Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Prädikats-FernwanderwegTopEtappe

Pfälzer Höhenweg Etappe 01 Winnweiler-Dannenfels

(1) Prädikats-Fernwanderweg • Pfalz
  • Im Frühjahr blüht der Raps am Fuße des Donnersbergs
    / Im Frühjahr blüht der Raps am Fuße des Donnersbergs
    Foto: Markus Balkow, Outdoor Wandern
  • Start der Höhenweges am Bahnhof Winnweiler
    / Start der Höhenweges am Bahnhof Winnweiler
    Foto: Markus Balkow, Outdoor Wandern
  • Rund um Winnweiler prägen weite Felder die Landschaft.
    / Rund um Winnweiler prägen weite Felder die Landschaft.
    Foto: Sandra Fischer, Outdooractive Redaktion
  • Das Pfälzische Bergbaumuseum in Imsbach informiert über die Bergbaugeschichte in der Region.
    / Das Pfälzische Bergbaumuseum in Imsbach informiert über die Bergbaugeschichte in der Region.
    Foto: Sandra Fischer, Outdooractive Redaktion
  • Gleich zwei Kirchen beeindrucken in der Kirchengasse von Winnweiler.
    / Gleich zwei Kirchen beeindrucken in der Kirchengasse von Winnweiler.
    Foto: Sandra Fischer, Outdooractive Redaktion
  • Die Kreuzkapelle oberhalb von Winnweiler ist ein beliebtes Wallfahrtsziel.
    / Die Kreuzkapelle oberhalb von Winnweiler ist ein beliebtes Wallfahrtsziel.
    Foto: Sandra Fischer, Outdooractive Redaktion
  • Die malerische Kirche in Dannenfels ragt aus dem Häusermeer heraus.
    / Die malerische Kirche in Dannenfels ragt aus dem Häusermeer heraus.
    Foto: Sandra Fischer, Outdooractive Redaktion
  • Um zum Besucherbergwerk
    / Um zum Besucherbergwerk "Weiße Grube" zu kommen, folgt man dem Wegweiser.
    Foto: Sandra Fischer, Outdooractive Redaktion
  • Im Haus Wildenstein laden die Sonnenterrasse und die köstlichen Kuchen zum Verweilen ein.
    / Im Haus Wildenstein laden die Sonnenterrasse und die köstlichen Kuchen zum Verweilen ein.
    Foto: Sandra Fischer, Outdooractive Redaktion
  • Trekking Platz bei Imsbach
    / Trekking Platz bei Imsbach
    Foto: Markus Balkow, Outdoor Wandern
  • Wegelogo Pfälzer Höhenweg
    / Wegelogo Pfälzer Höhenweg
    Foto: Pfalz Touristik e.V.
Karte / Pfälzer Höhenweg Etappe 01 Winnweiler-Dannenfels
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Eremitenklause
Wetter

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Auf der ersten Etappe des Pfälzer Höhenwegs folgen wir den Spuren des Bergbaus. Von Winnweiler führt die 16 km lange Wanderung durch die Bergbauerlebniswelt Imsbach und am Keltengarten Steinbach vorbei in den Luftkurort Dannenfels.
mittel
17 km
4:50
719m
560m
alle Details

Autorentipp

  • Ein Abstecher nach Steinbach zum Keltendorf lohnt sich auf jeden Fall
  • Ein Trekkingplatz befindet sich bei Imsbach unweit der Strecke. Hier kann man (nach Anmeldung) mit dem Zelt in der freien Natur übernachten.
outdooractive.com User
Autor
Tobias Kauf
Aktualisierung: 21.06.2016

Schwierigkeit mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
458m
237m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

EinkehrmöglichkeitEinkehrmöglichkeit
Qualitätsweg Wanderbares DeutschlandQualitätsweg Wanderbares Deutschland
Streckentour
Etappentour
aussichtsreich
kulturell / historisch
geologische Highlights

Sicherheitshinweise

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung, Sonnen- und Regenschutz,
sowie ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten
vorhanden oder geöffnet sind. Obwohl der Weg durchgehend sehr gut markiert ist,
sollten Sie aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte dabei haben.

