Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour

Orte der Kraft (Themen-Tour 5)

· 2 Bewertungen · Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
StädteRegion Aachen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Rureifel Tourismus e.V.
  • / Jugenstilkraftwerk in Heimbach
    Foto: Rureifel Tourismus e.V.
ft 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 6 5 4 3 2 1 mi

Sie wandern auf dieser abwechslungsreichen Tour durch Laubmisch-, Fichten-, Eichen- und Buchenwald. Nach der Hälfte der Tour durchqueren Sie Weiden- und Wiesenflächen, weiter geht es entlang des Staubeckens von Heimbach. Hier kann ein Abstecher zur Burg Hengebach unternommen werden, die hoch auf einem Felssporn über Heimbach thront. Am Ende der Route beschreiten Sie einen alten Kreuzweg, der entlang des Ruppenbachs hinauf zum Kloster Mariawald zurück führt.

mittel
10,7 km
3:30 h
315 hm
315 hm

Inmitten einer Landschaft aus WALD und WASSER ist im Nationalpark Eifel die Faszination WILDNIS hautnah erlebbar.  Auf einem Großteil der Gesamtfläche von ungefähr 110 Quadratkilometern lautet das Motto "Natur Natur sein lassen", wie in allen Nationalparks weltweit. Entdecken Sie die Urwälder von morgen. Hier leben Wildkatzen, Schwarzstörche und über 1.600 weitere bedrohte Tier- und Pflanzenarten, die Forscher bereits im Nationalpark nachgewiesen haben.

Die Tour beginnt am Trappistenkloste Abtei Maria Wald. Die Abtei wurde 1480 bis 1486 von Zisterziensermönchen erbaut. Ein Gnadenbild war Anziehungspunkt für zahlreiche Pilger. Vom Parkplatz aus geht es zunächst zum Ehrenfriedhof, von wo Sie einen tollen Ausblick auf die bewaldete Mittelgebirgslandschaft der Eifel haben. Sie folgen dem Herbstbachtal bis zu  einer Wegegabelung, wo Sie sich entweder für die kurze Variante (T 5 kurz, rechts abbiegen) oder die lange Tour (T5, links halten) entscheiden. Wer die gesamte ca. 14 Kilometer lange Tour wandern möchte verlässt an dieser Stelle das Herbstbachtal. Landschaftlich wechseln sich nun Laub- und Nadelwäler entlang der Strecke ab, wobei auch immer wieder tolle Ausblicke über die Seenlandschaft  die Wanderung begleiten.

Sie erreichen im weiteren Verlauf der Tour das Jugenstilkraftwerk in Heimbach das bei seiner Inbetriebnahme im Jahr 1905 das größte Speicher-Wasserkraftwerk Europas war und das auch heute noch einen wichtigen Beitrag zur Stromversorgung der Region leistet. Seine Popularität verdankt das Kraftwerk nicht zuletzt seiner an den Jugenstil angelehnten Architektur. Entlang des Uferrandwegs geht es nach Heimbach, wo sich noch ein Abstecher zu Burg Hengebach oder ins historische Ortszentrum anbietet.

 

Autorentipp

Einkehrmöglichkeiten

Am Start-/Endpunkt in der Abtei Mariawald. Unterwegs am Staudamm Schwammenauel oder im Ortskern von Heimbach.

 

Geführte Touren durch den Nationalpark Eifel

Mehrmals wöchentlich bieten die Ranger des Nationalparks geführte Touren an – kostenlos und ohne Anmeldung. Mit ihren Erfahrungen und Geschichten lassen sie die Wanderungen zu einem einmaligen Erlebnis werden. Bestens vertraut mit den Geheimnissen der Natur führen die Ranger auf Touren unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit durch den Nationalpark. Bei den Ranger- Treffpunkten werden Wegeverlauf und Länge in Absprache mit den Teilnehmern festgelegt. Speziell für den Nationalpark zertifizierten Natur und Landschaftsführer bieten auch kostenpflichtige Gruppenführungen auf den jeweils gewünschten und passenden Routen an. Für Kinder und Jugendliche werden zudem speziell auf die Bedürfnisse der jeweiligen Altersgruppen angepasste Führungen angeboten. Spielerisch gilt es aus Tierspuren zu lesen, Pflanzenrätsel zu lösen, das Sehen mit den Händen zu üben, Gerüche, Farben und Formen oder wilde Plätze im Nationalpark aufzuspüren

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
449 m
Tiefster Punkt
211 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bleiben Sie auf den ausgewiesenen Wegen.

