Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour Etappe

AhrSteig Etappe 2: Freilinger See bis Aremberg (ca. 11,7km)

2 Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour • Aremberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.
  • Auf dem Weg nach Aremberg
    / Auf dem Weg nach Aremberg
    Foto: Dominik Ketz
  • /
    Foto: Carolin Gemein, Dominik Ketz
  • Aussicht auf Aremberg
    / Aussicht auf Aremberg
    Foto: Carolin Gemein, Dominik Ketz
  • Aremberg
    / Aremberg
    Foto: Carolin Gemein, Dominik Ketz
  • Freilinger See
    / Freilinger See
    Foto: Carolin Gemein, Dominik Ketz
  • Weg Aremberg
    / Weg Aremberg
    Foto: Carolin Gemein, Dominik Ketz
  • Aremberg
    / Aremberg
    Foto: Carolin Gemein, Dominik Ketz
  • Naturerlebnis bei Aremberg
    / Naturerlebnis bei Aremberg
    Foto: Carolin Gemein, Dominik Ketz
  • Ort Aremberg
    / Ort Aremberg
    Foto: Carolin Gemein, Dominik Ketz
  • Weg Richtung Aremberg
    / Weg Richtung Aremberg
    Foto: Carolin Gemein, Dominik Ketz
  • AhrSteig im Wald
    / AhrSteig im Wald
    Foto: Michelle Harrichhausen, Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.
  • Pärchen auf dem AhrSteig
    / Pärchen auf dem AhrSteig
    Foto: Michelle Harrichhausen, Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.
Karte / AhrSteig Etappe 2: Freilinger See bis Aremberg (ca. 11,7km)
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 Freilinger See
Wetter

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland

Die zweite Etappe des AhrSteigs führt vom Freilinger See über ruhige Wiesenpfade und Waldwege ins beschauliche Aremberg.Viel Vergnügen bei der zweiten Etappe des AhrSteigs!

 

geöffnet
mittel
11,5 km
3:00 Std
261 hm
165 hm

Von Freilingen kommend überqueren wir mit der nötigen Vorsicht die L115. Dahinter links, dann nach rechts und bergan im gemächlichen Anstieg auf den Hühnerberg, der schon von Weitem am großen Kreuz erkennbar ist. Von oben schweift der Blick über ein herrliches Rundum-Panorama. Nach erholsamer Rast wandern  wir über die weite Hochfläche durch die Gemarkung Am Gericht.

Bald taucht der Weg aber in den Wald ein und führt nun ein langes Stück über die Trasse einer alten Römerstraße durch erholsame Waldlandschaft zwischen Lommersdorf und Aremberg. Nachdem wir das Verbindungssträßchen zwischen beiden Orten gequert haben, geht es noch ein Stück bergab, dann aber links hinauf, schließlich auf stillem Pfad mitten durch den Wald. Auf einem gut befestigtem Waldweg erreichen wir die Gemarkung Aremberg. Gleich zu Beginn begrüßen uns alte Kreuzwegstationen und die Schutzengelkapelle. Schon öffnet sich der Blick Richtung Süden; vor unserem Auge entfaltet sich ein Panorama mit Nürburg und Hoher Acht.

Autorentipp

Ein weiteres Naturhighlight bietet der Naturpark Hohes Venn zwischen Lommersdorf und Aremberg mit fantastischen Fernblicke bis hinüber zur Nürburg.

outdooractive.com User
Autor

Hans-Joachim Schneider

Aktualisierung: 28.08.2018

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
550 m
428 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Burgschänke Aremberg
Landgasthaus Zum Wiesengrund
Restaurant in der Burgschänke Aremberg

Sicherheitshinweise

Auf festes und wanderfreundliches Schuhwerk achten!

Ausrüstung

Festes Schuhwerk

Weitere Infos und Links

Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.
Hauptstraße 80
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Tel: 0049 2641 9171-0
Fax: 0049 2641 9171-51
E-Mail: info@ahrtaltourismus.de
Internet: www.ahrtal.de

 

Hier geht es zu Etappe 1 und Etappe 3

Start

Freilinger See (453 hm)
Koordinaten:
Geographisch
50.416635 N 6.722777 E
UTM
32U 338220 5587434

Ziel

Aremberg

Wegbeschreibung

Freilinger See - Freilingen - Hühnerberg - Lommersdorfer Wald - Aremberg

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Blankenheim (Wald), von dort mit dem Taxibus bis Freilingen.
Tel.: 0 18 06 / 15 15 15, bitte mindestens eine halbe Stunde vor gewünschter Abfahrt bestellen.

