Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Fernwanderweg Etappe

Veldenz-Wanderweg - Etappe 4 (Reckweilerhof-Ausbacherhof) - Leading-Quality-Trail - Best of Europe

Prädikats-Fernwanderweg • Pfälzer Bergland und Donnersberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfalz Touristik e.V.
  • Leading Quality Trail
    / Leading Quality Trail
    Foto: Julia Bingeser / Jürgen Wachowski, Pfalz Touristik e.V.
  • Hotel
    / Hotel
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland
  • Außenansicht 2
    / Außenansicht 2
    Foto: Hotel-Restaurant Reckweilerhof
  • Bahnhof Heinzenhausen
    / Bahnhof Heinzenhausen
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland
  • Aussicht von Hohenöllen
    / Aussicht von Hohenöllen
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland
  • Pferdestall-Saloon, Hobstätterhof
    / Pferdestall-Saloon, Hobstätterhof
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland
  • Restaurant
    / Restaurant
    Foto: Hotel-Restaurant Reckweilerhof
  • Ferienwohnung Eingangsbereich
    / Ferienwohnung Eingangsbereich
    Foto: Familie Aull
  • Aufenthaltsbereich im Hof
    / Aufenthaltsbereich im Hof
    Foto: Familie Aull
  • Hausansicht
    / Hausansicht
    Foto: Jürgen Mutter
  • Die Sicht auf Einöllen
    / Die Sicht auf Einöllen
    Foto: Jürgen Mutter
  • schönes Nordpfälzer Bergland
    / schönes Nordpfälzer Bergland
    Foto: Jürgen Mutter
  • Schneelandschaft am Ausbacherhof
    / Schneelandschaft am Ausbacherhof
    Foto: Bernd Köppe
Karte / Veldenz-Wanderweg - Etappe 4 (Reckweilerhof-Ausbacherhof) - Leading-Quality-Trail - Best of Europe
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 Hotel-Restaurant Reckweilerhof Hotel-Restaurant Reckweilerhof Hotel-Restaurant Reckweilerhof Pferdestall-Saloon
Wetter

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland

Der Veldenz-Wanderweg führt durch die bucklige Landschaft des Pfälzer Berglandes, gesäumt mit herrlichen Panoramablicken in den Hunsrück und die Pfalz.

An Weinbergen entlang zur Lauterschleife, durch den "Pferdestall" zum Ausbacherhof.

 

geöffnet
schwer
11,7 km
3:34 Std
374 hm
215 hm

Die erste Station nach dem Abmarsch in Reckweilerhof ist Heinzenhausen, wo sich idyllisch die Lauter durchschlängelt.

Weinbergmauern und alte Weinberge säumen den Weg bevor wir in Hohenöllen einen herrlichen Blick zur "Lauter-Schleife" haben.

Stille Wälder und das Plätschern des Sulzbaches, den wir überqueren, laden zum Träumen ein.

Nach dem Hobstätter Hof, mit seinem Restaurant "Der Pferdestall", erreichen wir das 4. Etappenziel den Ausbacherhof, einem landwirtschaftlichen Familienbetrieb mit Direktvermarktung sowie Lern- und Erlebnisbauernhof. Die Vesperclause "Rusticus" bietet Gästen eine Verpflegungsstation, ein Hofcafé bei Fam. Pfleger ist fertiggestellt.

Rastplätze laden zum Verweilen ein.

 

 

 

 

Autorentipp

Von Hohenöllen hat man einen fantastischen Blick über das Lautertal - sehr empfehlenswert!

Der Hobstätter Hof besticht mit seiner Größe - das Restaurant "Der Pferdestall" mit seinem ganz besonderen Ambiente hat von Mittwochs bis Samstags ab 17:00 Uhr und Sonntags ab 10:00 Uhr geöffnet.

outdooractive.com User
Autor

Julia Bingeser / Juergen Wachowski

 

Aktualisierung: 21.02.2018

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
366 m
170 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Pferdestall-Saloon
Hotel-Restaurant Reckweilerhof
Hotel-Restaurant Reckweilerhof
Ausbacherhof

Sicherheitshinweise

HINWEIS:

Wir sind bestrebt, alle Sperrungen, die durch Waldarbeiten, Jagdgesellschaften o. ä. auf unseren Wanderwegen in der Region auftreten, auf dieser Plattform anzukündigen.

Trotzdem gibt es Situationen, wo Wanderwege gesperrt sind und wir nicht informiert wurden.

Jeder Wanderer, der durch gesperrte Flächen (Trassierband, „Vorsicht Jagd“ usw.) wandert, auch am Wochenende, handelt grob fahrlässig und ist für sein Handeln selbst verantwortlich!

