Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Fernwanderweg Etappe

WesterwaldSteig 15. Etappe Strauscheid - Waldbreitbach (Ost-West)

2 Prädikats-Fernwanderweg • Westerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Westerwald Touristik-Service
  • Weißenfelser Ley
    / Weißenfelser Ley
    Foto: Westerwald Touristik-Service
  • Roßbacher Häubchen
    / Roßbacher Häubchen
    Foto: Westerwald Touristik-Service
  • Ausblick vom Roßbacher Häubchen
    / Ausblick vom Roßbacher Häubchen
    Foto: Westerwald Touristik-Service
Karte / WesterwaldSteig  15. Etappe Strauscheid - Waldbreitbach (Ost-West)
0 150 300 450 m km 2 4 6 8 10 12 14 16
Wetter

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland

Von Strauscheid führt der Steig hinauf zu den Aussichtspunkten Weißenfelser Ley und Roßbacher Häubchen, auf den Wiedhöhen gelegen, und wieder hinab an die Ufer der Wied zum Promenadenweg in Waldbreitbach.

schwer
16,7 km
5:44 h
572 hm
740 hm

WO BLICKE IN DIE FERNE SCHWEIFEN, EINST FEUER AUS DER ERDE FLOSS UND DAS CHRISTKIND SICH WOHLFÜHLT

Fantastische Aussichten. Auch in Strauscheid begegnet mir die im Westerwald so traditionsreiche Marienverehrung in der strahlend weißen Kapelle mit dem markanten runden Turm. Die Wied begleitet mich oder zieht zumindest meine Blicke aus luftiger Höhe auf sich. Den ersten Höhepunkt bildet die Weißenfelser Ley. Ich schaue hinab ins Tal und folge dem Band des Flusses, der die bewaldeten Ufer wie ein silberner Faden zusammenhält. In den Wäldern wandere ich im Frühling durch Teppiche weißer Buschwindröschen, nasche im Sommer an den roten Walderdbeeren, die im Unterholz leuchten und staune im Herbst über den Artenreichtum der Pilze, die ihre würzigen Aromen aussenden. Auf dem Roßbacher Häubchen erklimme ich die nächste Aussichtskanzel und wieder fühle ich mich dem Himmel ganz nah. Die panoramareiche Basaltkuppe ist sicherlich eines der besonderen Wanderziele im Naturpark Rhein-Westerwald und ein sichtbares Zeichen für den regen Vulkanismus, der einst hier herrschte und die Landschaft modelliert hat. In Waldbreitbach muss das Christkind zu Hause sein oder zumindest gerne seinen Urlaub verbringen. Der ganze Ort ist Weihnachtsdorf, insbesondere zwischen Advent und Februar, wenn die größte Naturwurzelkrippe der Welt in der Kirche erstrahlt, Räuchermann und Lichterpy ramide die Besucher locken und die Glocken der Kirchen und Klöster besonders stimmungsvoll erschallen. Über 2.400 Exponate zählt übrigens die Krippenausstellung. Ein beeindruckender Superlativ, den ich so nicht erwartet hätte.

Autorentipp

Für Weitsichtige: Weißenfelser Ley und Roßbacher Häubchen

Für Krippenliebhaber: Besichtigung der Krippenausstellung in Waldbreitbach

Für "Rundwanderer": Erlebnisschleife Basaltbogen (ca. 12 km) oder Katzenschleif (ca. 10 km)

outdooractive.com User
Autor
Michael Sterr
Aktualisierung: 26.03.2018

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
316 m
112 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

  • Tragen Sie festes Schuhwerk sowie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.
  • Bitte ziehen Sie dem Weg angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf schlüpfrigen und steilen bzw. felsigen und unebenen Wegen geben.
  • Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.
  • Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.
  • Obwohl der Weg durchgehend sehr gut markiert ist, sollten Sie aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte dabei haben.