Weitere Infos und Links

Nationalparkforstamt Eifel
Urftseestraße 34
53937 Schleiden-Gemünd
Tel.: +49 (0) 24 44. 95 10-0
Fax: +49 (0) 24 44. 95 10-85
www.nationalpark-eifel.de
info@nationalpark-eifel.de

Start

Parkplatz Abtei Maria Wald (415 m)
Koordinaten:
DG
50.618043, 6.479455
GMS
50°37'05.0"N 6°28'46.0"E
UTM
32U 321697 5610383
w3w 
///tasche.preisträger.kauf

Ziel

Parkplatz Abtei Maria Wald

Wegbeschreibung

Streckenführung

Die Tour ist durch den Nationalpark als T5 markiert bzw. ausgeschildert. Wer die Tour abkürzen möchte kann stattdessen an einer Stelle der Beschilderung "T5 Kurz" folgen.

Streckencharakter

Der Streckenverlauf beinhaltet einige mittelschwere Auf- und Abstiege. Neben nur wenigen asphaltierten Passagen führt die Route überwiegend über naturbelassene Wege und Pfade. Aufgrund einiger Steigungen (z.B. der Kreuzweg am Ende der Tour) sowie der Gesamtlänge der Tour ist eine gute Grundkondition empfehlenswert.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Die dem Startpunkt am nächsten gelegene Haltestelle ist "Heimbach, Kloster Maria Wald". Ihre persönliche Verbindungsauskunft mit Tarifinformation für die Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie unter: www.avv.de

Anfahrt

Nutzen Sie für die Planung Ihrer Anreise unseren Anfahrtsplaner und geben Sie als Zieladresse "Heimbach, Abtei Mariawald, Heimbach"  ein.

Parken

Sie können Ihren PKW bequem auf dem Wanderparkplatz am Kloster Mariawald (Mariawalder Straße) abstellen, der gleichzeitig Start- und Zielpunkt der Tour ist (2 Kilometer südlich von Heimbach).

Koordinaten

DG
50.618043, 6.479455
GMS
50°37'05.0"N 6°28'46.0"E
UTM
32U 321697 5610383
w3w 
///tasche.preisträger.kauf
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderführer: Wanderungen im Nationalpark Eifel, Hrsg. NRW-Stiftung u. Eifelverein, J.P. Bachem Verlag, ISBN 978-3-7616-2068-7

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte: Nationalpark Eifel, 1:25.000, Hrsg. Eifelverein e.V., ISBN 3-921805-51-1

Ausrüstung

Rucksackverpflegung, wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sind empfehlenswert.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

2,5
(2)
Benjamin Bruder
21.09.2018 · Community
Also das ist jetzt Nummer 4 von 4...und zum dritten Mal beinahe ein Reinfall. Abtei schön und gut, Klosterladen erst recht. Umgebung und Landschaft braucht man auch nicht viel zu sagen, ist einfach wunderschön dort. Aber wer die Strecke gehen will: kürzt die Route ab dort wo es beschrieben wird, es lohnt sich nicht weiter zu gehen. Ab Schwammenaul komm ich mir vor wie bei mir in der Straße, und was an Autos da rum kurvt in der Nähe vom Wasserwerk, die A4 ist nichts dagegen.
mehr zeigen
Gemacht am 21.09.2018
Foto: Benjamin Bruder, Community
Foto: Benjamin Bruder, Community
Foto: Benjamin Bruder, Community
Foto: Benjamin Bruder, Community
Foto: Benjamin Bruder, Community
Clara M.
24.07.2016 · Community
Einfache Rundtour. Wir sind am Kraftwerk gestartet, dann liegt das Kloster zur Einkehr ungefähr auf der Hälfte der Tour.
mehr zeigen
Gemacht am 24.07.2016

Fotos von anderen

+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,7 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
315 hm
Abstieg
315 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.