Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour

3x3 Salinental: ClassicTour Rheingrafenstein

· 4 Bewertungen · Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Bad Kreuznach · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH Verifizierter Partner 
  • Blick von Ruine Rheingrafenstein auf Bad Münster
    / Blick von Ruine Rheingrafenstein auf Bad Münster
    Foto: H. Hartusch, Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH
  • / Blick von Ruine Rheingrafenstein zur Ebernburg
    Foto: H. Hartusch, Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH
  • / Stadtwald Bad Kreuznach
    Foto: Michael Vesper, Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH
  • / Blick von Bad Kreuznach in das Nahetal
    Foto: B. Wandelt, Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH
  • / Blick vom Aussichtspunkt Gans
    Foto: H. Hartusch, Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH
  • / Aussischtspunkt Ruine Rheingrafenstein
    Foto: H. Hartusch, Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH
  • / Fähre im Huttental zwischen Kurpark Bad Münster und Weg zu Ruine Rheingrafenstein
    Foto: B. Wandelt, Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH
m 500 400 300 200 8 6 4 2 km

Der Rundweg führt durch abwechslungsreiche Wald- und Wiesenlandschaften auf zum Teil schmalen Pfaden zur Ruine Rheingrafenstein und zur eiszeitlichen Felsformation Gans.

geöffnet
9,4 km
2:58 h
260 hm
261 hm

 Vom Parkplatz gelangen wir zu Wiesenland, folgen einem Feldweg zu einer urzeitlichen Sandgrube, von hier aus führt uns ein von Hecken gesäumter Weg in den Wald.  Wir wandern um den Niederwald des Haidbergs herum, hier befand sich einst die Allmendewiese, die allen zur Verfügung stehende Viehweide. Nach Umrundung des Haidbergs gelangen wir durch Eichenwald zur Ruine Rheingrafenstein. Wir genießen den Fernblick und setzen auf felsigem Weg die Wanderung fort Richtung Schloß Rheingrafenstein. Vor der Sternwarte durchwandern wir ein Tal und gelangen auf einen Felssteig, der uns auf Serpentinen und vorbei an Lindenblockschutthalden zur Felsformation Gans führt. Wir genießen die Aussichten und gelangen schließlich durch Kiefernwald bis zum Rand des Wohngebiets Kuhberg. An einer Kehre geht es zurück durch Waldgebiet bis zu einer abschüssigen Streuobstwiese. Wir überqueren die Wiese und gelangen über ein Straße in offenes Wiesenland, durch das wir zurück zum Ausgangspunkt gelangen.    

 

 

 

Autorentipp

Verpassen Sie nicht den Aufstieg zur Ruine Rheingrafenstein (Bergfried), Besuchen Sie von April - Oktober mit der Fähre den Kurpark Bad Münster.

outdooractive.com User
Autor
Michael Vesper 
Aktualisierung: 27.03.2020

Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Höchster Punkt
309 m
Tiefster Punkt
165 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Zum Teil steiler Abhang und schmale Felspfade

Weitere Infos und Links

Zur Einkehr empfehlen sich:

Das Waldheim an der Tour gelegen - 15 Minuten entfernt vom Startpunkt.

Internetseite und Öffnungszeiten Waldheim

Das Forsthaus Spreitel

Internetseite und Öffnungszeiten Forsthaus Spreitel

Fährzeiten:

Internetseite und Zeiten Fähre

 

Start

Freizeitgelände Kuhberg, Rheingrafenstr. 152-156, 55543 Bad Kreuznach (288 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.812529, 7.866297
UTM
32U 418436 5518403

Ziel

Freizeitgelände Kuhberg, Rheingrafenstr. 152-156, 55543 Bad Kreuznach

Wegbeschreibung

Überqueren Sie die Straße in Wiesenland. Halten Sie sich links und folgen dem Weg um die Wiesenfläche bis der Weg nach links in den Wald abbiegt. Nach 200 Metern biegt ein schmaler Pfad ab und sie laufen über einen Hügeln in Richtung Spreitel. An einer Kreuzung trennen sich die Tour Rheingrafenstein und die Vitaltour. Sie folgen nun einem Pfad um dem Haidberg, der Weg verläuft entlang des Kehrenbachs. Schließlich erreichen Sie den Aufstieg zur Burg Rheingrafenstein. Sie gehen um die Burg und setzen den Weg Richtung Schloß Rheingrafenstein fort, bis ein kleiner Pfad links abzweigt. Ihm folgen Sie durch Birkenwald und halten sich dann noch einmal links, wo Sie auf einen dunklen, urigen Talweg gelangen. Er bringt Sie zum Serpentinenweg entlang der Felsformation Gans,  vorbei an Blochschutthalden. Sie erreichen nach etlichen Windungen, die Gans und halten sich nun links, etliche Hundert Meter entlang der Hangkante, bis der Weg wieder in den Wald abzweigt. Sie laufen nun im Waldgebiet Monau, das von großen Kiefern geprägt ist, bis zu einer Kehre. Der Weg führt sie am Rand des Wohngebietes bis zu einem Waldspielplatz. Hier halten wir uns rechts und gelangen schließlich zu einer großen Lichtung. Der Weg führt den Hang hinauf zu einer Straße. Dort halten wir uns einige Schritte links, biegen dann rechts ab in Wiesenland und gelangen zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Vom Bahnhof Bad Kreuznach fährt die Buslinie 203 am Samstag, Sonntag und Feiertag bis zum Freizeitgelände Kuhberg. Montag - Freitag halbstündig mit Endhaltestelle Kuhberg, von dort 10 - 15 Minuten zu Fuß bis zum Ausgangspunkt (Parkplatz Freizeitgelände, vorbei am Tierheim)

 

Anfahrt

Anfahrt über B 48 durch Bad Kreuznach, Ecke Salinenstraße/ Rheingrafenstraße - Rheingrafenstraße bis zum Freizeitgelände durchfahren - oder über B 428, Hackenheim (L 412), Richtung Bad Kreuznach (L 412), Abfahrt Freizeitgelände Kuhberg (nach dem Kreisel Ortsausgang Hackenheim). Link zu googlemaps

 

Parken

Großer kostenfreier Parkplatz am Freizeitgelände, nicht den Buswendeplatz auf der anderen Straßenseite nutzen.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, ggf. Sonnenschutz und evlt. Stock sind empfehlenswert.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(4)
Ottwin Seifert
29.04.2020 · Community
Wir haben die Tour heute gemacht. Super Wege. Naturpfade im Wald wechseln sich mit engen Felspfaden ab. Tolle Ausblicke. Nach Corona auch wieder Rastmöglichkeiten im Forsthaus Spreitel und im Waldheim. Beides am Ende der Strecke.
mehr zeigen
Gemacht am 29.04.2020
Bartosz Aulich
28.04.2019 · Community
Gemacht am 28.04.2019
Hermann-Josef Kerpen 
18.02.2019 · Community
Abwechslungsreiche Tour mit herrlichen Ausblicken. Sehr gut beschildert (wie übrigens auch die anderen Touren der Tourismus GmbH). Wir sind sie an einem sonnigen Vorfrühlingstag Mitte Februar gegangen. Im Sommer oder Herbst wird die Tour sicher noch eindrucksvoller sein . Wir kommen also gerne wieder. Danke an die Mitarbeiter*innen der Tourismus GmbH für das Engagement. Das ist beispielgebend.
mehr zeigen
Gemacht am 17.02.2019
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Status
geöffnet
Bewertung
Strecke
9,4 km
Dauer
2:58h
Aufstieg
260 hm
Abstieg
261 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights Gipfel-Tour Heilklima

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.