Prädikats-Fernwanderweg Etappe

Eifelsteig Etappe 14: Bruch - Kordel

· 3 Bewertungen · Prädikats-Fernwanderweg · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Aussichtsturm bei Rodt
    / Aussichtsturm bei Rodt
    Foto: Dominik Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • / Rastplatz am Aussichtsturm Rodt
    Foto: Dominik Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • / Eifelsteig Etappe 14: Bruch - Kordel_Weggabelung
    Foto: Eifel Tourismus GmbH
  • / Eifelsteig Etappe 14: Bruch - Kordel_Kornfeld
    Foto: Eifel Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Dominik Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Dominik Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • / Aussichtspunkt Kauley mit Blick über das Kylltal und Kordel
    Foto: Dominik Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • / Eifelsteig-Markierungszeichen
    Foto: Fotografie: Dominik Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • / Eifelsteig Beschilderung
    Foto: Eifel Tourismus GmbH
  • / Eifelsteig Markierungspalette am Baum
    Foto: Eifel Tourismus GmbH
  • / Der Eifelsteig - Weg der Elemente
    Video: Eifelvideos
  • / Eifelsteig Logo
m 500 400 300 200 100 25 20 15 10 5 km Heimatmuseum Zemmer

Die längste Eifelsteig-Etappe stellt hohe Ansprüche an den Wanderer, belohnt aber auch mit einem abwechslungsreichen Landschaftsbild. Weiter entlang der Salm folgt der Weg hinab ins Tal der Kyll.

schwer
27,8 km
8:15 h
714 hm
763 hm

Highlights am Weg:

  • Kylltal
  • Bergrücken der Südeifel
  • Heimatmuseum Zemmer
  • Aussichtsturm in Zemmer-Rodt
  • Felsenformationen, Höhlen und römische Langmauer in Kordel

 

Sie suchen eine Unterkunft? 
Wollen bequem suchen? Direkt online buchen?  
Die Partnerbetriebe des Eifelsteigs finden Sie auf der Homepage des Eifelsteigs (www.eifelsteig.de). 

 

Bevor Sie sich auf den Weg machen ... 
Es kommt immer mal wieder vor, dass Wegeabschnitte zeitweise umgeleitet oder gesperrt werden müssen. Schauen Sie einfach nach unter www.eifelsteig.de/aktuelles/umleitungen

 

Etappen-Wanderung planen ...  
Bitte bedenken Sie: Zu den angegebenen Etappen-Längen können durchaus noch ein paar Meter bis zu Ihren Gastgebern hinzukommen. 

 

Eifelsteig - gesamt ... hier im Tourenplaner unter "Eifelsteig (Aachen - Trier)"

Die nächste - und letzte - Etappe: Eifelsteig Etappe 15: Kordel - Trier 

Die vorherige Etappe: Eifelsteig Etappe 13: Kloster Himmerod - Bruch

 

Autorentipp

Wandern ohne Gepäck!

Ausgearbeitete Wandertouren, ob Woche oder Wochenende, inklusive Hotel, organisierten Lunchpaketen und Gepäcktransfer finden Sie auf www.eifelsteig.de.

 

Profilbild von Wolfgang Reh / Eifel Tourismus GmbH
Autor
Wolfgang Reh / Eifel Tourismus GmbH
Aktualisierung: 19.05.2020
Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
401 m
Tiefster Punkt
135 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

  • Bleiben Sie auf den markierten Wanderwegen
  • Gleichmäßiges Tempo und kleine Schritte sparen bergauf Kraft und schonen bergab die Gelenke.
  • Achten Sie gegebenenfalls auf Ihre Kinder.
  • Nehmen Sie ausreichend zu Trinken mit, auch ohne Durst ist Trinken auf der Wandertour wichtig.
  • Und: Bitte halten Sie die Natur sauber.