Ausrüstung

Wanderschuhe

Witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung

Weitere Infos und Links

Wanderkarten und -bücher erhalten Sie im Westerwald-Shop

www.wiedtal.de

Imagefilm vom Wiedtal

www.naturpark-rhein-westerwald.de

www.facebook.com/westerwaldsteig

Start

Strauscheid, Kurstraße (Kirche) (273 hm)
Koordinaten:
Geographisch
50.596580, 7.399668
UTM
32U 386737 5606187

Ziel

Waldbreitbach, Zentrum

Wegbeschreibung

Von Strauscheid wandern wir durch einen ruhigen Wald bis zur Weißenfelser Ley, einem steilen Felshang an der Wied mit Schutzhütte und weiter Aussicht ins Tal. Hier blüht Anfang Mai das weiße Waldvögelein, eine besonders seltene und schöne Orchidee. Wir umrunden Weißenfels und machen kurz vor Roßbach einen Abstecher zum 340 Meter hohen Roßbacher Häubchen. Von hier hat man eine 360-Grad-Sicht bis in die Eifel und auf das Siebengebirge. Wir wandern weiter nach Roßbach und direkt entlang der Wied zum Schloß Walburg. Weiter geht es auf schmalen Pfaden bergan nach Over mit einem herrlichen Ausblick auf Waldbreitbach. Waldbreitbach wird als Perle im Mittleren Wiedtal bezeichnet, aber auch das Weihnachtskrippendorf genannt. In der ganzjährig geöffneten Krippenausstellung sind über 1000 Krippen in allen Größen und Ausführungen zu sehen. Die 8,50 Meter hohe größte Naturwurzelkrippe der Welt wird zur Weihnachtszeit in der katholischen Pfarrkirche aufgestellt. Nahe der Wied steht die Ölmühle, älteste Mühle dieser Art im Rheinland. Gleich gegenüber steht Scheid's Mühle. Die kurfürstliche Bann-Mühle aus dem 17./ 18. Jahrhundert und die Dorfschmiede sind schöne Fotomotive.

Zuwege (Markierung: grünes W auf gelbem Grund):   

  • vom westlichen Ortsrand zum ÖPNV-Halt und Parkplatz Waldbreitbach (ca. 0,6 km) und zum Klosterweg (ca. 0,9 km)

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn bis Neuwied und weiter mit der Buslinie 131 bis Haltestelle Strauscheid Abzw., von hier ca. 1,6 km Fußweg über die K78 zum Westerwald-Steig

Rückfahrt von Waldbreitbach nach Strauscheid: mit der Buslinie 131 bis Haltestelle Strauscheid Abzw., alternativ mit dem Taxi.

www.bahn.de

www.vrminfo.de

Taxiempfehlungen:

Taxi Neustadt, Neustadt/Wied, Tel. 02683/943873
Auto Schmidt, Waldbreitbach/Breitscheid, Tel. 02638/340
Taxi Wiedtal, Waldbreitbach, Tel. 02638/94444

Anfahrt

A3 bis Ausfahrt 35 Neustadt (Wied) und weiter über die K78 bis Strauscheid

Parken

Strauscheid: Hotel "Westerwälder Hof" (Kurstraße 10) und am Ortseingang

Waldbreitbach: Parkplatz Marktstraße

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

- Abenteuer Westerwald-Steig, Wanderführer mit detaillierten Routenskizzen und Höhenprofil, 224 S., ISBN 978-3-93569-064-5, 12,80 € - Westerwald-Steig, Schöneres Wandern Pocket, 17 Halbtages- und Ganztagesetappen im Pocketformat, Herausgeber: ideemedia-Verlag, ISBN 978-3-934342-25-5, 10,95 € - Rother Wanderführer Westerwald-Steig, Herausgeber: Bergverlag Rother GmbH, Von Herborn nach Bad Hönningen, 112 Seiten mit 58 Farbabbildungen, 16 Höhenprofile, 16 Wanderkärtchen im Maßstab 1:50.000, 6 Stadtpläne, eine Übersichtskarte, ISBN 978-3-7633-4376-8, 10,90 €

Kartenempfehlungen des Autors

Eine große Auswahl an Wanderkarten und -bücher erhalten Sie im Westerwald-Shop unter www.westerwald-shop.info!

