Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour

Hiwweltour Stadecker Warte

5 Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour • Rheinhessen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rheinhessen-Touristik GmbH
  • Pavillon
    / Pavillon
    Foto: Dominik Ketz, Rheinhessen-Touristik GmbH
  • Entspannung am Pavillon
    / Entspannung am Pavillon
    Foto: Dominik Ketz
  • Rastplatz am Bodenprofil Tonmergel
    / Rastplatz am Bodenprofil Tonmergel
    Foto: Dominik Ketz
  • Wanderung in den Weinbergen
    / Wanderung in den Weinbergen
    Foto: Dominik Ketz
  • Bodenprofil Kalksandstein
    / Bodenprofil Kalksandstein
    Foto: Dominik Ketz
  • Picknick am Tisch des Weins
    / Picknick am Tisch des Weins
    Foto: Dominik Ketz
  • Stadecker Warte
    / Stadecker Warte
    Foto: Dominik Ketz
  • Blumenwiese am Pavillon
    / Blumenwiese am Pavillon
    Foto: Dominik Ketz
  • Renaturierung am Saubach
    / Renaturierung am Saubach
    Foto: Dominik Ketz
  • Ausblick über das Selztal
    / Ausblick über das Selztal
    Foto: Dominik Ketz
  • Bodenprofil Tonmergel
    / Bodenprofil Tonmergel
    Foto: Dominik Ketz
  • Rheinhessisches Terroir
    / Rheinhessisches Terroir
    Foto: Dominik Ketz
Karte / Hiwweltour Stadecker Warte
0 150 300 450 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9
Wetter

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland

Geologie, Wein und herrliche Panoramablicke – auf der Hiwweltour Stadecker Warte in Rheinhessen kann man Wein und Weinanbau aktiv erleben und in den Hängen der Weinberge die unendliche Weite des größten deutschen Weinanbaugebiets bestaunen.

mittel
9,8 km
2:45 h
103 hm
103 hm

Die Hiwweltour Stadecker Warte besticht nicht nur mit tollen Naturerlebnissen und wunderschönen Panoramablicken, mittels Terroir-Bodenprofilen kann man auch hautnah viel über die Geologie der Region und ihre Bedeutung für den rheinhessischen Wein lernen. Die liebevolle Gestaltung der Wanderwege und Rastplätze trägt die Handschrift der ortsansässigen Winzer und macht diese Hiwweltour zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Autorentipp

Mieten Sie einen Picknick-Rucksack beim Weingut Hedesheimer Hof.
Mit Weck, Woscht & Woi im Gepäck geht es dann zu den vielen Picknick-Plätzen am Weg.

outdooractive.com User
Autor
Daniel Schmidt
Aktualisierung: 21.08.2018

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
200 m
108 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Weingut – Straußwirtschaft Boller-Klonek
Weingut Burghof - Winzerfamilie Michael Wolf
Weingut – Vinothek – Gutsausschank Schott

Sicherheitshinweise

Keine besonderen Sicherheitshinweise. Viel Spaß beim Wandern:-)

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Wanderbekleidung, Rucksackverpflegung

Weitere Infos und Links

Rheinhessen-Touristik GmbH
Kreuzhof 1 55268 Nieder-Olm
Tel.: (06136) 92398-0
Fax: (06136) 92398-79
E-Mail: info(at)rheinhessen.info
Internet: www.wandern.rheinhessen.de

Start

Stadecken-Elsheim - Parkplatz an den Tennisplätzen (125 hm)
Koordinaten:
Geographisch
49.907817, 8.141462
UTM
32U 438353 5528734

Ziel

Stadecken-Elsheim - Parkplatz an den Tennisplätzen

Wegbeschreibung

Die rheinhessische Ortschaft Stadecken-Elsheim liegt knapp 15 km südwestlich der Landeshauptstadt Mainz und ist Start- und Zielpunkt der Hiwweltour Stadecker Warte. Unweit der historischen Burg Stadecken, am Wanderparkplatz der Tennisanlage, beginnt die 9,7 km lange Wanderung, die zunächst ein kurzes Stück neben der Landstraße entlangführt, bevor man in die wunderschöne Natur abbiegt.

