Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour

4 Tälerweg

· 8 Bewertungen · Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
StädteRegion Aachen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Peter Wackers, Biologische Station Kreis Düren
  • /
    Foto: Biologische Station Kreis Düren, Biologische Station Kreis Düren
  • /
    Foto: Biologische Station Kreis Düren, Biologische Station Kreis Düren
  • /
    Foto: Schumacher, Biologische Station des Kreis Düren
  • /
    Foto: Biologische Station Kreis Düren, Biologische Station Kreis Düren
  • /
    Foto: Bettina & Christian Kutschenreiter, Biologische Station Kreis Düren
  • /
    Foto: Biologische Station Kreis Düren, Biologische Station Kreis Düren
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10

Die engen, steilen, bewaldeten Täler der Nebenbäche wechseln sich mit den breiten Talauen der Kall ab. Dabei mäandriert der Tiefenbach durch idyllische Feuchtwiesen gesäumt von Erlen-Galerie-Wäldern. Idyllisch an der Kall gelegen lädt die Mestrenger Mühle nach dem Großteil der Strecke zur Einkehr ein.

mittel
11,3 km
3:30 h
190 hm
190 hm

Der 4 Tälerweg beeindruckt durch seine vielfältige Flora und Fauna entlang der Wanderwege. Nach verlassen des Ortskernes geht es entlang des Bosselbachs nach Norden durch die grünen Wälder der Eifel, bevor der Weg anschließend am mäandrierenden Tiefenbach entlang durch idyllische Feuchtwiesen führt. Dies ist auch gleichzeitig einer der schönsten Teile des Weges. Zahlreiche seltene Tier- und Pflanzenarten finden sich entlang des Weges, so zum Beispiel  Gebirgsstelze oder Biber. Von letzterem finden sich tagsüber allerdings nur Spuren.

 

Der Weg führt  weiter über mehrere vom Life+ Projekt  "Ru & Kall" umgebaute kleine Brücken bis zur alten Lukas-Mühle. Zahlreiche für Bachforelle und Koppe unüberwindbare Barrieren wurden im Rahmen des von der EU geförderten Projektes beseitigt, so dass die Tiere heute wieder in ihre ursprünglichen Laichgewässer aufsteigen können.

 

Weiter geht es entlang der Kall zur Menstrenger Mühle, welche in traumhafter Lage zur Einkehr einlädt. Das Haupthaus stammt aus dem Jahr 1633, das Mühlengebäude wurde vermutlich später errichtet. Zu dieser Zeit wurde hier bis in die 1930er Jahre Öl aus Buchenhecken gepresst und Getreide verarbeitet. Sehenswert ist die vollständig original erhaltene Mahlwerkstechnik. Die Wehranlage und das System aus Stauteich, Gräben und hölzernem Gerinne, welche die Wasserversorgung der Mühle gewährleisten, konnten erfolgreich rekonstruiert werden, so dass die Mühle wieder wie in alten Zeiten an der Kall klappert. Zu guter letzt verlassen wir im letzten Abschnitt des 11,3km langen Rundweges die Kall und wandern entlang des Richelsbach zurück zum Ausgangspunkt in Vossenack an der Kirche.

Autorentipp

Besuchen Sie nach der Tour noch den inmitten des Nationalpark Eifel idyllisch gelegenen Rursee und lassen Sie den Tag in einem der gemützlichen Cafes ausklingen.

outdooractive.com User
Autor
Michael Lock 
Aktualisierung: 04.10.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
413 m
Tiefster Punkt
223 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bleiben Sie bitte auf den ausgewiesenen Wegen.

Ausrüstung

Mit wasserdichten Wanderschuhen, dem Wetter angepasste Kleidung, genügend Wasser und ein wenig Verpflegung sind Sie bestens ausgerüstet für die Tour.

Weitere Infos und Links

Rureifel-Tourismus
An der Laag 4
52396 Heimbach
Tel.: (0 24 46) 80 57 90
www.rureifel-tourismus.de

 

Biologische Station im Kreis Düren
Zerkaller Str. 5
52385 Nideggen-Brück
Tel.: 02427 94987 0
www.biostation-dueren.de
www.rurundkall.de

 

Start

Baptist-Palm-Platz, Vossenack (413 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.685522, 6.374068
UTM
32U 314509 5618144

Ziel

Baptist-Palm-Platz, Vossenack

Wegbeschreibung

Startpunkt der Tour ist der Baptist-Palm-Platz an der Kirche in Vossenack. Von dort führt der Weg Nr.56 nach Norden durch die Täler des Bosselbachs, des Tiefenbachs, der Kall und des Richelsbachs zurück zum Ausgangspunkt. Der Rundweg ist mit der Nr.56 ausgeschildert.

Öffentliche Verkehrsmittel

Ihre persönliche Verbindungsauskunft mit Tarifinformation für die Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie unter: www.avv.de

Anfahrt

Nutzen Sie für die individuelle Planung Ihrer Anreise mit dem PKW unseren Anfahrtsplaner und geben Sie als Zielort "Baptist-Palm-Platz, Vossenack" ein.

Parken

Parkmöglichkeiten sind am Startpunkt der Tour auf dem Baptist-Palm-Platz vorhanden.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte: Nationalpark Eifel, 1:25.000, Hrsg. Eifelverein e.V., € 10, ISBN 3-921805-51-1 Wanderflyer des Life+ Projektes "Rur&Kall - Lebensräume im Fluss" (Erhältlich bei der Biologischen Station Düren sowie den Nationalpark-Infopunkten)


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(8)
Stephanie Hoppe
04.03.2019 · Community
Sehr schöne Strecke. Landschaftlich hatte ich mir aber mehr erhofft. Großes Plus ist die ausgezeichnete Beschilderung
mehr zeigen
Monika Kuhl
02.09.2018 · Community
Schöne und abwechslungsreiche Tour bei gutem spätsommerlichen Wetter begangen. Wir sind auch an der Mühle gestartet und konnten uns daher auch zum Schluss dort stärken.
mehr zeigen
Gemacht am 02.09.2018
Foto: Monika Kuhl, Community
Foto: Monika Kuhl, Community
Patrick Roßbroich
18.02.2018 · Community
Gemacht am 18.02.2018
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 7

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,3 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
190 hm
Abstieg
190 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.