Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Fernwanderweg Etappe

Remigius-Wanderweg - Etappe 2 (Potzberg - Bosenbach)

Prädikats-Fernwanderweg • Pfälzer Bergland und Donnersberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfalz Touristik e.V.
  • Blick vom Potzberg
    / Blick vom Potzberg
    Foto: Jürgen Wachowski, Pfalz Touristik e.V.
  • Wolfskirche
    / Wolfskirche
    Foto: Jürgen Wachowski, Pfalz Touristik e.V.
  • Flugshow im Wildpark Potzberg
    / Flugshow im Wildpark Potzberg
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland, Fotograf: Karl Hoffmann
  • Seeadler bei der Flugshow
    / Seeadler bei der Flugshow
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland, Fotograf: Karl Hoffmann
  • Dreieckstein mit Infotafel
    / Dreieckstein mit Infotafel
    Foto: Julia Bingeser, FVZV Pfälzer Bergland
  • Der Dreieckstein
    / Der Dreieckstein
    Foto: Julia Bingeser, FVZV Pfälzer Bergland
  • Wanderbahnhof-Logo
    / Wanderbahnhof-Logo
    Foto: Jürgen Wachowski, Pfalz Touristik e.V.
  • Buchwaldhütte
    / Buchwaldhütte
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland
  • Blick auf Föckelberg
    / Blick auf Föckelberg
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland
  • Oberstaufenbachermühle
    / Oberstaufenbachermühle
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland
  • Niederstaufenbach
    / Niederstaufenbach
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland
  • Wolfskirche, Ansicht 1
    / Wolfskirche, Ansicht 1
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland, Foto: Klaus-Peter Kappest
  • Wolfskirche, Ansicht 2
    / Wolfskirche, Ansicht 2
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland, Foto: Klaus-Peter Kappest
  • Blick vom Walbersberg zur Wolfskirche
    / Blick vom Walbersberg zur Wolfskirche
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland, Foto: Klaus-Peter Kappest
Karte / Remigius-Wanderweg - Etappe 2 (Potzberg - Bosenbach)
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 Wohnmobilstellplatz Wildpark Potzberg Wolfskirche in Bosenbach
Wetter

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland

Die 2. Etappe von 11,8 km Länge auf dem 39,8 km langen Qualitätswanderweg im Herzen des Pfälzer Berglandes.

geöffnet
schwer
11,8 km
3:31 Std
295 hm
601 hm

Der Remigius-Wanderweg führt durch die bucklige Landschaft des Pfälzer Berglandes, gesäumt mit herrlichen Panoramablicken in den Hunsrück und die Pfalz.

Unterwegs laden romantisch gelegene Bänke zum Verweilen und Staunen ein.

Am Anfang und am Schluss der Wanderung besteht die Möglichkeit zur Einkehr.

Autorentipp

Der Potzbergverein hat viele Rundwanderwege markiert, die sich hervorragend für kleine Tagestouren eignen. Informationen: www.potzberg.de

 

 

outdooractive.com User
Autor

Juergen Wachowski

Aktualisierung: 21.02.2018

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
558 m
237 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Wildpark und Greifvogelzoo mit Falknerei

Sicherheitshinweise

HINWEIS:

Wir sind bestrebt, alle Sperrungen, die durch Waldarbeiten, Jagdgesellschaften o. ä. auf unseren Wanderwegen in der Region auftreten, auf dieser Plattform anzukündigen.

Trotzdem gibt es Situationen, wo Wanderwege gesperrt sind und wir nicht informiert wurden.

Jeder Wanderer, der durch gesperrte Flächen (Trassierband, „Vorsicht Jagd“ usw.) wandert, auch am Wochenende, handelt grob fahrlässig und ist für sein Handeln selbst verantwortlich!

 

Teilweise führt der Wanderweg über schmale Pfade und Felsen. Gutes Schuhwerk ist erforderlich. Für Kinderwagen sind die Bereiche in den Naturschutzgebieten ungeeignet!

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen sie rechnen wenn, Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.

 

Ausrüstung

Wanderausrüstung und festes Schuhwerk sind erforderlich.

Wanderstöcke werden empfohlen.

Weitere Infos und Links

www.remigius-wanderweg.de

www.pfaelzerbergland.de

Der Potzbergturm ist bis auf weiteres wegen Bauarbeiten gesperrt!

Viel Wissenswertes zum Thema Wandermusikanten bieten zwei Museen in der Region: Das Musikantenlandmuseum auf Burg Lichtenberg am Startpunkt des Veldenz Wanderweges und das Westpfälzer Musikantenmuseum in Mackenbach. Der Berufszweig des Westpfälzer Wandermusikanten hat wie kein anderer die ganze Region geprägt.

