Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Prädikats-Fernwanderweg Etappe

Eifelsteig Etappe 02: Roetgen - Monschau

(9) Prädikats-Fernwanderweg • Eifel
  • Eifelsteig Etappe 2: Roetgen - Monschau_HohesVenn
    / Eifelsteig Etappe 2: Roetgen - Monschau_HohesVenn
    Foto: Eifel Tourismus GmbH
  • Eifelsteig Etappe 2: Roetgen - Monschau_Im Hohen Venn
    / Eifelsteig Etappe 2: Roetgen - Monschau_Im Hohen Venn
    Foto: Eifel Tourismus GmbH
  • Eifelsteig Etappe 2: Roetgen - Monschau_Monschau Höhenansicht
    / Eifelsteig Etappe 2: Roetgen - Monschau_Monschau Höhenansicht
    Foto: Eifel Tourismus GmbH
  • Eifelsteig Etappe 2: Roetgen - Monschau_Monschau Markt
    / Eifelsteig Etappe 2: Roetgen - Monschau_Monschau Markt
    Foto: Eifel Tourismus GmbH
  • Eifelsteig Beschilderung
    / Eifelsteig Beschilderung
    Foto: Eifel Tourismus GmbH
  • Eifelsteig-Sprüh-Markierung
    / Eifelsteig-Sprüh-Markierung
    Foto: Eifel Tourismus GmbH
  • Eifelsteig Markierungspalette am Baum
    / Eifelsteig Markierungspalette am Baum
    Foto: Eifel Tourismus GmbH
  • Eifelsteig-Markierungszeichen
    / Eifelsteig-Markierungszeichen
    Foto: Fotografie: Dominik Ketz , Eifel Tourismus GmbH
  • Der Eifelsteig - Weg der Elemente
    / Der Eifelsteig - Weg der Elemente
    Video: Eifelvideos
Karte / Eifelsteig Etappe 02: Roetgen - Monschau
300 450 600 750 900 m km 2 4 6 8 10 12 14 16
Wetter

Premiumweg Deutsches Wandersiegel

Das Auge verliert sich in den Weiten des Naturparks Hohes Venn. Eine unendliche Ruhe geht von diesem Hochmoor aus. Die Hecken am Wegesrand sind mit Moosen und Flechten bedeckt, die Birken wiegen sich sanft im Wind, auf schmalen Holzstegen bahnt sich der Eifelsteig seinen Weg an der Grenze zu Belgien. Herrliche Fernsichten werden auf den nächsten Kilometern geboten. Am Etappenziel Monschau angekommen, lohnt der Besuch der römischen Glashütte, des Museums „Rotes Haus“ und der historischen Senfmühle.

leicht
17,3 km
4:25 Std
373 m
384 m
alle Details

Den spröden Charme des Hohen Venns erleben die Wanderer auf dieser zweiten Etappe des Eifelsteiges. Moose und Flechten überwachsene Hecken säumen den Weg. Der Pfad verläuft unmittelbar an der Grenze zu Belgien. Die Region im Hohen Venn ist sehr wasserreich, zahlreiche Binsen und Gräser bedecken das sumpfige Gebiet. Eine unendliche Ruhe geht von diesem Gebiet aus. Nach einer Rast in Mützenich geht es dann weiter entlang des kleinen Laufenbachs nach Monschau.

 

Hinweis für Wanderer mit Hund:
Auf dem belgischen Wegverlauf des Eifelsteigs durch das Hohe Venn dürfen gerne Hunde mitgenommen werden,  allerdings müssen (!) diese an der Leine geführt werden.

 

Highlights am Weg:

  • Palsen (Eiszeitseen) im Hohen Venn
  • Brauereimuseum St. Vither-StraßeDorfmuseum Uraalt Scholl, Mützenich
  • Felsenkeller Brauereimuseum, Monschau
  • Römische Glashütte, Monschau
  • Stiftung-Scheibler-Museum Rotes Haus, Monschau
  • Historische Senfmühle Monschau
  • Eifeler Photografica & Film Museum, Monschau
  • Monschau Klassik
  • Happy Halloween, Halali und Weihnachtsmarkt

 

Sie suchen eine Unterkunft? Hotel, Pension, Ferienwohnung, Privatzimmer oder Ferienhaus in der Eifel? Ihren Wünschen entsprechend können Sie bei uns bequem suchen und auch online buchen. Die Partnerbetriebe des Eifelsteigs finden Sie auf der Homepage des Eifelsteigs (www.eifelsteig.de).

 

Den Verlauf des gesamten Eifelsteiges finden Sie im Tourenplaner als "Eifelsteig (Aachen - Trier)" (oder klicken Sie einfach auf den hinterlegten Link).

 

Bitte bedenken Sie bei der Planung Ihrer Etappen-Wanderung, dass gegebenenfalls zur angegebenen Etappenlänge noch Meter oder Kilometer mehr von und zu den Gastgebern hinzu kommen. 

Autorentipp

Wandern ohne Gepäck!

Ausgearbeitete Wandertouren, ob Woche oder Wochenende, inklusive Hotel, organisierten Lunchpaketen und Gepäcktransfer finden Sie auf www.eifelsteig.de.

outdooractive.com User
Autor

Eifel Tourismus (ET) GmbH

Aktualisierung: 21.09.2017

Schwierigkeit leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
662 m
386 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
Premiumweg Deutsches Wandersiegel Premiumweg Deutsches Wandersiegel
TopTipps
Streckentour
Etappentour
kulturell / historisch
botanische Highlights
faunistische Highlights
Wandern

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Stöcke, ausreichend Rucksackverpflegung.

