Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Fernwanderweg Etappe

Pfälzer Weinsteig Etappe 08 Dernbach - Annweiler am Trifels

· 2 Bewertungen · Prädikats-Fernwanderweg · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfalz Touristik e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Krappenfelsen
    / Krappenfelsen
    Foto: Axel Brachat, CC BY, Verein Südliche Weinstraße Annweiler am Trifels e.V.
  • Pfälzer Weinsteig Etappe 8
    / Pfälzer Weinsteig Etappe 8
    Video: Südliche Weinstrasse e.V. - Pfalz
  • Idyllische Wiesen bei Eußerthal
    / Idyllische Wiesen bei Eußerthal
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Klosterkirche Eußerthal
    / Klosterkirche Eußerthal
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Kreuzweg bei Eußerthal
    / Kreuzweg bei Eußerthal
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Eselstränke
    / Eselstränke
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Blick von Gräfenhausen zum Trifels
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Ausblick vom Krappenfelsen
    Foto: Archiv Verein SÜW Annweiler e.V.
  • / Kirche in Annweiler
    Foto: Outdooractive Redaktion
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 Dernbach Klosterkirche Eußerthal Eußerthal Eselstränke 3-Burgen-Blick Jungpfalzhütte Krappenfelsen

Von Dernbach wandern wir heute durch Wälder und Wiesen nach Eußerthal und weiter nach Gräfenhausen und Annweiler, das zu Füßen des Trifels liegt.

schwer
14,4 km
5:00 h
603 hm
631 hm

Die achte Weinsteig-Etappe beginnt im reizvoll zwischen Hügeln eingebetteten Ort Dernbach. Von hier wandern wir steil bergan in den Wald und gelangen zum Sanatorium Eußerthal. Bequeme Waldwege bringen uns nach Eußerthal.  Anschließend geht es durch Streuobstwiesen an einem steinernen Wegkreuz vorbei wieder aufwärts in den Wald. Auf dem mitunter steilen Anstieg in den Sattel zwischen Grüneck und Franzosenkopf löscht das Wasser der Eselstränke den Durst. Beim Abstieg hinab nach Gräfenhausen lädt der Rastplatz 3-Burgen-Blick zum Verweilen ein.

Wir durchschreiten den kleinen Weinort und erreichen nach einem längeren Aufstieg  die Holderquelle am Nordhang des Großen Adelsbergs. Von hier aus lohnt sich der kurze Abstecher (ca. 500 m) zur an den Wochenenden bewirtschafteten Jungpfalz-Hütte. Schließlich ist es nicht mehr allzu weit zum Aussichtspunkt Krappenfels, wo uns ein schöner Blick auf die Burg Trifels empfängt. Ein Pfad führt uns  hinab zum Turnerheim und weiter nach Annweiler.

Autorentipp

  • Besichtigung der Klosterkirche Eußerthal
  • Einkehr per Abstecher zur Jung-Pfalz-Hütte möglich (Öffnungszeiten beachten)
outdooractive.com User
Autor
Tobias Kauf
Aktualisierung: 14.08.2019

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
464 m
Tiefster Punkt
177 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Jungpfalzhütte

Sicherheitshinweise

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Gewittern oder Regenstürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Trotz der „unverlaufbaren“ Markierung der Premiumwanderwege empfehlen wir aus Sicherheitsgründen immer eine entsprechende Wanderkarte dabei zu haben, so dass man zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich findet.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung, Sonnen- und Regenschutz,
sowie ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind.

Obwohl der Weg durchgehend sehr gut markiert ist, sollten Sie aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte dabei haben.

Start

Ortszentrum Dernbach (205 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.248989, 8.005069
UTM
32U 427592 5455611

Ziel

Kurpark Annweiler am Trifels

Wegbeschreibung

Die achte Weinsteig-Etappe beginnt im reizvoll zwischen Hügeln eingebetteten Ort Dernbach. Von hier wandern wir steil bergan in den Wald und gelangen zum Sanatorium Eußerthal. Hier lädt samstags und sonntags von 14-17.15 Uhr ein Café zum Besuch ein. Bequeme Waldwege bringen uns an den Hängen des Walterskopfs nach Eußerthal mit seiner Pfarrkirche, einem ehemaligen Zisterzienserkloster. Anschließend geht es durch aussichtsreiche Streuobstwiesen an einem steinernen Wegkreuz vorbei wieder aufwärts in den Wald. Auf dem mitunter steilen Anstieg in den Sattel zwischen Grüneck und Franzosenkopf löscht das klare, kalte Wasser des Eselstränke-Brunnens unseren Durst. Beim Abstieg hinab nach Gräfenhausen lädt der Rastplatz 3-Burgen-Blick zum Verweilen ein. Gegenüber erheben sich die Burg Trifels, die Ruine Anebos sowie die Ruine Scharfenberg in den Pfälzer Himmel.

