Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Prädikats-Fernwanderweg Etappe

Moselsteig Etappe 06: Schweich – Mehring

(2) Prädikats-Fernwanderweg • Mosel-Saar
  • Stefan-Andres-Brunnen in Schweich.
    / Stefan-Andres-Brunnen in Schweich.
    Foto: Thomas Kalff, Mosellandtouristik GmbH
  • Aussicht beim Aufstieg von Schweich Richtung Mehringer Berg moselaufwärts. Rechts Longuich und im Hintergrund Riol.
    / Aussicht beim Aufstieg von Schweich Richtung Mehringer Berg moselaufwärts. Rechts Longuich und im Hintergrund Riol.
    Foto: Thomas Kalff, Mosellandtouristik GmbH
  • Blick vom Mehringer Berg auf Longuich mit Moselbrücke. Im Hintegrund die Autobahnbrücke über das Fellerbachtal.
    / Blick vom Mehringer Berg auf Longuich mit Moselbrücke. Im Hintegrund die Autobahnbrücke über das Fellerbachtal.
    Foto: Thomas Kalff, Mosellandtouristik GmbH
  • Blick vom Gipfel des Mehringer Bergs Richtung Westen: Rechts der Mosel Schweich und links Quint und Ehrang.
    / Blick vom Gipfel des Mehringer Bergs Richtung Westen: Rechts der Mosel Schweich und links Quint und Ehrang.
    Foto: Thomas Kalff, Mosellandtouristik GmbH
  • Blick vom Huxlay-Plateau auf Mehring mit alten Ortskern (rechts) und neuem Ortsteil (links).
    / Blick vom Huxlay-Plateau auf Mehring mit alten Ortskern (rechts) und neuem Ortsteil (links).
    Foto: Thomas Kalff, Mosellandtouristik GmbH
  • Der Huxlay-Express (Saufbähnchen) auf dem Huxlay-Plateau oberhalb vom Mehring.
    / Der Huxlay-Express (Saufbähnchen) auf dem Huxlay-Plateau oberhalb vom Mehring.
    Foto: Thomas Kalff, Mosellandtouristik GmbH
Karte / Moselsteig Etappe 06: Schweich – Mehring
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12
Wetter

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Sportliche Aussichten über dem Moseltal.

Besonders sportlich geht es auf dieser Etappe zu: Im munteren Wechsel führt der Weg steil bergan und bergab. Die Aufstiege werden mit fantastischen Fern- und Tiefblicken belohnt. Wer es dann ruhiger angehen möchte, kann sich auf dem Huxlay-Plateau ausruhen. Aktive Entspannung verspricht hingegen eine Runde auf der dortigen Finnenbahn oder dem Gesundheits- und Bewegungspfad. Im Etappenziel in Mehring schließlich kann der Wanderer die über 2000-jährige Weinbautradition  hautnah erleben – in einem der zahlreichen Gastronomiebetriebe vor Ort.
mittel
12,3 km
3:45 Std
350 m
350 m
alle Details

Autorentipp

Die heutige Etappe ist nicht so lang und die Rastmöglichkeiten am Huxlay-Plateau sind so vielfältig und liebevoll gestaltet, dass Sie hier unbedingt eine längere Pause einplanen sollten. Der Weg nach Mehring ist dann auch nicht mehr weit. Bei der wunderschönen Aussicht schmeckt hier ein Glas Moselwein besonders gut.
outdooractive.com User
Autor
Thomas Kalff
Aktualisierung: 02.02.2017

Schwierigkeit mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
416 m
124 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Etappentour
aussichtsreich
kulturell / historisch
geologische Highlights
botanische Highlights

Ausrüstung

  • festes Schuhwerk
  • witterungsangepasste, zweckmäßige Wanderbekleidung
  • Rucksackverpflegung

Weitere Infos und Links

Tourist-Information Römische Weinstraße

Brückenstraße 46, 54338 Schweich; Telefon: 06502/9338-0

www.roemische-weinstrasse.de

Start

Schweich: Stefan-Andres-Brunnen in der Bernhard-Becker-Straße (127 m)
Koordinaten:
Geogr. 49.819918 N 6.750788 E
UTM 32U 338211 5521035

Ziel

Mehring: Moselbrücke (Brückenstraße)

Wegbeschreibung

Die 6. Etappe des Moselsteigs startet im Zentrum von Schweich. Vom Stefan-Andres-Brunnen führt Sie der Weg entlang der Brückenstraße an der Tourist-Information Römische Weinstraße vorbei zur Kirche St. Martin, die die Stadtsilhouette prägt. Von hier geht es auf ruhigen Ortsstraßen zum Stadtrand. Nach der Autobahn-Unterführung erreichen Sie die ersten Weinberge. Nun beginnt der lange und gerade anfangs auch steile Anstieg auf den Mehringer Berg. Der Weg führt meist zwischen Waldrand und Weinbergen entlang, sodass der Ausblick ins Moseltal von der Anstrengung ablenkt. Etwas flacher wird es ab der Grill- und Schutzhütte Rupperoth und auf dem nachfolgenden Waldstück.