Es geht am Alten Friedhof von Hedesheim, einer der ältesten Begräbnisstätten Rheinhessens, und an Pferdekoppeln vorbei, man durchquert Felder und einen kleinen Quellwald. Nach dem ersten Anstieg wird der Rastplatz „Auf dem Ermel“ erreicht, der mit einem wunderschönen Ausblick ins Selztal und einer gemütlichen Sitzmöglichkeit auf Wanderer wartet.

Die Strecke führt weiter am Waldrand entlang, durch Getreidefelder hindurch und schließlich findet man sich inmitten der Weinberge wieder. Hinter jeder Ecke verstecken sich neue wunderschöne Ausblicke auf umliegende Ortschaften wie Nieder-Olm oder Saulheim. Sowohl das Wingertshaus Schindegaul als auch wenige Meter später der lange Tisch des Weins laden zur gemütlichen Rast ein. Hier kann man in Ruhe die mitgebrachte Brotzeit genießen und dabei den Blick über Rheinhessen und das umliegende Rebenmeer schweifen lassen.

Unmittelbar unterhalb des Tisches liegt das erste Terroir-Bodenprofil dieser Hiwweltour. Das Kalksandsteinprofil und die dazugehörige Infotafel geben Aufschluss über die Geologie der Region und ihre Auswirkung auf den Weinanbau. Der Wanderweg führt weiter durch die idyllischen Weinberge in Richtung Stadecker Warte, die man mit einem kleinen Abstecher aus der Nähe betrachten kann.

Das zweite Terroir-Bodenprofil dieser Hiwweltour zeigt den Tonmergelboden des Stadecker Spitzbergs und gibt erneut einen tollen geologischen Einblick. Die benachbarte Pergola bietet eine lauschige Rastmöglichkeit.

Der letzte Aufstieg der Wanderung führt zum großen Pavillon mitten im Wingert. Hier oben wird man mit viel frischer Luft und einem tollen 360-Grad-Panoramablick über die Weinberge hinunter in das Selztal belohnt.

Von nun an führt die Strecke bergab, durch weite Wiesen und vorbei an grasenden Schafherden. Der letzte Höhepunkt der Hiwweltour Stadecker Warte ist der renaturierte Saubach, gesäumt von wogenden Gräsern und Schilf. Er führt den Wanderer auf den letzten Metern zurück nach Stadecken-Elsheim.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahnhöfe Mainz, Ingelheim oder Nieder-Olm. Von dort mit Buslinie 75 (Mainz / Ingelheim), 650 (Mainz / Sprendlingen) oder 640 (Nieder-Olm / Ingelheim) bis Haltestelle Stadecken-Elsheim, Ehrensäule.

Anfahrt

A63 Ausfahrt Nieder-Olm, durch Kreisel auf L413, 4 km bis Stadecken - Elsheim, rechts in Poststraße, an Evangelischer Kirche vorbei in Burggrabenstraße bis zum Parkplatz an den Tennisplätzen

Parken

Parkplatz an den Tennisplätzen
Adresse: Burggrabenstraße 17, 55271 Stadecken-Elsheim

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Hiwweltouren Rheinhessen Band 2 – 10 der schönsten Rundwanderwege
Verlag: ideemedia GmbH, 56567 Neuwied
ISBN: 978-3-942779-45-6
Preis: 12,95 EUR

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (5)

Hans-Jürgen Seibt
10.05.2018
Abwechslungsreiche Rundtour in der Natur mit schönen Fernblicken und vielen einladenden Rastplätzen. Sehenswert sind einige unterschiedliche Terroir-Bodenprofile. Störend ist leider der extreme Flugverkehr, der Rhein-Main Airport lässt grüssen. Die Tour ist einwandfrei ausgeschildert.
Bewertung
Gemacht am
02.05.2018
Schafe am Saubach
Schafe am Saubach
Foto: Hans-Jürgen Seibt, Community

Volker Niles
16.04.2018
Sehr schöne Runde mit tollen Aussichten. Wie alle Hiwweltouren bestens beschildert, so dass man ohne Karte und GPS sich auch zurecht findet. Ich empfehle die Tour außerhalb der Sommermonate, da es kaum Schatten gibt und damit bei gutem Wetter zu heiß sein dürfte.
Bewertung
Gemacht am
30.03.2018

F. Müller
29.09.2017
Schöne Strecke mit tollen Aussichten.
Bewertung
Gemacht am
13.08.2017

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,8 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
103 hm
Abstieg
103 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch geologische Highlights Einkehrmöglichkeit

Wetter heute

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.