Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Prädikats-Fernwanderweg Etappe

Rheinsteig 11. Etappe Braubach - Niederlahnstein (Süd-Nord)

Prädikats-Fernwanderweg • Romantischer Rhein
  • Bei Lahnstein
    / Bei Lahnstein
    Foto: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH
Karte / Rheinsteig 11. Etappe Braubach - Niederlahnstein (Süd-Nord)
0 200 400 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 0,5 km Unbekannt 1,0 km Asphalt 4,4 km Weg 2,5 km Pfad
Wetter

Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Braubach – Kerkertser Platte – Im Einmuth – Ernst-Wagner-Park – Lahnbrücke – Bäderstraße B 260 – Wirtshaus an der Lahn – Oberlahnstein – Niederlahnstein
mittel
8,3 km
0:29 Std
383 m
372 m
alle Details
Es gibt Geschichten, die gehen unter die Haut So wie die von Idilia Dubb. Das schottische Fräulein kletterte 1851 mutterseelenallein auf den Turm der Burg Lahneck, die damals eine Ruine war. Als sie oben anlangte, brach die morsche Treppe unter ihr ein. Ihre ungehörten Hilferufe wurden zusehends schwächer, bis Idilia Dubb schließlich elendig in dem Gemäuer verdurstete. Viele Jahre später wurde ihr Tagebuch in einer Mauernische entdeckt.

Schwierigkeit mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
258 m
66 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
Premiumweg Deutsches Wandersiegel Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Streckentour
aussichtsreich
kulturell / historisch

Sicherheitshinweise

  • Tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Planen Sie Ihre Etappen mit angemessenen Pausen und gehen Sie sparsam mit Ihren Kräften um.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.
  • Bitte ziehen Sie dem Weg angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf schlüpfrigen und steilen bzw. felsigen und unebenen Wegen geben.
  • Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.
  • Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.
  • Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.
  • Besonders steile und eindeutig gefährliche Stellen sind selbstverständlich mit Geländern oder Seilen gesichert. Bitte behandeln Sie diese Sicherungsmaßnahmen auch als solche. Geländer sind als Sturzsicherung gedacht und nicht als Klettergerüst oder Aussichtsturm.

Ausrüstung

  • Wanderschuhe
  • Witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung

Weitere Infos und Links

Start

Braubach, Ortsmitte (70 m)
Koordinaten:
Geogr. 50.273939 N 7.645970 E
UTM 32U 403514 5569966

Ziel

Lahnstein, Lahntalradweg

Wegbeschreibung

Die Schreie der Idilia Dubb
Die letzte Etappe des Rheinsteigs vor dem Lahntal startet in dem romantischen Städtchen Braubach, das von der Marksburg beherrscht wird. Die Festung wurde im Laufe der wechselvollen Geschichte zwar mehrfach belagert, aber niemals zerstört. Seit 1900 gehört der Trutzbau der Deutschen Burgenvereinigung. Vom Bahnhof aus führt die Route auf den „Grubenweg“, der als schmaler Pfad hinter den Häusern herläuft und in die Kerkertser Straße einmündet. Dort stehen Reste der Grube Rosenberg, die noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts 400 Menschen Arbeit und Brot gab. Nun beginnt der Anstieg zum Aussichtspunkt Kerkertser Platte und weiter hinauf zu einem Wiesenplateau. Hier endet der Weg nach links, steigt später in ein enges Bachtal hinab und drüben über einen Felsriegel zu einer Fahrstraße hinauf. Dieser folgt man abwärts zu den Häusern von Einmuth. Nun geht es im Schlierbachtal aufwärts zum Ernst-Wagner-Park am Kurzentrum. Der Park wird überragt von dem Hotel, das der Ehrenbürger der Stadt Lahnstein errichtete.
Von hier folgt die Route dem Weg in Richtung „Ruppertsklamm“ ins Tal der Lahn hinab. Dort geht es über eine Brücke ans rechte Ufer. Nun nutzt man den Radweg lahnabwärts bis zur Hochbrücke der B 260. Hier biegt der Rheinsteig nach rechts in Richtung zur Ruppertsklamm ab. Wir aber sagen für heute „Ade!“ und folgen dem Uferweg zu Füßen der Burg Lahneck bis zum berühmten „Wirtshaus an der Lahn“.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Mit dem Zug bis Bahnhof Braubach.

Anfahrt:

Über B 42 bis Braubach Bahnhof. Vom Bahnhof in wenigen Minuten über den Zuweg zum Rheinsteig in der Rheinstraße.

Parken:

Parkplatz am Bahnhof Braubach.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Literatur zum Rheinsteig erhältlich im Rheintalshop: www.rheintal-shop.de

Kartenempfehlungen des Autors

Rheinsteig-Wanderkarten sind im Rheintalshop erhältlich: www.rheintal-shop.de

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit mittel
Strecke 8,3 km
Dauer 0:29 Std
Aufstieg 383 m
Abstieg 372 m

Eigenschaften

aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.