Bitte beachten: Der Taxibus fährt ausschließlich bis Freilingen und nicht weiter bis nach Aremberg.

 

Anfahrt

A1 bis Ausfahrt Blankenheim, weiter auf der B258 Richtung Nürburgring bis hinter Ahrhütte, dort links auf der L115 und der K41 bis Freilingen.

Parken

Parkplatz am Naherholungsgebiet Freilinger See
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderparadies Ahrsteig - Wanderführer

EAN: 9783934342620

Kartenempfehlungen des Autors

AhrSteig Wandern - Topografische Wanderkarte 1 : 25 000 Autor/en: Olaf Goebel ISBN: 3942779196

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (3)

Hans-Joachim Schneider
03.11.2017
Bewertung
Gemacht am
20.10.2017

Hans-Joachim Schneider
03.11.2017
Ich stimme der Auffassung von Konrad Friedgen, der hier im Mai 2017 einen Kommentar hinterlassen hat, fast zu 100 Prozent zu. Die Wegführung auf dieser zweiten Etappe des AhrSteigs ist weitgehend langweilig. Neben dem Hühnerberg mit seinem Panorama-Rundumblick ist für mich allerdings auch das Etappenende doch ein gelungener Ausgleich für die weitgehend uninteressante Wegführung zwischen diesen beiden Wegpunkten.
Gemacht am
20.10.2017
Anstieg zum Hühnerberg (Foto: Hans-Joachim Schneider)
Anstieg zum Hühnerberg (Foto: Hans-Joachim Schneider)
Foto: Hans-Joachim Schneider, Community

Konrad Friedgen
09.05.2017
Im zweiten Teilabschnitt hat die Route die Bezeichnung "Steig" nicht verdient. Das einzigste Highlight dieser Etappe sind die schönen Aussichten vom Hühnerberg. Die uralte Trasse des Rhein-Rureifel-Weges, die der Ahrsteig mitbenutzt, entspricht in keinster Weise einer Premiumqualität, wie man sie heute von einem zertifizierten Wanderweg erwarten kann. Rechts und links der ausgeschilderten Stecke die schnurgerade auf einer alten Römerstraße durch den Lommersdorfer Wald läuft hätte die Möglichkeit bestanden, durch moorige, mit Moosen und Flechten durchzogene Waldparzellen eine interessante und abwechslungsreiche Steigroute zu treiben. Dies wurde wahrscheinlich aus Kostengründen unterlassen. Die teilweise geschotterten Wege befinden sich allerdings in einem ordentlichen Zustand. Auch Rastmöglichkeiten entlang der Strecke sind in ausreichender Zahl vorhanden. Hier geht es zum ausführlichen und bebilderten Wanderbericht der Wehrer Watzmänner: http://www.die-wehrer-watzmaenner.de/index.php?option=com_content&view=article&id=302:ahrsteig-1-und-2-etappe-blankenheim-aremberg&catid=13:eifel&Itemid=105
Bewertung
Gemacht am
07.05.2017
Auf dem Ahrsteig mit Blick auf den Hühnerberg
Auf dem Ahrsteig mit Blick auf den Hühnerberg
Foto: Konrad Friedgen, Community
Auf dem Ahrsteig bei Freilingen
Auf dem Ahrsteig bei Freilingen
Foto: Konrad Friedgen, Community
Gipfelkreuz auf dem Hühnerberg
Gipfelkreuz auf dem Hühnerberg
Foto: Konrad Friedgen, Community
Unspektakuläre Wegführung über eine alte Römerstraße
Unspektakuläre Wegführung über eine alte Römerstraße
Foto: Konrad Friedgen, Community

Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,5 km
Dauer
3:00 Std
Aufstieg
261 hm
Abstieg
165 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.