Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Fernwanderweg Etappe

RheinBurgenWeg 08. Etappe Koblenz - Winningen (Süd-Nord)

Prädikats-Fernwanderweg · Romantischer Rhein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • Domgartenhütte in Winningen
    / Domgartenhütte in Winningen
    Foto: Holger Weinandt, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
Karte / RheinBurgenWeg 08. Etappe Koblenz - Winningen (Süd-Nord)
0 150 300 450 m km 2 4 6 8 10 12 14 14,6 km Länge

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Deutsches Eck Koblenz - Kaiserin Augusta Anlage – Rittersturz – Waldkreuzung „Lichte Eiche“ – Forsthaus Kühkopf – Fortshaus Remstecken – Schwedenschanze – Karthause – Güls - Marktplatz Winningen
mittel
14,6 km
5:00 h
348 hm
423 hm
Heute macht der Rheinburgenweg (RBW) einen Abstecher zur Mosel! Zunächst führt die 8. Etappe kurzweilig durch den Koblenzer Stadtwald, bevor sich von Karthause aus erste tolle Moselblicke ergeben. Über Güls erreicht man die sonnigen Moselweinberge, wo man die Steillagen hautnah erlebt, bevor in Winningen der Rebensaft im Glas duftet.

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
318 m
64 m
Höchster Punkt
Parkplatz Remstecken (318 m)
Tiefster Punkt
Winningen (64 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Allgemeingültige Sicherheitshinweise :
  • Tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Planen Sie Ihre Etappen mit angemessenen Pausen und gehen Sie sparsam mit Ihren Kräften um.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.
  • Bitte ziehen Sie dem Weg angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf schlüpfrigen und steilen bzw. felsigen und unebenen Wegen geben.
  • Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.
  • Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.
  • Besonders steile und eindeutig gefährliche Stellen sind selbstverständlich mit Geländern oder Seilen gesichert. Bitte behandeln Sie diese Sicherungsmaßnahmen auch als solche. Geländer sind als Sturzsicherung gedacht und nicht als Klettergerüst oder Aussichtsturm. Bitte behandeln Sie diese Sicherungsmaßnahmen auch als solche. Geländer sind als Sturzsicherung gedacht und nicht als Klettergerüst oder Aussichtsturm.

Ausrüstung

  • Wanderschuhe
  • Witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung

Weitere Infos und Links

www.rheinburgenweg.com

Start

Koblenz (O 400857 N 5580046) (152 hm)
Koordinaten:
Geographisch
50.327451, 7.582465
UTM
32U 399102 5576000

Ziel

Winningen (O 394518 N 5574573)

Wegbeschreibung

Die Mosel ruft!

Vom Deutschen Eck in Koblenz schlendert man über die Uferpromenade vorbei am Zuweg vom Hauptbahnhof. Weiter folgt man dem Zuweg durch die Kaiserin Augusta Anlage und erklimmt schließlich den steilen Pfad im Laubachtal. Am Rittersturz nimmt man die Spur des RBW wieder auf und wandert durch den abwechslungsreichen Wald zur Waldkreuzung „Lichte Eiche“. Auch im weiteren Verlauf durch den Koblenzer Stadtwald ist gemütliches Wandern angesagt. Vom im Wald versteckten Forsthaus Kühkopf läuft man ohne große Höhendifferenz zum Fußgängersteg über die B 327. Auf der anderen Seite lohnt ein Abstecher zum nahen Forsthaus Remstecken mit seinem Restaurant, Hofladen und Wildgehege. Über den Layenkopf führt der RBW mitten durch herrlichen Wald und verdrängt jeglichen Alltagsstress. Nahe der Schwedenschanze ergibt sich unvermittelt ein erster Ausblick auf die tief unten im Tal strömende Mosel! Der Weg schlängelt sich nun pfadig entlang der Hangkante, immer wieder erhascht man einen Blick zur glitzernden Mosel. Schließlich erreicht man den Stadtteil Karthause, bewundert den Premiumblick ins Moseltal und nähert sich durch ein Gehölz dem Tal. Dann liegt der Fluss unmittelbar voraus und über die Eisenbahnbrücke erreicht man Güls am anderen Ufer. Nun folgt man dem Uferweg flussaufwärts, bevor man am Ortsrand entlang läuft, die Bahnstrecke quert und den Zuweg nach Güls und Koblenz passiert. Flugs ändert sich die Umgebung und man findet sich in Feldern und Streuobstwiesen wieder. Bald weicht diese Vegetation ausgedehnten Reben! Mitten durch die Weinberge gewinnt der RBW an Höhe, ein Rastplatz lädt zur Pause ein. Wenig später zweigt der Steillagenpfad ab, doch auch vom RBW gewinnt man tiefe Einblicke in den Steillagenweinbau. Wenig später ist bereits Winningen zu sehen und der RBW nutzt Wirtschaftswege, um sich dem Ort zu nähern. Ein Fußweg führt durch die ersten Häuser, bevor die Etappe am historisch umrahmten Marktplatz von Winningen endet.

Öffentliche Verkehrsmittel

Sowohl Koblenz (Ko-Stolzenfels, Koblenz HBF, Koblenz Mitte, Ko-Lützel, Ko-Ehrenbreitstein) als auch Winningen verfügt über mehrere bzw. einen Bahnhof (www.die-bahn.de). 

Anfahrt

Entlang des Rheins gelangt man auf der B 9 nach Koblenz. In Koblenz gibt es mehrere Rheinbrücken zur Querung. Entlang der Mosel gelangt man über die B 416 nach Winningen.

Parken

  • Koblenz am Stadion Oberwerth (O 399161 N 5576700)
  • Koblenz an der B 9 (O 399380 N 5576700)
  • Winningen (O 394913 N 5574880)
  • Güls Bhf. (O 396867 N 5576974)
  • Remstecken (O 396934 N 5574207)
  • Kühkopf (O 397936 N 5574920)
  • Lichte Eiche (O 398649 N 5575212
  • Rittersturz (O 399090 N 5576081)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Literatur zum RheinBurgenWeg erhältlich im Rheintalshop: www.rheintal-shop.de

Kartenempfehlungen des Autors

RheinBurgenWeg-Wanderkarten sind im Rheintalshop erhältlich: www.rheintal-shop.de

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,6 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
348 hm
Abstieg
423 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.