 

Teilweise führt der Wanderweg über schmale Pfade.

Gutes Schuhwerk ist erforderlich.

Für Kinderwägen sind die Bereiche in den Naturschutzgebieten ungeeignet!

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.

Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.

Sollten Sie bei bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen.

Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.

Ausrüstung

Wanderausrüstung und festes Schuhwerk sind erforderlich.

Wanderstöcke werden empfohlen!

 

Weitere Infos und Links

www.veldenzwanderweg.de

www.pfaelzerbergland.de

 

 

Start

Reckweilerhof 8, 67752 Wolfstein (180 hm)
Koordinaten:
Geographisch
49.608103 N 7.608723 E
UTM
32U 399484 5495988

Ziel

Ausbacherhof 1, 67753 Reipoltskirchen

Wegbeschreibung

Von unserem Startpunkt am Reckweilerhof folgen wir dem Zuweg durch das Waldgebiet zurück auf den Veldenz Wanderweg. Nach links geht es ein Stück steil den Berg hinauf, dann verläuft der Weg mit sanftem Auf und Ab bis zum Waldrand.

Von hier aus haben wir einen schönen Blick auf das Lautertal und das Örtchen Heinzenhausen bereits im Blick.

Über Feldwirtschaftswege steigen wir ins Lautertal ab, überqueren die Bundesstraße B270 und wandern einmal quer durch Heinzenhausen. Hinter dem Ort führt der Weg kurz steil hinauf und schlängelt sich dann auf halber Höhe weitestgehend parallel zu den Höhenlinien nach Süden bis auf die ehemalige Römerstraße kurz vor Hohenöllen.

Der Veldenz Wanderweg führt quer durch die Ortsgemeinde. Hier lohnt es sich, die Augen offen zu halten: Gottfried Bräunling, ein renommierter Künstler aus Dresden, hat im Dorf ein altes Bauernhaus mit unzähligen Skulpturen und Gemälden ausgestattet und zum Atelier und Veranstaltungsort umfunktioniert.

Abwechslungsreich gestaltet sich der Weg auch hinter Hohenöllen – über Felder und durch Wäldchen, vorbei an Weiden erreichen wir den Hobstätter Hof , der zur Ortsgemeinde Einöllen gehört.

Noch eine letzte Steigung ist zu bewältigen, dann erreichen wir schon unser Etappenziel, den Ausbacherhof. Hier findet sich ein landwirtschaftlicher Familienbetrieb mit Direktvermarktung sowie Lern- und Erlebnisbauernhof. Die Vesperclause "Rusticus" bietet Gästen eine Verpflegungsstation.

 

 

 

 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn zur Haltestelle Reckweilerhof, Rückfahrt ab Ausbacherhof oder Reipoltskirchen mit dem Ruftaxi 2973 (Tel.: 0621 10 77 077) - Vorbestellung spätestens 1 Stunde vor der gewünschten Abfahrt) nach Wolfstein und mit der Bahn zurück zum Reckweilerhof (Fahrtzeit ca. 45 min).

Informationen unter:

www.vrn.de

 

Anfahrt

Von Kaiserslautern kommend über die B 270 bis Reckweilerhof bzw. zum Ausbacherhof über die L 382 bis Reipoltskirchen und dann über die K 42 Richtung Einöllen zum Ausbacherhof.

Parken

67752 Wolfstein/Reckweilerhof, Bahnhof.

Koordinaten: Länge: 7° 36´ 32´´ / Breite: 49° 36´ 27´´

 

Öffentlicher Parkplatz und Wohnmobilstellplatz am Ausbacherhof, Ausbacherhof 1, 67753 Reipoltskirchen

Koordinaten: Länge 7° 39´ 24´´ / Breite: 49° 36´ 47´´

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

www.veldenzwanderweg.de ;

Veldenz Wanderweg - Etappe 4 ;

Kostenloser Flyer "Veldenz Wanderweg"   - touristinformation@kv-kus.de ;

Ab 1. April 2017:   KOMPASS-Wanderführer  - "Nordpfälzer Bergland und Rheinhessen" ;

www.pfaelzerbergland.de ;

Kartenempfehlungen des Autors

Topographische Karte "Westpfalz Nord";

Kostenlose Übersichtskarte "Wandern im Pfälzer Bergland"   - touristinformation@kv-kus.de ;

www.pfaelzerbergland.de ;

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Status
geöffnet
Schwierigkeit
schwer
Strecke
11,7 km
Dauer
3:34 Std
Aufstieg
374 hm
Abstieg
215 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.