Nach Querung des Landwehrgrabens erreicht der Moselsteig ein kleines Plateau – ein idealer Ort für eine Rast bei bester Aussicht! Hier zweigt auch der Zuweg zu den im Tal liegenden Orten Longuich und Longen ab. Es geht jetzt wieder steiler bergauf, erst auf einem Pfad durch den von Eichen dominierten Wald, später auf breiterem Weg durch die offene Wiesenlandschaft. Nach einem letzten Steilstück haben Sie den Gipfel des Mehringer Bergs erreicht, der mit über 400 m ü. N. N. einer der höchsten Punkte am gesamten Moselsteig ist. Das Panorama ist grandios und reicht nicht nur ins Moseltal, sondern auch weit auf die umliegenden Höhen von Eifel und Hunsrück. An klaren Tagen ist am südöstlichen Horizont sogar der Erbeskopf als höchster Punkt in Rheinland-Pfalz zu erkennen.

Durch die karge Wiesenlandschaft geht es auf dem Bergkamm nur kurz weiter, dann aber steil abwärts und etwas später nach einer Passage am Feld entlang in den Wald. Nach einem Abschnitt am Waldrand entlang verläuft der Moselsteig nun zu beiden Seiten durch offenes Gelände. Jetzt ist vor allem die Aussicht nach Osten überwältigend. Wenn Sie zu der Liege kommen: Nehmen Sie doch Platz und genießen Sie das fabelhafte Panorama Richtung Hunsrück, das wiederum vom Erbeskopf gekrönt wird! Wie schon auf den letzten Metern wird der Moselsteig auch weiter vom Moselsteig Seitensprung Zitronenkrämerkreuz begleitet. Gemäßigt geht es bergab zur Hangkante, die eine schöne Aussicht auf die Flussschleife von Mehring bietet. Ab einer Kapelle wandern Sie durch Kiefernwald, begleitet von einem Tierlehrpfad und auf federnden Holzhackschnitzeln. Über eine mit Holzstufen angelegte „Himmelstreppe“ gelangen Sie zum Huxlay-Plateau mit zahlreichen Sitz- und Rastmöglichkeiten, die Sie unbedingt für eine ausgiebige Pause nutzen sollten. Indes können Sie die Aussicht auf Mehring und die Mosel genießen.

Der Abstieg nach Mehring beginnt mit einem Pfad, der sich in engen Serpentinen den Weinbergshang hinabschlängelt. An einer weiteren Rastmöglichkeit endet der Pfad – Wanderer, die in Pölich die Römische Wasserleitung besichtigen wollen, können über den hier abzweigenden Zuweg in den Ort gelangen. Der Moselsteig führt weiter auf einem sanft abfallenden Weinbergsweg an den Ortstrand von Mehring. Nach kurzer Strecke durch den Ort erreichen Sie die Moselbrücke. Über eine Treppe kommen Sie zur Bushaltestelle an der Bundesstraße. Oder über den Zuweg parallel zur Mosel in die Ortsmitte mit Einkehr-, Übernachtungs- und Versorgungsmöglichkeiten.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Schweich: Bahnhof an der Moselstrecke (RE und RB), der Bahnhof liegt ca. 0,2 km vom Moselsteig entfernt (Zuweg), zur Innenstadt sind es ca. 2,0 km, Buslinie 333 (Bernkastel-Kues  – Trier), Haltestelle Schweich Schulzentrum liegt nur wenige Meter vom Startpunkt entfernt.

Mehring: Buslinie 333 (Bernkastel-Kues – Trier), Haltestelle Mehring (Brücke) liegt direkt am Moselsteig

www.vrt-info.de

Anfahrt:

Startpunkt: Schweich über die A 1 (AS Schweich) oder über die B 53

Zielpunkt: Mehring A 1, Anschlussstellen Mehring, Longuich oder Schweich, anschließend über die B 53

Parken:

Schweich: In der Nähe des Stefan-Andres-Brunnens bzw. der Bernhard-Becker-Straße stehen Parkplätze zur Verfügung. Der Bf. Schweich bietet ebenfalls gute Parkmöglichkeiten.

Mehring: Parkmöglichkeiten entlang der parallel zur B 53 führenden Moselstraße oder auf dem Peter-Schröder-Platz (0,3 km Zuweg)


Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Ernst Brill
11.06.2017
Eine wunderschöne kurze, aber sehr abwechslungsreiche Tour mit tollem Rundblick und vielen einladenden Rastmöglichkeiten. Zurück zum Start per Anhalter, denn öffentliche Verkehrsmittel kann man am Wochenende nur alle 5 Stunden benutzen.
Bewertung

Wolfgang Staudt
05.09.2016
Sehr schöne, abwechslungsreiche Etappe. Immer wieder schöne Aussichten hinunter ins Moseltal. Toll.
Gemacht am
10.07.2016
Moselblick
Moselblick
Foto: Wolfgang Staudt, Community
Moselblick
Moselblick
Foto: Wolfgang Staudt, Community
Mosel, Wein und Schweich
Mosel, Wein und Schweich
Foto: Wolfgang Staudt, Community
Unterwegs
Unterwegs
Foto: Wolfgang Staudt, Community
Unterwegs
Unterwegs
Foto: Wolfgang Staudt, Community
Moselblick
Moselblick
Foto: Wolfgang Staudt, Community
Moselblick
Moselblick
Foto: Wolfgang Staudt, Community
Moselblick
Moselblick
Foto: Wolfgang Staudt, Community

Ulrike Tenzer
13.10.2015
Eine wirklich abwechslungsreiche und landschaftlich schöne Strecke. Die Wege führen durch Wald, über eine Weidehochfläche und durch Weinberge. Zahlreiche Rastmöglichkeiten mit tollem Ausblick auf die Mosel runden diese Etappe ab. Einfach herrlich!

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit mittel
Strecke 12,3 km
Dauer 3:45 Std
Aufstieg 350 m
Abstieg 350 m

Eigenschaften

aussichtsreich

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.