 

Weitere Infos und Links

Eifelsteig-Homepage www.eifelsteig.de

 

Eifel Tourismus (ET) GmbH
Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm
Tel.: +49 (0) 6551 - 96 56 0
E-Mail: info@eifel.info
www.eifel.info

 

Deutsch-Luxemburgische Tourist-Information/ Ferienregion Trierer Land e.V. 
Moselstraße 1
54308 Langsur-Wasserbilligerbrück
Tel.: + 49  (0) 6501 - 602666
E-Mail: info@lux-trier.info
www.lux-trier.info

 

Start

Bruch (188 m)
Koordinaten:
DG
49.956733, 6.784514
GMS
49°57'24.2"N 6°47'04.3"E
UTM
32U 341086 5536172
w3w 
///bunten.decken.duldete

Ziel

Kordel

Wegbeschreibung

Diese Etappe gestaltet sich landschaftlich sehr abwechslungsreich. Dichte Mischwälder, weite Ausblicke und wildromantische Täler prägen das Landschaftsbild und stellen einen hohen Anspruch an den Wanderer. Der mittlere Teil der Strecke führt über die Hochebene der Gemeinde Zemmer. In dem idyllischen Eifelort  lohnt ein Besuch des liebevoll gestalteten Heimatmuseums. Im Nachbardorf Rodt bietet der Aussichtsturm einzigartige Weitblicke über die Eifel bis hin zum Hunsrück und der Mosel. Der weitere Weg verläuft hinab ins Tal der Kyll. In diesem Abschnitt hat man Zeit die Stille und das Rauschen des Wassers zu geniessen. Das Etappenziel ist Kordel. Im Sommer verspricht das wunderschön gelegene Freibad Abkühlung von einer langen Wanderung.

Der Eifelsteig ist durchgängig mit dem Eifelsteig-Logo auf Sicht markiert. Die wegweisende Beschilderung erfolgt nach den Qualitätsstandards des Wanderwegeleitfadens Rheinland-Pfalz und zeigt zur Orientierung Haupt-, Unter- und Nahziele. Piktogramme geben zusätzlich Informationen zu attraktiven Landschaftspunkten, Verkehrspunkten wie Bahnhöfen oder kulturellen Attraktionen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

 

1. Anreisemöglichkeiten zum Ausgangspunkt Bruch

DB Bahn:
Von Köln Hbf oder Trier Hbf bis Salmtal Bf. mit Regionalbahnen von dort weiter mit Bussen.

Bahnverbindungen - www.bahn.de


Bus:
Buslinie 325: Salmrohr Ort, Salmtal => Bruch Ort

Bruch - Kordel
(Montag - Freitag; Samstag)


2. Rückkehrmöglichkeiten zum Ausgangspunkt Bruch

Kordel - Bruch
(Montag - Freitag; Samstag)

www.vrt-info.de


 
Wir empfehlen an dieser Etappe den Taxi-Ruf:
Taxi-Unternehmen für Wittlich, Salmtal, Trier und Welschbillig www.gelbeseiten.de

(Für die direkte Suche im Umkreis des jeweiligen Ortes klicken Sie hier bitte auf den Ortsnamen.)

Anfahrt

Bitte nutzen Sie die navigationsfähige Start-Adresse im Bereich Parken zur Eingabe in Ihrem Navigationsgerät. 

Parken

START:

in 54518 Bruch

ZIEL:

in 54306 Kordel und Burg Ramstein (bei Kordel)

Koordinaten

DG
49.956733, 6.784514
GMS
49°57'24.2"N 6°47'04.3"E
UTM
32U 341086 5536172
w3w 
///bunten.decken.duldete
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Auf Tour – die Rad- und Wanderangebote der Eifel in einem Magazin
Das Magazin "Auf Tour" stellt ausgesuchte Rad- und Wanderwege vor und gibt Tipps, was entlang und abseits der Wege entdeckt werden kann. Den Eifelsteig ohne Gepäck erwandern, eine Ziegenkäserei am Maare-Mosel-Radweg erleben oder Zeit zu Zweit auf den Felsenwegen im NaturWanderPark delux: Die wichtigsten Details zu ausgewählten Strecken mit passenden, direkt buchbaren Urlaubsangeboten ergänzen das Informationsangebot zur Planung einer Rad- oder Wanderreise in der Eifel.