 


Weitere Infos und Links

Eifelsteig-Homepage www.eifelsteig.de

 

Eifel Tourismus (ET) GmbH, Prüm

Tel.: +49 6551 96560

www.eifel.info

 

Nationalpark-Infopunkt Roetgen
Tel.: +49 2471 - 20 18
www.roetgen.de

Roetgen-Touristik e. V.
Tel.: +49 2471 4633 und +49 2471 8478
www.roetgen-touristik.de

Monschau Touristik GmbH
Tel.: +49 2472 80480
www.monschau.de


Monschaur Land Touristik e. V., Simmerath
Service Telefon +49 2472 804822

Start

Roetgen, Bahnhof (414 m)
Koordinaten:
Geogr. 50.647057 N 6.184844 E
UTM 32U 300982 5614359

Ziel

Monschau, Altstadt

Öffentliche Verkehrsmittel:

1. Anreisemöglichkeiten zum Ausgangspunkt Roetgen

DB Bahn:
  Von Köln Hbf bis Aachen Hbf oder Aachen-Rothe Erde mit Regionalbahnen von dort weiter mit Bussen.

Bahnanreise - www.bahn.de


Bus: 
Von Aachen Hbf nach Roetgen Bahnof 

Von Aachen, Bahnhof Rothe Erde nach Roetgen, Bahnhof (alternativ: Roetgen, Markt)

Busverbindung - www.avv.de

Busverbindung - www.rheinlandbus.de

  

2. Rückkehrmöglichkeiten zum Ausgangspunkt Roetgen

Von Monschau, Parkhaus nach Roetgen, Bahnhof weiter nach Aachen, Bf. Rothe Erde oder Aachen, Busbahnhof

Busverbindung - www.avv.de

Busverbindung - www.rheinlandbus.de



Wir empfehlen an dieser Etappe den Taxi-Ruf:

Taxi-Unternehmen für Monschau und Roetgen auf www.gelbeseiten.de

(Für die direkte Suche im Umkreis des jeweiligen Ortes klicken Sie hier bitte auf den Ortsnamen.)

Anfahrt:

Bitte nutzen Sie die navigationsfähige Start-Adresse im Bereich Parken zur Eingabe in Ihrem Navigationsgerät. 

Parken:

START:

Bahnhofstraße Roetgen (Wanderstation / Pferdeweiher),

Bahnhof der ehemaligen Vennbahn in Roetgen


ZIEL:

Monschau, Parkplatz Burgau

 


Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

  1. Hikeline Wanderführer: Eifelsteig - Von Aachen nach Trier
  2. Rother Wanderführer: Eifelsteig

Kartenempfehlungen des Autors

  1. Karte Eifelsteig 1:50.000, Hrsg: Eifelverein
  2. Kompass-Wander-Tourenkarte Eifelsteig 1:50.000, Hrsg. KOMPASS-Karten GmbH

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Clari Th
02.05.2017
Wir sind eine Variante über das Imgenbroicher Venn gegangen. Dort geht man über einen Holzsteg mitten durchs Venn. Auf der Etappe haben wir sehr viele Wildtiere beobachten können.
Bewertung

Michael Müller
23.05.2016
Leider wurde die Eifelsteigetappe vorrangig nach dem Nutzen für die örtliche Tourismuswirtschaft ausgerichtet, leider kommt man nicht umhin, die sehr verkehrsintensive B258 in Roetgen zu überqueren. Aber mehrere kleinere Imbissmöglichkeiten dort (Eis, Kaffee, Wraps etc.) und Infomaterial neben der vorbildlichen aber lauten Wanderstation. Dann geht es etwas durch ruhigeres Dorfterrain, an einigen schönen älteren Vennhäusern vorbei wird die ehem. Vennbahntrasse unterquert und man ist im Wiesen- und Heckenland der oberen Weser westlich von Roetgen. Schöne alte Wiesenpfade, allerdings ohne das ganz große Highlight. Den bei Regen unwegsamen Abstecher vor Schwerzfeld rechts durch das morastige Waldgebiet bis zur belg. Grenze kann man sich sparen, indem man einfach den asphaltierten Weg weiter geradeaus geht. Die nächsten Kilometer bis zur Kreuzung unterhalb des Stehlings (schöne Aussicht bei klarem Wetter!) sind fast durchweg asphaltiert, leider! Der Abschnitt durch das Hohe Venn ist nicht so eindrucksvoll wie in der Werbung beschrieben. Schnurgerade und geteert. Man hätte eine andere Wegeführung wählen sollen, etwa hinter den Reinarzhofruinen weiter geradeaus durch das Kutenhart-Venn, dann wären es auch nur etwas übe 20 Kilometer geworden. Unterhalb des Stehlings geht es wieder lange durch Zivilisation/Dorfbereiche (Mützenich), am Laufenbach ist es wieder sehr schön (Schlehenblüte). Vorsicht am Stadtrand von Monschau, man sieht vor lauter Schilderwald kaum noch das Eifelsteigzeichen. Eine Streckenführung von Roetgen parallel der Weser am Bassin vorbei, via Brachkopf, Steinley-Venn (wesentlich uriger!) hätte ich persönlich besser gefunden.
Bewertung
Gemacht am
16.05.2016

SaJü Gro
30.10.2015
Bewertung
Gemacht am
29.10.2015

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit leicht
Strecke 17,3 km
Dauer 4:25 Std
Aufstieg 373 m
Abstieg 384 m

Eigenschaften

Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.