Der Weg von Niederstaufenbach nach Bosenbach hat für die beiden Orte eine besondere Bedeutung. Auf diesen Pfaden wurden früher die Totenkarren von Niederstaufenbach zum Friedhof nach Bosenbach gezogen – im Volksmund wird der Weg noch heute Totengräberpfad genannt.

Der Turm der Wolfskirche steht inmitten des Friedhofs von Bosenbach, an Stelle eines untergegangenen Dorfes. Der Innenraum ist mit außergewöhnlichen romanischen Wand- und Gewölbemalereien aus der ersten Hälfte des 14.Jahrhunderts geschmückt. Sie zeigen das große Weltgericht, das Abendmahl und den Einzug Christi in Jerusalem. Dieser Christus auf dem Palmesel stellt eine ikonographische Besonderheit dar – eine Besichtigungen lohnt sich daher sehr.

Voranmeldung bei der Touristinformation Pfälzer Bergland unter Tel: 06381 / 42 42 70

Start

66887 Föckelberg, Wildpark Potzberg (557 hm)
Koordinaten:
Geographisch
49.521748 N 7.480720 E
UTM
32U 390043 5486567

Ziel

66887 Bosenbach, Parkplatz in der Straße Zum Sportplatz

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz des Wildparks aus führt der Zuweg Remigius Wanderweg, vorbei am Aussichtsturm, auf den Hauptweg des Remigius Wanderweges. Wir wandern nun immer an der Grenze des Wildparkes entlang, manchmal begleitet von neugierigen Damwild auf der anderen Seite des Zauns.

Am südlichen Ortseingang von Föckelberg lassen wir den Wildpark hinter uns und wenden uns nach Osten in den Ort. Am Ortsausgang genießen wir noch einmal den weiten Ausblick auf das Reichenbachtal bis hin zum Selberg, ehe wir den steilen Abstieg – 210 m geht es auf 2,2 km Strecke bergab – beginnen.

Auf Höhe der Oberstaufenbachmühle durchqueren wir den Ort und wandern oberhalb des Reichenbachs in Richtung Niederstaufenbach. Über den markierten Verbindungsweg in Richtung Osten besteht hier ein Anschluss an den Musikantenland Wanderweg der Verbandsgemeinde Weilerbach.

Hinter Niederstaufenbach verläuft der Remigius Wanderweg auf einem ansteigenden Pfad auf den Walbersberg. Von der Anhöhe ist die Wolfskirche von Bosenbach schon von weitem zu sehen.

Wir wandern weiter in das sehr dicht bewachsene Waldgebiet des Trautmannsberges. Solche dichten Wälder sind selten geworden und die schönen Pfade entführen uns in eine Landschaft wie aus vergangener Märchen- und Sagenzeit.

Gut 200 Höhenmeter steigen wir auf, ehe der Zuweg zum Bosenbacher Sportplatz uns zu unserem Etappenziel wieder ins Tal bringt.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Wochentags Saarpfalzbus Nr. 277 ab Föckelberg / gegebenenfalls Haltstelle Wildpark bis Altenglan Bahnhof;

Am Wochenende Ruftaxi (0621) 10 77 077, telefonisch 1 Stunde vor Fahrt bestellen);

Bosenbach (Dorfmitte) wochentags Saarpfalzbus 275 bis Altenglan Bahnhof;

Am Wochenende Ruftaxi (0621) 10 77 077, telefonisch 1 Stunde vor Fahrt bestellen);

Informationen: www.vrn.de

 

Anfahrt

Von Kaiserslautern kommend über die L 387 bis Neunkirchen/Potzberg;

Beschilderung zum Wildpark folgend;

Von Kaiserslautern kommend in Richtung Weilerbach über die L367 nach Bosenbach.

 

 

 

Parken

Wanderparkplätze zum Einstieg an der Strecke vorhanden.

Wildpark Potzberg:                     Koordinaten: Länge 7° 28´ 51´´ / Breite 49° 31´ 22´´  (auch Wohnmobilstellplätze)

Wolfskirche (bei Bosenbach): Koordinaten: Länge 7° 30´ 59´´ / Breite 49° 32´ 30´´

Sportplatz Bosenbach:              Koordinaten: Länge 7° 31´ 26´´ / Breite 49° 32´ 53´´ 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

www.remigiuswanderweg.de ;

Remigius Wanderweg - Etappe 2 ;

Ab 1. April 2017:  KOMPASS-Wanderführer   - "Nordpfälzer Bergland und Rheinhessen" ;

www.pfaelzerbergland.de ;

Kartenempfehlungen des Autors

Topographische Karte 1:25.000 "Westpfalz Mitte" und "Westpfalz Nord";

Kostenlose Übersichtskarte "Wandern im Pfälzer Bergland"   - touristinformation@kv-kus.de ;

www.pfaelzerbergland.de ;

 

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Status
geöffnet
Schwierigkeit
schwer
Strecke
11,8 km
Dauer
3:31 Std
Aufstieg
295 hm
Abstieg
601 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.