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (3)

Dennis Molter
30.08.2017
Die Straße von der Bushaltestelle rauf nach Strauscheid ist mit ihren leichten, kontinuierlichen Steigungen fast anstrengender als alles was einen danach erwartet. Die Höhepunkte liegen für mich bereits auf dem Weg zur Weißenfelder Ley. Dort werden grandiose Aussichten über das Wiedtal geboten. Einfach schön! Die Ley selbst ist auch ganz nett. Dahinter geht es dann nach Roßbach, dem Hauptteil dieser Tour, durch besagte Forstgebiete. Die Strecke ist jetzt im Sommer wieder einigermaßen begehbar, aber Reste des im Kommentar vom 16.02.17 angesprochenen Matschbodens sind auch hier noch vorhanden. Diese Teilstrecke ist der langweiligste Abschnitt. Das Roßbacher Häubchen ist ein weiteres Panorama von einer Kanzel herunter. Wenn ich das richtig sehe, gehört es eigentlich zum Zuweg dieser Route? Jedenfalls wäre ich daran vorbei gelaufen, wenn ich der Beschilderung der eigentlichen Route gefolgt wäre. So ca. 3km vor Roßbach gelangt man an eine Kreuzung, wo man geradeaus gehen muss, um auf den Zuweg zu kommen. Dort kann man abseits auf das Häubchen steigen. Im Ort selbst gibt es einige Einkehrmöglichkeiten, von denen die meisten allerdings bei meiner Tour nicht geöffnet hatten. Getränke für unterwegs kann man sich (nur) beim Campingplatz besorgen. Auf dem letzten Abschnitt bin ich am Schloß Wallburg falsch abgebogen und habe den Umweg östlich nicht genommen, daher habe ich technisch gesehen nicht die ganze Route absolviert. Dafür habe ich aber noch ein Panorama entdeckt, das nicht auf der Route liegt. Folgt man wie ich dem Weg südlich vom Schloß, dann sollte man kurz vor dem Ortseingang zu Over links auf die Anhöhe rüber gehen. Fazit: Einigen sehr guten Panoramen steht der größtenteils langweilige Pfad zu und von Roßbach durch Forstgebiete gegenüber. Das Panorama vom Häubchen kann für mich nicht mit denen auf dem Weg zur Ley mithalten. Kann ich nur Freunden des gequälten Ab- und Aufstiegs empfehlen. Auf diesen Abschnitt könnte ich komplett verzichten. Stattdessen vielleicht entlang der Masbach direkt über Roßbach.
Bewertung
Gemacht am
29.08.2017

Christoph Bätzing
16.02.2017
15.02.17 die Strecke runter nach Rossbach ist nicht begehbar. Ohne Ausweichmöglichkeit muss der geplagte Wanderer derzeit durch 15cm tiefen und nassen Schlamm. Was die Waldbauern da verunstaltet haben ist eine Zumutung. Auf der anderen Bergseite hoch zur Ley haben sie die Beschilderung vernichtet. Da irrt man blind umher. Oder sie haben den Weg einfach mit Baumstämmen zugelegt. Nur gefährliches Überklettern hilft. Umgehen unmöglich. Schade für diesen ansonsten tollen Premiumweg.
Foto von Prädikats-Fernwanderweg: WesterwaldSteig  15. Etappe Strauscheid - Waldbreitbach (Ost-West) • Westerwald (16.02.2017 14:11:33 #1)
Foto von Prädikats-Fernwanderweg: WesterwaldSteig 15. Etappe Strauscheid - Waldbreitbach (Ost-West) • Westerwald (16.02.2017 14:11:33 #1)
Foto: Christoph Bätzing, Community
Foto von Prädikats-Fernwanderweg: WesterwaldSteig  15. Etappe Strauscheid - Waldbreitbach (Ost-West) • Westerwald (16.02.2017 14:11:54 #1)
Foto von Prädikats-Fernwanderweg: WesterwaldSteig 15. Etappe Strauscheid - Waldbreitbach (Ost-West) • Westerwald (16.02.2017 14:11:54 #1)
Foto: Christoph Bätzing, Community

Marc-Andre Scheyer
16.11.2015
West - Ost Richtung
Bewertung
Gemacht am
14.11.2015

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
16,7 km
Dauer
5:44 h
Aufstieg
572 hm
Abstieg
740 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Wetter heute

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.