Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour

Hottenbachweg

· 5 Bewertungen · Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Nahe
Verantwortlich für diesen Inhalt
Naheland-Touristik GmbH Verifizierter Partner 
  • Eimers Tempelchen
    / Eimers Tempelchen
    Foto: Renate Scheffold, Naheland-Touristik GmbH
  • / Blick vom Eimers Tempelchen
    Foto: Renate Scheffold
  • /
    Foto: Renate Scheffold, Naheland-Touristik GmbH
  • / Café am Nohfels
  • / "Gipfelkreuz "Kahler Hahn"
    Foto: Tina K, Community
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 Eimers Tempelchen Rheinland - Pfälzisches Freilichtmuseum Kahler Hahn Bollants im Park

Der Rundwanderweg zählt zu den schönsten Touren rund um die Felkestadt Bad Sobernheim.

mittel
15,6 km
4:21 h
322 hm
248 hm

Der Rundwanderweg ist sehr abwechslungsreich und bietet einige schöne Aussichtspunkte. Der Grillplatz auf dem "Kahlen Hahn" ist besonders zu erwähnen.

Autorentipp

Eine Rast mit Grillmöglichkeit auf dem Kahlen Hahn ist zu empfehlen.

outdooractive.com User
Autor
Renate Scheffold
Aktualisierung: 04.07.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
335 m
Tiefster Punkt
143 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Barfußpfad
BollAnts – Spa im Park
Wohnmobilstellplatz, Minigolf und Sommercafé "Am Nohfels"
Erlebnis-Freibad "Am Rosenberg"
Rheinland - Pfälzisches Freilichtmuseum

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk wird empfohlen.

Start

In Bad Sobernheim Felkestraße an der Nahebrücke, oberhalb von Bollants im Park (159 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.776434, 7.659791
UTM
32U 403507 5514635

Ziel

Die Tour endet am Startpunkt

Wegbeschreibung

Vom Wanderparkplatz aus gehen wir in Richtung Freilichtmuseum, nach ca. 200 m biegen wir rechts auf einen steilen Pfad. Auf der Hangkante erreichen wir das "Eimers Tempelchen", ein Rastplatz mit beeindruckender Aussicht auf die Felkestadt Bad Sobernheim. Nach ca. 1,3 km kommen wir zum "Stern" ein markanter Wegekreuzpunkt. Von hier aus folgen wir der Ausschilderung in Richtung Süden. Der Weg führt durch den Laubwald entlang des "Schanzengrabens", den wir nach ca. 150 Höhenmeter und ca. 3,5 km Wegstrecke bewältigt haben. Auf der Anhöhe führt die Wegeführung am Waldrand entlang, um nach ca. 200 m wieder in den Wald zu führen. Der Abstecher zum "Kahlen Hahn" ist ausgeschildert und ein unbedingtes muss für jeden Wanderer. Der "Kahle Hahn" ist ein Rastplatz mit Grillmöglichkeit und bietet den schönsten Aussichtspunkt über das Hottenbachtal. Zurück zum Rundwanderweg kommen wir durch einen schmalen Pfad mit alten Laubwaldbeständen zum "Restaurant Lohmühle", welches zur Zeit leider geschlossen ist. Vorbei an der Lohmühle säumen imposanten Steilfelsen wie der "Beilstein" den Wanderweg. Mit Mündung des Hottenbachs in die Nahe erreichen wir das Nahetal. Der Weg führt uns entlang des südlichen Naheufers wieder zu unserem Ausgangspunkt zurück.

Anfahrt

Von der B 41 kommend durch Bad Sobernheim in Richtung Rheinlandpfälzisches Freilichmuseum, Felkestraße

Parken

Am Wanderparkplatz an der Nahebrücke in Richtung Rheinlandpfälzisches Freilichtmuseum
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,8
(5)
Margarethe Stallmann
18.11.2018 · Community
Schöne Rundtour,leider wenig Ruhebänke,teilweise könnte die Beschilderung etwa in Richtung Lohmühle besser sein.
mehr zeigen
Blick vom "kahlen Hahn"
Foto: Margarethe Stallmann, Community
Michael P. Küsters
25.07.2017 · Community
Es ist eine schöne Tour. Gestört hat uns sehr, daß man den Pfad nach der Abbiegung zum Aussichtspunkt "Kahler Hahn" kaum erkennen konnte, weil er mit Brennnesseln zugewuchert war. Der Kampf mit Brennesseln und Brombeerzweigen begleitete uns leider eine ganze Zeit. Auch ein umgemähter Wegweiser nach der geschlossenen Lohmühle zeigt uns, dass die Pflege des Weges nicht optimal ist. Die ein oder andere Rastmöglichkeit wäre noch wünschenswert.
mehr zeigen
Gemacht am 23.07.2017
Oliver Beier 
16.06.2017 · Community
sehr schöne Tour auch bei hochsommerlichen Temperaturen zu laufen. Achtung: die Lohmühle ist geschlossen
mehr zeigen
Gemacht am 15.06.2017
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 3

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,6 km
Dauer
4:21 h
Aufstieg
322 hm
Abstieg
248 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.