Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Fernwanderweg Etappe

Saar-Hunsrück-Steig - 06. Etappe: Weiskirchen –Steinberg –Reidelbach – Grimburgerhof

· 1 Bewertung · Prädikats-Fernwanderweg · Hunsrück
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Zentrale Saarland GmbH Verifizierter Partner 
  • Wegezeichen Saar-Hunsrück-Steig
    / Wegezeichen Saar-Hunsrück-Steig
    Foto: Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • /
    Foto: Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • /
    Foto: Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • /
    Foto: Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • /
    Foto: Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Rast auf der Hochwaldalm
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / "Gänsewein" für Wanderer
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • /
    Foto: Frank Polotzek, Saar-Hunsrück-Steig - 02
  • / Rast auf der Hochwald-Alm
    Foto: Frank Polotzek, Projektbüro Saar-Hunsrück-Steig, Klaus-Peter Kappest
m 700 600 500 400 16 14 12 10 8 6 4 2 km Ruine Grimburg Hochwald-Alm Herberloch

Die heutige Etappe führt uns abseits der Zivilisation, größtenteils auf einsamen Pfaden durch eine sehr abwechslungsreiche und stimmungsvolle Waldlandschaft mit zahlreichen Bachläufen.

mittel
16,6 km
6:00 h
502 hm
524 hm

Von Weiskirchen steigt der Weg langsam an. Nach einer Passage mit 6 Brücken erreichen wir den einsamen, von einer Felswand umrahmten Waldweiher „Herberloch“.
Der nächste Höhepunkt ist das Naturschutzgebiet Wahnbachtal, ein wildes Tal, das ganz der Natur überlassen ist. Der Pfad ist so angelegt, dass wir die Schönheiten dieser einzigartigen Landschaft voll genießen können.
Nach einigen Kilometern Wald erleben wir bei Reidelbach eine Bilderbuchlandschaft mit offenen Wiesen und schönen Aussichten. Anschließend geht es durch ein weiteres Bachtal vorbei an einigen Weihern auf die Höhen bei Wadrill.
Dort begeistert uns die einsam gelegene Hochwaldalm mit den Bergwiesen, wo in der Almhütte eine zünftige Rast eingelegt werden kann. Oberhalb der Alm genießen wir schöne Aussichten und steigen dann durch ein Seitental der Wadrill hinab zum Etappenziel Grimburgerhof, einem kleinen Ort unterhalb der Grimburg.

Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
528 m
Tiefster Punkt
383 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Der Saar-Hunsrück-Steig ist ein naturnaher Weg, der zu 65% über weichen Waldboden, über Graspfade oder entlang von Bachläufen geführt ist. Diese besondere Qualität kann nach längeren Regenperioden allerdings auch zu Problemen führen, und Teile des Wegs schwer begehbar machen. Deshalb ist festes Schuhwerk unbedingt zu empfehlen.

Weitere Infos und Links

Tourist-Info Wadern
Marktplatz 13, 66687 Wadern
Telefon: +49 6871-5070
www.wadern.de

Internetseite des Saar-Hunsrück-Steigs: www.saar-hunsrueck-steig.de

 

Tourismus Zentrale Saarland

Tel.: 0681 - 9 27 20 - 0

www.urlaub.saarland

Start

Weiskirchen (405 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.562524, 6.804402
UTM
32U 341230 5492307

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Informationen zur Anreise finden Sie auf der Seite des Saar-Hunsrück-Steigs unter Anreise

Parken

Weiskirchen, Schwimmbad
Reidelbach
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Oliver Beier 
04.07.2016 · Community
an drei Tagen Etappe 7, 6 und 5 gelaufen. Die Etappe 6 hat mir am besten gefallen. Übernachtung und Essen im Grimburger Hof sehr zu empfehlen
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,6 km
Dauer
6:00h
Aufstieg
502 hm
Abstieg
524 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights kulturell / historisch

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.