(5)
Rita Klopp
24.08.2018 · Community
Wir (Ehepaar von 60 und 68 J.) sind die 3 Etappen der Eifelleiter von Bad Breisig aus vom 17.08. gewandert. Der Weg war sehr gut zu finden. Die Etappen auch für weniger geübte Wanderer machbar - die letzte wegen der Länge und kleineren Aufstiegen anspruchsvoller. Da an den Tagen die Temperaturen zwischen 26 und 28 Grad lagen, waren wir froh, das viele Streckenabschnitte durch Wälder führten - was am letzten Tag allerdings etwas eintönig war. Ansonsten haben wir die Tage genossen und waren froh, immer mit reichlich Proviant unterwegs gewesen zu sein, da es nur Einkehrmöglichkeiten an den Etappenzielen gab (was man aber auch vorher wusste). Das war sicherlich nicht die letzte Eifel-Tour.
mehr zeigen
Gemacht am 17.08.2018
Rodder Maar
Foto: Rita Klopp, Community
Hohe Acht
Foto: Rita Klopp, Community
Arne Heading North Adventures
24.08.2018 · Community
The distances are different : Bad Breisig - Niederzissen is more or less 15,8 km. Niederzissen - Spessart is a short walk of more or less 12-13km. Spessart - Adenau is 24,9 km. Hotel / Landgasthof are situated both in Niederzissen & Spessart.
mehr zeigen
Gemacht am 22.08.2018
Foto: Arne Heading North Adventures, Community
Silke Krenkel 
24.07.2017 · Community
Insgesamt schöne Tour. Sind es an einem Tag gelaufen und waren entsprechend erledigt hinterher (aber auch sehr glücklich). Der Abstieg von der hohen Acht zieht sich, nett ist dann der letzte Kilometer entlang des Kreuzweges.
mehr zeigen
Früh morgens verlassen wir den Rhein
Foto: Silke Krenkel, Community
Wanderwetter
Foto: Silke Krenkel, Community
Der Aufstieg lohnt sich..
Foto: Silke Krenkel, Community
Alle Bewertungen anzeigen
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen

+ 3

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
54,2 km
Dauer
19:48 h
Aufstieg
1439 hm
Abstieg
1190 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.