Wir durchschreiten den kleinen Weinort Gräfenhausen und erreichen nach einem längeren Aufstieg auf schattigen Wegen und Pfaden die Jungpfalz-Unterstandshütte und die Holderquelle am Nordhang des Großen Adelsbergs. Von hier aus lohnt sich der kurze Abstecher (ca. 500 m) zur an den Wochenenden bewirtschafteten Jungpfalz-Hütte. Schließlich ist es nicht mehr allzu weit zum Aussichtspunkt Krappenfels, wo uns ein schöner Blick auf die Burg Trifels empfängt. Ein Pfad führt uns am bewaldeten Hang entlang hinab zum Turnerheim und weiter nach Annweiler. In der vom Flüsschen Queich durchflossenen Kleinstadt zu Füßen der Burg Trifels erwartet uns rund um die Stadtmühle und das Gerberviertel eine historische Altstadt mit romantischen Gassen.  

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Albersweiler, weiter mit dem Bus 521 Richtung Ramberg, Nord (Haltestelle: Dorfplatz Dernbach)

Fahrplanauskunft www.vrn.de

Anfahrt

Auf der A65 bis zur Ausfahrt Landau-Nord, weiter auf der B10 in Richtung Annweiler, bis rechts die L505 nach Dernbach abzweigt

Parken

Parkplatz in der Ortsmitte von Dernbach gegenüber der Feuerwehr

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rother Bergverlag : Die Pfälzer Weitwanderwege Pfälzer Höhenweg, Pfälzer Waldpfad, Pfälzer Weinsteig. In 30 Tagen durch die Pfalz (Autor: Jürgen Plogmann). 140 Seiten mit 60 Farbabbildungen, 30 Höhenprofile, 30 Wanderkärtchen im Maßstab 1:75.000, eine Übersichtskarte. ISBN 978-3-7633-4401-7 Conrad-Stein-Verlag: Pfälzer Weinsteig (Autorin: Anne Bärbel Engelhart). 192 Seiten mit 17 Karten, 61 Farbabblidungen und 10 Höhenprofilen. ISBN 978-3-86686-380-4

Kartenempfehlungen des Autors

  • Public Press Wanderkarte Pfälzer Weinsteig im Maßstab 1:25.000, deutsch, Leporello Falzung mit 17 Teilkarten, GPS-genau, elf redaktionelle Seiten mit Ausflugszielen und Einkehrtipps. Weitere Hauptwanderwege enthalten. ISBN 978-3-89920-677-7, Preis: 11,99€. Direkt hier bestellen.
  • Wanderkarte Pfälzerwald 6 und 8, NaturNavi Gmbh, ISBN 978-3-96099-104-5 http://naturnavi.de


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(2)
Michael Vau
14.08.2019 · Community
Ungemütliche Etappe, fast nur bergauf und wieder bergab. Zum Teil steile Anstiege. Nur eine Hütte zum Einkehren, die leider Betriebsferien hatte.
mehr zeigen
Gemacht am 04.08.2019
Georg Doerrig
23.04.2017 · Community
Tolle abwechslungsreiche Etappe. Alles dabei: Feld, Wald, Wiesen, Traumhafte Täler, beeindruckende Weitsichten, idyllische Orte. Teilweise anspruchsvolle schweißtreibende steile Anstiege. Die Mühe lohnt sich jedoch. Falls Übernachtung im Zielort Annweiler gewünscht und viel Ruhe gewollt ist, empfehle ich sich noch die Mühe zu machen in den Ortsteil Bindersbach weiter zu wandern (ca 30 min.), oder den Linienbus zu nehmen. Dort kann man im Gästehaus Heger ein gemütliches, sauberes Zimmer mit Frühstück bekommen. Gute Gastronomie nur 5 Min. entfernt. Von Familie Heger aus ist der Wiedereinstig auf den Weinsteig gut möglich. Der Hausherr ist bei der Wegerklärung sehr hilfsbereit.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
14,4 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
603 hm
Abstieg
631 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.