Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour

Extratour Viertälerweg

· 6 Bewertungen · Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Lahntal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Region Lahn-Dill-Bergland e. V. Verifizierter Partner 
  • Viertälerweg
    / Viertälerweg
    Foto: Carola Heimann, Region Lahn-Dill-Bergland e. V.
  • Wegezeichen
    / Wegezeichen
    Foto: Carola Heimann, Region Lahn-Dill-Bergland e. V.
  • Rastplatz
    / Rastplatz
    Foto: Carola Heimann, Region Lahn-Dill-Bergland e. V.
  • Aussicht 1
    / Aussicht 1
    Foto: Carola Heimann, Region Lahn-Dill-Bergland e. V.
  • Aussicht
    / Aussicht
    Foto: Carola Heimann, Region Lahn-Dill-Bergland e. V.
  • Aussicht 2
    / Aussicht 2
    Foto: Carola Heimann, Region Lahn-Dill-Bergland e. V.
  • / Schutzhütte
    Foto: Carola Heimann, Region Lahn-Dill-Bergland e. V.
  • / Tretbecken bei Günterod
    Foto: Carola Heimann, Region Lahn-Dill-Bergland e. V.
  • / Wegeportal Extratour "Viertälerweg"
    Foto: Katja Guthörl, Region Lahn-Dill-Bergland e. V.
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 14

Gleich durch vier stille und abgeschiedene Täler führt die Extratour „Viertälerweg". Begleitende Bäche und abwechslungsreiche Waldpassagen machen diese Tour zu einem Erlebnis mit bleibenden Eindrücken. Unterwegs eröffnen sich dem Wanderer eindrucksvolle Fernsichten und viele kleinere harmonische Aussichten.

mittel
15,9 km
5:28 h
464 hm
452 hm

Gleich durch vier stille und abgeschiedene Täler führt die Extratour„Viertälerweg". Begleitende Bäche und abwechslungsreiche Waldpassagen machen diese Tour zu einem Erlebnis mit bleibenden Eindrücken. Unterwegs eröffnen sich dem Wanderer eindrucksvolle Fernsichten und viele kleinere harmonische Aussichten. Vor allem der 490 Meter hohe Schönscheid ist wegen seines herrlichen Panorama-Ausblickes beliebt. Etwas weiter erinnert ein hinter Dickicht versteckter ehemaliger Steinbruch an die bis in die Frühzeit zurückreichende Tradition des Bergbaus in der Region. Folgt man dem Wegeverlauf abwärts am Wald entlang und wirft dabei einen Blick zwischen die Bäume, so kann man die Reste einer Lorenbahn erahnen, mit welcher das Gestein ein Stück bergab verfrachtet wurde. Sehenswert sind auch die verschiedenartigen Baumriesen, denen der Wanderer unterwegs begegnet. Auf der Endbacher Platte laden zur rechten Jahreszeit köstliche Heidelbeeren zu einer Rast ein. Einen Abstecher wert ist die etwas abseits vom Weg unvermutet mitten im Wald auftauchende Felslandschaft „Kopps Klippen".Start und Zielpunkt des „Viertälerweges" ist der Bad Endbacher Kurpark. Dort bieten am Ende der Tour ein Kneipp-Barfußpfad und ein Kneipp-Tretbecken wohltuende Erholung für die wandermüden Füße.

outdooractive.com User
Autor
Markus Scheidt
Aktualisierung: 08.01.2019

Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
495 m
294 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Weitere Infos und Links

www.lahn-dill-bergland.de

kostenlose Wander-Übersichtskarte erhältlich.

Wanderkarten-Leporello Lahn-Dill-Bergland-Pfad mit 19 Extratouren,(1:25.000), PublicPress-Verlag, ISBN 978-389920-583-1

Alle Angaben ohne Gewähr.

Start

Kurpark Bad Endbach (293 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.752867, 8.495751
UTM
32U 464429 5622464

Ziel

Kurpark Bad Endbach

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖPNV-Haltestellen:

Bad Endbach Bürgerhaus, Günterod Endbacher Straße

www.rmv.de

Parken

Ein kostenfreier Parkplatz steht direkt am Wanderportal zur Verfügung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarten-Leporello Lahn-Dill-Bergland-Pfad mit 19 Extratouren, (1:25.000), PublicPress-Verlag, ISBN 978-389920-583-1, 8,95 €. Freizeitkarten Lahn-Dill und Marburger Land mit Wander- und Radwegen, (1:50.000) HVBG, ISBN 978-3-89446-288-8 (Lahn-Dill), ISBN 978-3-89446-290-1 (Marburger Land), je 9,50 €. Kompass Wandern - Rad - Langlauf, WK 847, Westerwald, Sieg, Naturpark Lahn-Dill-Bergland, (1:50.000), ISBN: 978-3-85026-358-0, ISBN-10: 3-85026-358-4, 10,00 € 2 Karten im Set im Maßstab 1:50 000, Karte auf Vorder- und Rückseite, Mit Naturführer Wiesenblumen Rad- und Wanderkarte Herborn, 1:25.000, von der Fuchskaute im Westerwald bis zum Aartalsee im Naturpark Lahn-Dill-Bergland, 8,80 €

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (6)

Klaus Gröger
13.06.2019
Eigentlich eine sehr schöne, abwechslungsreiche Tour mit wenig Schotterweg- oder 'Asphaltanteil und mit einigen tollen Weitblicken im ersten Drittel (bin die Tour entgegen dem Uhrzeigersinn gelaufen), die mit Pausen in 4:45 Stunden locker zu schaffen ist. Allerdings ist die Wegfindung tw. schwierig, da Wegweiser zugewachsen oder Wege nicht als solches zu erkennen sind. Häufig muss man sich durch hüfthohes Gras kämpfen - siehe letztes Bild. Zudem fehlen im letzten Drittel ein paar Bänke zum Pausieren. Alles in allem aber ganz empfehlenswert.
Bewertung
Gemacht am
13.06.2019
Foto: Klaus Gröger, Community
Foto: Klaus Gröger, Community
Foto: Klaus Gröger, Community
Foto: Klaus Gröger, Community
Foto: Klaus Gröger, Community

Carsten Schneider
03.03.2019
Bewertung

Kirsten Rudolph
26.05.2018
Wir waren heute bei 28 Grad und Sonnenschein auf dem Viertälerweg unterwegs und hatten einen wundervollen Tag. Wir sind von Bad Endbach aus im Uhrzeitersinn gegangen. Etwa das erste Drittel ging durch wundervolle Waldgegenden, der Rest durch Wiesen und am Waldrand entlang. Durch den leichten Wind, der ständig ging, war es auch in den Mittagsstunden gut zu laufen. Bei noch wärmerem Wetter, würden wir den Weg gegen den Uhrzeitersinn empfehlen, um die Wald Passage am Ende zu haben. Der Weg ist sehr gut ausgeschildert, man muss allerdings immer die Augen offen halten, um alle Abzweigungen zu erwischen. Außer im ersten Drittel gab es auch mehr als genug Bänke und Sitzgelegnheiten. Wir können den Weg absolut weiterempfehlen, er war sehr einsam und ruhig und ließ sich wunderbar laufen. Wir haben ihn anstatt der dieses Jahr ausfallenden Bergtour gewählt und konnten ein bisschen Urlaub schnuppern :-)
Bewertung
Gemacht am
26.05.2018

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,9 km
Dauer
5:28 h
Aufstieg
464 hm
Abstieg
452 hm
Rundtour aussichtsreich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.