Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Fernwanderweg Etappe

Rheinsteig 21. Etappe Schlangenbad - Wiesbaden-Biebrich (Nord-Süd)

1 Prädikats-Fernwanderweg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • Schloss Biebrich, Wiesbaden
    / Schloss Biebrich, Wiesbaden
    Foto: Romantischer Rhein Tourismus GmbH
Karte / Rheinsteig 21. Etappe Schlangenbad - Wiesbaden-Biebrich (Nord-Süd)
0 150 300 450 m km 2 4 6 8 10 12 14 16
Wetter

Premiumweg Deutsches Wandersiegel

Die Schlussetappe des Rheinsteigs führt uns ziestrebig zurück an das Ufer des Rheins, an dessen Ufer wir die letzten Kilometer gemütlich entlangschlendert.

geöffnet
mittel
16,7 km
4:00 h
167 hm
378 hm

Wenn es den Wiesbadenern zu warm wurde, wandelten sie an den Rhein – nach Biebrich zum Schloss. Goethe feierte in dem prächtigen Gebäude seinen 65. Geburtstag und erfreute sich an dem Park, in dem sich alljährlich zu Pfingsten die Elite der Spring- und Dressurreiter trifft. Während des übrigen Jahres gehört der Schlosspark den Bürgern. Und den Wanderern, denn auf der Terrasse des Barockbaus endet der Rheinsteig.

Autorentipp

Für einen Abstecher zum Schloss Freudenberg (Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens) sollte man genug Zeit einplanen.

Premiumweg Deutsches Wandersiegel Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
338 m
82 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

  • Tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Planen Sie Ihre Etappen mit angemessenen Pausen und gehen Sie sparsam mit Ihren Kräften um.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.
  • Bitte ziehen Sie dem Weg angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf schlüpfrigen und steilen bzw. felsigen und unebenen Wegen geben.
  • Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.
  • Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.
  • Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.
  • Besonders steile und eindeutig gefährliche Stellen sind selbstverständlich mit Geländern oder Seilen gesichert. Bitte behandeln Sie diese Sicherungsmaßnahmen auch als solche. Geländer sind als Sturzsicherung gedacht und nicht als Klettergerüst oder Aussichtsturm.

Ausrüstung

  • Wanderschuhe
  • Witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung

Weitere Infos und Links

www.rheinsteig.de

Start

Schlangenbad, Tourist Information (297 hm)
Koordinaten:
Geographisch
50.093158, 8.100353
UTM
32U 435650 5549376

Ziel

Wiesbaden, Schloss Biebrich

Wegbeschreibung

Auf geht's zum Endspurt. Zunächst führt der Rheinsteig im Wallufbachtal gemütlich leicht bergab bis zur Lochmühle, wo ein steiler Anstieg hinauf nach Georgenborn beginnt. Weiter geht es im Wald zur Ludwig-Schwenk-Hütte am Grauen Stein, einem beliebten Kletterfelsen. Hier beginnt der langgezogene Abstieg ins Erlenbachtal, vorbei am Monstranzenbaum, einem abgestorbenen Naturdenkmal. Aus dem Tal heraus steigt man hinauf zum Schloss Sommerberg, wo die Georgenborner Straße gequert wird, um jenseits durch Wiesengestrüpp hinunter nach Frauenstein zu gelangen. Der Ort wird beherrscht von dem Bergfried der Burg, zu deren Füßen ein schmaler Pfad beginnt, der zum Aussichtsturm auf dem Spitzen Stein und zum Goethestein hinaufführt. Das Denkmal wurde 1932 zum 100. Todestag des Dichters errichtet.

Wir sind jetzt wieder in der Weinbergsgemarkung, die mit ungezählten Kirschbäumen durchsetzt ist, und haben das Ziel vor Augen: den Rhein. Zunächst geht es hinunter nach Schierstein bis zum Hafen, dessen Ausfahrt man auf der Dyckerhoffbrücke überquert, um abschließend am Rhein entlang nach Biebrich zum Schloss zu schlendern. Auf der Terrasse des Barockbaues endet das Abenteuer Rheinsteig nach 320 erlebnisreichen Kilometern. Da hat man sich die Rast redlich verdient. Und darf darüber nachdenken, ob die Wanderung in umgekehrter Richtung nicht mindestens genauso genüsslich sein könnte.

Ein kleiner Hinweis zum Schluss: Aus Gründen des Denkmalschutzes konnte die Rheinsteig-Stele nicht direkt am Schloss errichtet werden. Diese befindet sich ein paar Meter weiter bei den Schiffsanlegestellen direkt an der Rheinpromenade.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Regionalbahn bis Bahnhof Eltville. Von dort mit der Buslinie 173 nach Schlangenbad (Fahrtzeit ca. 20-25 Minuten). Der Bus fährt Montag - Freitag stündlich und am Wochenende, sowie an Feiertagen alle zwei Stunden.

Anfahrt

PKW: B 42 Richtung Eltville. Über die Bäderstraße B 260 über Martinsthal und Rauenthal nach Schlangenbad. Die Tourist Information in der Ortsmitte liegt direkt am Rheinsteig.

Parken

Großparkplatz hinter dem Schlosshotel in der Nähe der Tourist Information Schlangenbad.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Literatur zum Rheinsteig erhältlich im Online-Shop des Rheinsteigs.

Kartenempfehlungen des Autors

Rheinsteig-Wanderkarten sind erhältlich im Online-Shop des Rheinsteigs.

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Katja Frerk
22.07.2018
Am Ende durch Baustelle zwischen Biebrich und schierstein vom Weg abgekommen 🙈
Bewertung
Sonntag, 22. Juli 2018, 18:12 Uhr
Sonntag, 22. Juli 2018, 18:12 Uhr
Foto: Katja Frerk, Community

Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,7 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
167 hm
Abstieg
378 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Wetter heute

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.