Weitere Infos und Links

Winnweiler

Imsbach

Dannenfels

Donnersberg-Touristik-Verband www.donnersberg-touristik.de

 

 

Start

Bahnhof Winnweiler (236 m)
Koordinaten:
Geogr. 49.570286 N 7.855916 E
UTM 32U 417279 5491483

Ziel

Dannenfels

Wegbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel:

Mit der Bahn oder dem Bus nach Winnweiler

Anfahrt:

A63 bis Ausfahrt Winnweiler, weiter über B48 nach Winnweiler

Parken:

In Winnweiler (Parkplatz Lorentz-Steinbrückner-Weg am Bahnhof)

Empfohlene Karten für diese Region:

Public Press Wanderkarte Pfälzer Höhenweg im Maßstab 1:25.000, deutsch, Leporello Falzung mit 14 Teilkarten, GPS-genau, fünf redaktionelle Seiten mit Ausflugszielen und Einkehrtipps. Weitere Hauptwanderwege enthalten. ISBN 978-3-89920-645-6, Preis: 4,95€ Direkt hier bestellen: http://www.pfalz.de/shop/pfaelzer-buecher

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte zumindest einen Titel eingeben.
Aidart Pott ›
16.04.2015
Bin die Strecke wie beschrieben in Winnweiler gestartet. Ich muss sagen ich war angenehm überrasIcht. Die Vielfalt, die Idylle und die Wegstreckenführung hat mir besser gefallen als erwartet. Schmale Wege, einiges an Pfade machen die Stecke wirklich interessant. Einzig der Bereich ab Hahnweilerhof bis Haus Wildenstein hat ein wenig viel Schotteranteil und breite etwas eintönige Wegführung. Wie ja schon Beschrieben ist der Abstecher an den Reißenden Fels einen Umweg wert. Ich finde man hätte gleich die Wegstrecke entsprechend führen können. Bin aber leider nicht ortskundig sodaß die Wegeführung lt. Karte wohl möglich erscheint. Praktisch umsetzbar weiß ich leider nicht. Ich für meinen Teil habe dann nach Wasserfüllen im Haus Linn in Dannenfels (war schön dort, und der Kastanienhof war noch zu) noch den Weg nach oben angetreten. Am Adlerbogen vorbei (das hat was) zum Ludwigsturm, der wegen des Jubiläums sogar am Werktag geöffnet war. Stufen rauf und Aussicht genießen. Danach bin ich übers weiße Kreuz zum Bastenhaus gelaufen und von dort mit Bus nach Rockenhausen und Bahn nach Winnweiler. Es war höhenmetermäßig dann doch so um die 1000hm, sodaß man entsprechend "geschlaucht" ist. Meine Gehzeit bis Dannenfels betrug 3 Std, aber ich bin auch teilweise gejoggt.
Bewertung
Kreuzkapelle oberhalb Winnweiler
Kreuzkapelle oberhalb Winnweiler
Foto: Aidart Pott, Community
Eichenwald
Eichenwald
Foto: Aidart Pott, Community
Foto: Aidart Pott, Community
Blick von der "schönen Aussicht" zur Falkenstein Ruine
Blick von der "schönen Aussicht" zur Falkenstein Ruine
Foto: Aidart Pott, Community
Elsenbrünnchen kurz hinter Imsbach
Elsenbrünnchen kurz hinter Imsbach
Foto: Aidart Pott, Community
Waldpfad
Waldpfad
Foto: Aidart Pott, Community
Foto: Aidart Pott, Community
Terasse vom Kastanienhof
Terasse vom Kastanienhof
Foto: Aidart Pott, Community


Schwierigkeit mittel
Strecke 17 km
Dauer 4:50 Std.
Aufstieg 719m
Abstieg 560m

Eigenschaften

aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.