 

Hikeline Wanderführer: Eifelsteig - Von Aachen nach Trier
Der Hikeline Wanderführer enthält alle Informationen, die Sie für Ihre Wanderung benötigen: exakte Karten, eine detallierte Wegbeschreibung und die wichtigsten Information zu touristischen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten.

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte "Eifelsteig" von Aachen bis Trier

Durch eine neuartige Anordnung der Kartenelemente in Verbindung mit einer speziellen Faltung konnte der gesamte Weg (dieser hat im Kartenmaßstab immerhin eine Länge von über 6 Metern) in einer einzigen Karte der Größe 70 x 100 cm abgebildet werden. 1:50.000, Hrsg: Eifelverein

 

Kompass-Wander-Tourenkarte Eifelsteig 1:50.000, Hrsg. KOMPASS-Karten GmbH

 

 

Ausrüstung

Achten Sie auf dieser Etappe auf ausreichend Rucksackverpflegung, weiterhin festes Schuhwerk und gegebenenfalls Stöcke. 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,7
(3)
Reinhard Schleidweiler
07.09.2018 · Community
14. Etappe, Bruch - Kordel
mehr zeigen
Gemacht am 16.09.2017
Der Eifelsteig. 14. Etappe, Bruch - Kordel
Video: Reinhard Schleidweiler
Andreas Törl
15.10.2014 · Community
Hier nun also die "Königsetappe" des Eifelsteigs. Allerdings ist dieser Titel allein wegen der Länge der Etappe gerechtfertigt. Auf- und Abstiege halten sich lange Zeit in Grenzen. Kurz hinter Bruch verlässt der Eifelsteig das Salmtal und führt auf schönen engen Wegen durch den Meulenwald. Hinter Gladbach werden die Wege breiter. Sehr lange führt der Weg durch Wald. Sehenswürdigkeiten in Form von Aussichtspunkten etc. sucht man vergeblich. Gerade der Umweg um Zemmer auf breiten, geraden Forstwegen wirkt langatmig und zudem unnötig. Man verpasst nichts, wenn man einfach durch den Ort geht. Erst ab dem Fidei-Aussichtsturm bei Rodt wird die Strecke wieder abwechslungsreicher. Hinter Rodt steigt man in das Kylltal ab, der recht lange Abstieg ist eine willkommene Entspannung. Der Weg folgt dann der Kyll in Richtung Kordel. Allerdings folgt der Eifelsteig löblicherweise nicht dem Radweg im Tal. Stattdessen wurde ein schmaler Fußweg etwas höher am Berghang angelegt, der nur an felsigen Stellen zurück auf den Radweg führt. Schließlich - auf direkter Strecke wären es noch 1,5 km bis zum Ziel - führt der Steig noch einmal steil bergauf. Dieser Abstecher ist aber schon lohnenswert. Es folgen dort noch die Buntsandsteinfelsen bei Kordel. Erst passiert man sie oben (Aussichtspunkte), dann führt der Weg unten direkt an den Felsen mit ihren Höhlen entlang, bevor er nach Kordel absteigt. Der Abstecher zu den Felsen bildet mit dem Anfang zwischen Bruch und Gladbach den schönsten Teil der Etappe. Unterhalb der Kauley lohnen sich die 10m Abstecher zu de Eremitage in der Kauley (Info-Tafel). Insgesamt ist die Etappe nur aufgrund ihrer Länge als "schwer" einzuordnen. Teilte man sie etwa in Zemmer auf, so wäre der erste Teil ab Bruch als "leicht", der zweite nach Kordel knapp als "mittel" einzuordnen.
mehr zeigen
Gemacht am 21.09.2014

Fotos von anderen

Der Eifelsteig. 14. Etappe, Bruch - Kordel
Aussichtsturm in Rodt
Buchenkreuz

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
27,8 km
Dauer
8:15h
Aufstieg
714 hm
Abstieg
763 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.